Wehen anregen mit akupunktur

kleinlilly10
kleinlilly10
22.10.2014 | 7 Antworten
Hallo Muttis!

Ich bin heute 40+2 und auf dem CTG sind keinerlei Wehen zu erkennen heute morgen bei meiner FÄ wurde ich akupunktiert mit 6 Nadeln davon 2 an den Händen für den Dickdarm, die in der schwangerschaft normalerweise (lt. FÄ) nicht akupunktiert werden aber um wehen anzuregen optimal wären, um die Wehen anzuregen.
Habe bisher überhaupt keine Erfahrung damit gemacht und lasse die wirkung einfach mal auf mich zu kommen :P
Frage mich aber trotzdem ob eine einmalige Akupunktur überhaupt was bringt?!
Gibt es hier eine Mami die das auch hinter sich hat und beurteilen könnte obs überhaupt was gebracht hat?

würde mich über erfahrungsberichte echt freuen :)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also das die stellen für den dickdarm normalerweise nicht akupunktiert werden, aber um wehen anzuregen optimal wären, ist eine aussage meiner FÄ ;) Hatte ich in klammern eigentlich auch dazuwischen geschrieben, keine ahnung wo das nu hin is :D
kleinlilly10
kleinlilly10 | 22.10.2014
2 Antwort
Huhu Hab nur eine Erfahrung mit Akupunktur: einen tag vor der Geburt hatte ich eine Sitzung und die hebamme hat vergessen zwei nadeln zu entfernen und ivh habs auch nich gemerkt. Hab mich dann gewundert dass mir alles so wehtat und ich hab ne halbe stunde im Wartezimmer gesessen um mich zu beruhigen^^ im auto dacht ich dann dad geht garnich, konnte die Füße nich bewegen da hab ich mal gefühlt unx da stecken gabz tief in den Königspunkten die nadeln :D nen tag später gings dann los und meine hebi meint natürlich das kam daon :D weiß es nicht. Wünsche die trotzdem dass es gut geht und bald anfängt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2014
3 Antwort
Grundsätzlich ist Akkupunktur eben EIN Weg zur Heilung oder wie in deinem Fall zur Anregung von Wehen. Aber nicht bei jedem funktioniert alles gleich gut. Ob es dir hilft, wird sich zeigen. Allerdings kann man bei 40+2 auch nie sagen, ob es jetzt von der Akkupunktur gekommen ist, wenn du Wehen bekommst, denn das Kind macht sich ja jetzt bald so oder so auf den Weg. Ich habe bei meiner zweiten Schwangerschaft dreimal Akkupunktur bekommen, allerdings in die Zehen. Und am Tag nach der letzten Akkupunktur bekam ich dann auch Wehen. Allerdings haben wir auch Nelkenöltampons, Massageöle und einen wehenfördernden Tee ausprobiert sowie Nachtkerzenöldragees. Was jetzt davon geholfen hat oder ob mein Kind sich bei 40+8 nicht ohnehin genau da auf den Weg gemacht hätte, weiß ich nicht und werde ich nie erfahren. Ich weiß nur, dass ich beim zweiten Kind sehr viel entspannter war, auch als ich weit über Termin ging. Es ging mir gut damit und ich wäre auch 14 Tage drüber gegangen, ohne mich zu grämen. Mein erstes Kind kam 10 Tage über Termin. Bei beiden Kindern hatte ich keinerlei Anzeichen vor der Geburt. Keine Wehen, Muttermund noch zu, beim zweiten Kind war der Gebärmutterhals sogar ne Stunde vor der Geburt noch lang und nach hinten gebogen. Also, es heißt alles nichts. Du solltest dich entspannen und einfach der Natur vertrauen. Lass ruhig etwas die Wehen anschubsen, wenn das für dich hilfreich ist. Sowas ist meist einfacher als tatenlos rumzusitzen, aber ich sage dir, das Rumsitzen wäre für dich derzeit eigentlich das sinnvollste, weil du die Kraft brauchst, wenn dein Baby kommt und dann da ist. Also warte ab, trinke Tee und vertrau der Natur. Alles Gute für dich und das Baby!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2014
4 Antwort
Hatte auch die Nadeln im kleinen Zeh, aber das hat bei mir nichts gebracht. Hab bei ET +9 einen Wehencocktail getrunken. Unter Aufsicht meiner Hebamme. Nach 5 Stunden kam die erste Wehe. Bin mir aber sicher, dass wenn nur ein kleiner Schubs gefehlt hat. Sonst hätte es nicht funktioniert ... aber mein kleiner wäre keinen Tag vorher gekommen. Er hatte kein einziges Anzeichen einer Übertragung. Alles Gute und wünsche dir, das es bald los geht!!!
Tine2904
Tine2904 | 22.10.2014
5 Antwort
Du kannst damit nur locken, was sich sowieso in den nächsten zwei Tagen auf den Weg machen würde. Wenn der vaginale Untersuchungsbefund noch unreif ist, bringt es, außer ein paar frustrane= nicht wirksame aber nervige Wehen , meistens nix. Wie ist der vag. Befund?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2014
6 Antwort
@Heviane Das hat meine Hebamme auch gesagt mit dem unreifen Befund. Und schwups, 45 Min. später war Milena auf der Welt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.10.2014
7 Antwort
@Heviane also eigentlich ist alles so das es losgehen kann ... mm ca. 1 cm und gmh verstrichen und alles weich-so war es am montag- laut ultraschall löst sich auch die käseschmiere und ein stolzes gewicht hat die kleine maus eh schon.. also es fehlen einfach nur die wehen ...
kleinlilly10
kleinlilly10 | 23.10.2014

ERFAHRE MEHR:

Akupunktur in der ssw
06.04.2011 | 12 Antworten
Geburtsvorbereitende Akupunktur?
18.11.2010 | 12 Antworten
Akupunktur : Rausschmeißer gepiekst
03.11.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading