akupunktur zur geburtsvorbereitung und wehenförderung

nancyciara
nancyciara
06.07.2009 | 19 Antworten
hallo zusammen,

wollte mal hören, ob einer von euch erfahrungen mit der akupuntur ab der 38ssw gemacht hat ?
mache die geburtsvorbereitende akupunktur seit 2 wochen und heute bekomme ich die nadeln auch in den kleine zeh, die wehenfördernd sein sollen.
habe seit ein paar tagen wehen aber die sind leider noch nicht effektiv genug. (mumu noch geschlossen)
vielleicht werden die ja von der akupunktur etwas verstärkt.
hat jemand von euch positive erfahrungen durch diese akupunktur gemacht ?
bin 38.ssw und hoffe, dass meine wehen auch etwas bedeuten.

freue mich über jeden erfahrungsbericht (top)

danke
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
find ich blödsinn
keiner weis doch im endefekt wie lange es dauert hatte ohne nadeln bein ersten 3 stunden bein 2 eine dreiviertel stunde gerade noch ins kh geschafft und 10 stunden sich ok mann sagt 1 stunde pro 1 cm
bina24
bina24 | 10.07.2009
18 Antwort
hi
mir ht es super geholfen und würde es jedem weiterempfehlen
melanie19042008
melanie19042008 | 08.07.2009
17 Antwort
Akku
hallo ich habe es auch gemacht und kann nur sagen mir hat es total gut getan. ich hab bei meiner ersten geburt 10 stunden gebraucht. Tanja
TanjaNF
TanjaNF | 08.07.2009
16 Antwort
akkupunktur
Hallo, also ich habe 4 Sitzungen vor der Geburt gehabt. Am Am Anfang habe ich mich echt lange mit den ersten 3 cm rumgequält...ca 10 Stunden und dann plötzlich war der MM innerhalb von 1 1/2 Stunden offen
mcngirl
mcngirl | 07.07.2009
15 Antwort
Hat evtl. funktioniert...
Hallo, ich habe diese Akupunktur auch machen lassen und mein kleiner kam 5 Tage vor Termin und innerhalb von 5 Stunden. Er war aber schon über Termin, da er kaum noch Käseschmiere hatte. Ich kann also nicht wirklich beurteilen, ob es wirklich an der Akupunktur lag, denn meine Fruchtblase wurde gegen 14:30 Uhr aufgestochen und um 19:40 Uhr war er dann da. LG Kathleen
Kathalena
Kathalena | 07.07.2009
14 Antwort
Akupuntur
hatte zwar nicht die akupuntur als vorbereitung bzw. zur Wehenförderung aber hätte welche für die Ruhepausen. Da mein kleiner vom platzen der Fruchtblase bis er da war nur drei Stunden brauchte war alles ziemlich Anstrengend und ich hatte kaum Pausen zwischen den Wehen. Um diese kurzen Pausen effektiv zu nutzen hat mir die Hebamme Akupunturnadeln an den Händen gesetzt und das hat geholfen.
Ria2009
Ria2009 | 07.07.2009
13 Antwort
wow, das hört sich ja alles sehr gut an...
hat mir meine hebi heute auch angeboten. bin jetzt 32. woche und werde das dann wohl auch ab der 36. woche in anspruch nehmen... :) schön, dass es scheinbar etwas bringt... und falls nicht ist es auch egal... man sollte alles mitnehmen...
schneestern83
schneestern83 | 06.07.2009
12 Antwort
antwort wegen ankepunktur
ich hatte auch akepunktur in der 38 sw und bei mir hat es nix genutz hatte vorher auch wehen gehabt und am ende haben die eingeleitet sorry das ich dir keine postiven erfahrung schreiben kann
hailey87
hailey87 | 06.07.2009
11 Antwort
Habe das in
beiden schwangerschaften machen lassen, gleichzeitig wurde der ischias mit den nadeln behandelt. Hat super geholfen. 1. geburt dauerte von ankunft im kh bis die kleine da war 10 stunden. 2. geburt dauerte von ankunft im kh bis der kleine da war fast 5 stunden. In der 1. ss hatte ich sehr große probleme mit dem ischias. Konnte mich nachts nur an meinem ex festhalten und mich unter großen schmerzen drehen. Beim 2. war es da schon besser. Die akupunktur hat mir wirklich sehr geholfen! Kann ich nur weiter empfehlen!!!
BadChica
BadChica | 06.07.2009
10 Antwort
Akupunktur
ich war auch, nur die letzte Sitzung ist mir nicht mehr bekommen in der 39., weil mir dabei schwindlig wurde. Hab gleichzeitig auch immer brav meine täglichen Spaziergänge gemacht, Treppen gestiegen und Himbeerblättertee getrunken. Geburt war leicht und problemlos. Würde sagen, geholfen hat mir der ganze Kram, bloß welches genau, weiß ich nicht...Alles Gute für euch! und mach dich nicht zu sehr verrückt. Mutter Natur leitet dich schon, glaub mir.
SuMi08
SuMi08 | 06.07.2009
9 Antwort
Hab auch gute Erfahrungen gemacht.
Die Geburt ging, obwohl's das erste Mal war, schnell und einfach. Natürlich kann man nicht hundertprozentig sagen, ob das nun an der Akupunktur gelegen hat oder nicht. Ich werd's aber trotzdem auf jeden Fall beim nächsten Mal wieder machen. Obwohl der Pieks in den Zeh nicht schön ist.. ;-)
grisetta
grisetta | 06.07.2009
8 Antwort
dass freut mich zu hören
dann bin ich ja mal gespannt, was es bei mir bringt ! muss nachher gegen 17.15uhr hin und vielleicht klappts ja:) danke
nancyciara
nancyciara | 06.07.2009
7 Antwort
hallo
hatte auch akupunktur bei meinen kindern....bei felix gings super war schnell alles weich...und die geburt hammerschnell...also von der ersten wehe bis er da war 3stunden13 min bei meinen letzten sohn hatte ich auch akupunktur aber da ging trotzdem nichts weiter...... muss aber dazusagen das ich bei allen kindern über den et ging weiss deshalb nicht ob die akupunktur hilft oder net....
keki007
keki007 | 06.07.2009
6 Antwort
@nancyciara
die kamen kurz darauf, meine freundin hatte vorher schon so leichte wehen und die wurden dann kurze zeit später richtig gut-und auch bei ihr gings dann ganz schnell
mamaspatz
mamaspatz | 06.07.2009
5 Antwort
Hallo,
Ich lasse mich seid der 36 Ssw Akup. jetzt bin ich in der 39 mein Zervix ist schon verschwunden und der Mumu ganz weich. Kann ich also nur empfelen..... LG und alles Gute Kati
78kati78
78kati78 | 06.07.2009
4 Antwort
Find ich gut!
Habe die Akupunktur auch gemacