Plazenta Praevia

Chris0501
Chris0501
08.01.2011 | 13 Antworten
Hallo zusammen :)

Ich bin gerade mit meinem 3. Sohn in der 31. Woche schwanger . Eigentlich also keine "Änfängerin" mehr was Ssw betrifft , trotzdem bin ich gerade furchtbar traurig, hilflos und unruhig :( Ich hoffe , dass mir hier jemand ein wenig helfen und mich beruhigen kann ..

Meine Söhne sind jetzt 9 und 5 Jahre alt. Der Grosse wurde spontan geboren . Der Kleine musste in der 36. Woche geholt werden , da ich wegen einer Symphysenlockerung starke Schmerzen hatte und mich nicht mehr bewegen konnte . Der KS war eigentlich gar nicht so schlimm . Hatte eine Spinal ( oder PDA ? ) - die beim setzen gar nicht wirklich wehgetan hat.. War eben nur wirklich unangenehm. Was mir wirklich zugesetzt hat war die ganze OP- Situation .. Die Menschen in Grün, das OP-Licht, das Geschüttel und Gedrücke an und in mir. Dann war der kleine da und ich lag alleine im Op. :(

Jetzt bin ich - wie schon geschrieben - in der 31. Woche. Hatte bereits zwei Blutungen. Die erste in der 20.Woche , die zweite dann 23. Woche . Die Placenta praevia wurde einen Tag vor der ersten Blutung festgestellt bei der Kontrolle durch meine FÄ. Hätte eigentlich im KH bleiben sollen, bin aber nach Hause und lag dann 3 Wochen.
Die zweite Blutung hatte ich dann Nachts und bin gleich morgens zu einem befreundeten FA gefahren. Der erklärte mir dann , dass die Blutung dadurch entstanden sein kann weil die Placenta sich nach oben gezogen hat und einige Blutgefäße gerissen seien .. Ich schone mich seitdem und hatte keine Blutung mehr *freu*
Vergangene Woche war ich wegen Beschwerden bei meiner Ärztin, weil der Kleine doll nach unten drückte und mein Bauch öfter mal hart wurde . Ich hatte dabei zwar keine Schmerzen, aber ich wollte einfach abklären lassen das alles ok ist. Leider war es das dann nicht..
Anfang Dezember sah es so aus als hätte sich die Lage der Placenta verbessert und den " Weg" freigegeben. Letzte Woche lag sie dann aber wieder komplett vor und meine FÄ hat zum ersten Mal von einem KS geredet :( Ausserdem hat sich der Zwerg wieder gedreht - liegt jetzt also mit dem Popöchen nach unten.

Ich muss jetzt wohl also echt von einem KS ausgehen und ich hab echt Angst. Und ich schaff es gar nicht so richtig mich zu beruhigen !
Ich möchte auf gar keinen Fall wieder eine PDA , sondern eine Vollnarkose. Mein Mann wird sich nach dem KS um den Kleinen kümmern und bei ihm sein . Ausserdem werde ich mich noch sterilisieren lassen - wenn ich denn schonmal im OP bin..

Kann ich denn auf die Vollnarkose bestehen? Ich hab einfach solche Angst vor all den Abläufen im OP ! Da ich schon einen KS hatte weiss ich ja was auf mich zukommt .. :(
Ach, ich bin so ratlos .. Und traurig .. :(
Das einzige was mich gerade so ein bisschen "glücklicher" stimmt ist die Tatsache , dass mein Mann und ich ein Familienzimmer haben werden - bzw haben können und er so Tag und Nacht bei mir / uns sein kann ..

Besteht denn die Möglichkeit das ich trotzdem vaginal entbinden kann ? Oder ist das definitiv ausgeschlossen - wegen der Blutungen ?

Kann mir hier jemand was dazu sagen ?

Lg
Chris ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
@Passwort
Lieber bekomme ich die Vorbereitungen mit als die doofen Gespräche während des Eingriffs ... Bei meinem KS haben die sich echt über " die beschissenen Arbeitszeiten" unterhalten und über über Autopannen ... Das war schon echt krass... :-/ Ich fand das Gezerre an meinem Bauch einfach schlimm und das mir - ohne Vorwarnung- auf dem Brustkorb rumgedrückt wurde. Alles in allem fand ich die ganze Situation total seltsam und beängstigend . Und seit ich erfahren habe , dass ein KS unumgänglich ist , bin ich ständig am heulen und ich schlafe schlecht. Hab das Gefühl unter Strom zu stehen und kann mich kaum entspannen. Und so richtig hab ich auch niemanden zum reden, weil meine Ärztin mich immer im Ungewissen lässt, meine Hebamme eigentlich nie wirklich Zeit hat und mein Mann eben ein Mann ist :) So gern er würde - mitreden kann er nicht . Nur trösten , aber das hilft eben auch nur bedingt :(
Chris0501
Chris0501 | 08.01.2011
12 Antwort
@Chris0501
ne ich lass mir nie wieder ne PDA stechen... eher bevorzuge ich die Vollnarkose... und du hast ja auch deinen Mann dabei, der sich dann um euren Sohn kümmert... bei der Vollnarkose bekommst du halt die ganzen Vorbereitungen mit, also sie legen dich erst in Narkose, wenn der Bauch abgeklebt und desinfiziert ist, das ist alles sehr hektisch... hoffentlich hast du auch so'n tollen Narkosearzt wie ich... der hat mich immer super abgelenkt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
11 Antwort
@Adnan7
ICH HATTE AUCH EINE SPONTAN GEBURT MIT DEN ZWILLIS! Also nix ausergwewöhnliches! ICH hatte aber auch dabei meine problemchen, drum dachte ich das es bei einer Vollnarkose "schlimmer" is, ich wollte lediglich MEINE meinung und Eindrücke vermitteln das is alles. LG
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 08.01.2011
10 Antwort
@Passwort
Oh weh... Ich glaub ich wäre an Deiner Stelle zusammengebrochen... Hatte nun auch schon 2 PDA's und muss sagen - nee , will ich nicht mehr. Die Einstichstellen tun mir bis heute immer mal wieder weh und wie gesagt - die Zeit im Op mitzubekommen war echt nicht schön. Zum Thema Bindung : Das empfindet wohl jede Mami anders . Obwohl ich meinen Grossen normal zur Welt gebracht habe und das auch voll toll fand , hab ich eine stärkere Bindung zu meinem "KS-Kind" .. Vielleicht weil ich so viel habe durchmachen müssen und der Kleine nicht bei mir war. Er hatte ausserdem 2 Apnoe - Anfälle und die Sorge um ihn war schon echt riesig.... Ich liebe meine Jungs abgöttisch und beide genauso doll - und da spielt es keine Rolle wie sie das Licht der Welt erblickt haben :)
Chris0501
Chris0501 | 08.01.2011
9 Antwort
@oOMamileinoO
ich hatte zwar ne normale geburt bei meinen zwillingen, habe sie aber trotzdem erst 4 stunden später Sehen dürfen, trotz normaler geburt!!!Achja und ich Liebe meine zwillings-jungs genauso wie meine mädels, die ich direkt nach der Geburt auf den Bauch hatte!!!!Und die bindung ist genauso stark wie zu meinen anderen kids!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
8 Antwort
@jasy08
Das mit der Vollnarkose wird sich bei der Klinikanmeldung hoffentlich klären ... Meine " Wunschklinik" ist nur einen Ort weiter und dort habe ich auch meinen ersten geboren.. Ich hoffe sehr , dass ich meine Vollnarkose bekomme :) Familienzimmer stehen dort zu Verfügung - auch deshalb soll's diese Klinik sein..
Chris0501
Chris0501 | 08.01.2011
7 Antwort
@Chris0501
und ich habe eine gute Bindung zu meinen 3 Kiddies !!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
6 Antwort
ach und wegen der bildung das jinde ich quatsch
das baby ist seid monaten in deinem bauch und hört dich usw. wenn du wieder wach bist bekommst du auch sofort dein baby und es spührt dich, in der zeit wo du im op bist ist dein mann da. also was soll da der quatsch mit der bindung. früher haben die mütter auch gleich nach der geburt die kinder abgeben müssen und kennst du deine mutter? also ich ja. da ist kein nachteil daraus geworden. wenn du dich überhaupt nicht wohlfühlst wärend der op und einfach nur weg willst nützt dir das kind im opsaal auch nichts. nur wenn sich mama wohl fühlt fühlt sich baby auch wohl!
jasy08
jasy08 | 08.01.2011
5 Antwort
ich habe insgesamt 3 Kaiserschnitte gehabt
und diese alle per Vollnarkose... bei meinem Grossen haben sie 3x !!!! versucht die PDA zu legen und sie schlug nicht an... seitdem habe ich den absoluten Horror vor der PDA... du darfst drauf bestehen und wirst sie sicherlich auch bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2011
4 Antwort
@oOMamileinoO
Um die Bindung zu dem Kleinen mache ich mir keine Sorgen. Ich weiss ja vor der OP , dass er da sein wird wenn ich aufwache ... Und da ich schon einen KS hatte, weiss ich auch was auf mich zukommt. Paul kam ja zu früh und wurde um 10.17 Uhr geboren. Richtig gesehen und bei mir hatte ich ihn erst Abends - um 19 Uhr. Das hat unserer Bindung keinen Abbeuch getan ! Eher im Gegenteil :-) Was also die Bindung betrifft - da hab ich keine Sorgen.. Ausserdem weiss ich ja , dass der Papi keine Sekunde von der Seite des Kleinen weicht und unser Sohn bei ihm gut aufgehoben ist :) Und nach all den Monaten, die der Zwerg in meinem Bauch gewohnt hat, gönne ich Vater und Sohn die ersten Stunden ganz alleine ...
Chris0501
Chris0501 | 08.01.2011
3 Antwort
ich weis von einer bekannten
das amn vollnarkose machen kann auf wunsch allerdings machen das wohl nicht alle kliniken. ok bei der bekannten war damals die geburz 5 jahre her aber sie konnte nicht in der stadt wo sie wohnte das kind bekommen sondern musste in die nachbarstadt gehen. frag lieber gleich noch mal nach in der klinik nicht das ihr dann das elternzimmer nicht bekommt. wegen der spontangeburt weis ich leider auch nicht aber frag beim arzt. wenn probleme in der ss auftreten kann man die geburt doch schon in der 37 woche einleiten lassen. aber wenn der arzt sagt das geht nicht dann musst du weiterüberlegen. aber ich wünsche dir viel kraft und eine schöne geburt und so wie du sie dir vorstellst!
jasy08
jasy08 | 08.01.2011
2 Antwort
hallo
leider kenn ich mcih nicht so gut aus, aber ich würde keine Vollnarkose machen lassen. Ich denke die Bindung zum Kind wird ja SO nicht besser. Du wachst dann irgendwann auf, und "da hast dein Kind..." weiß nicht für mich wärs nix. Ich hab mir schon schwer getan bei einer Spontanen Geburt, aber wenn ich mir vorstelle schwanger rein...dann schläfst und zack hier hast dein Kind... Komische vorstellung. LG und alles gute
oOMamileinoO
oOMamileinoO | 08.01.2011
1 Antwort
....
ich denke schon das du auf Vollnarkose bestehen kannst! Und in deinem Fall würde ich das dann auch machen, denn sonst machst du dich ja vorher schon verrückt! lg und ich hoffe für dich das alles gut rum geht!
siloniwi
siloniwi | 08.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Plazenta Praevia schwimmen gehn?
15.05.2015 | 3 Antworten
Plazenta praevia
01.06.2012 | 5 Antworten
Plazenta praevia
21.05.2012 | 2 Antworten
Einleitung wegen verkalkter Plazenta?
19.08.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading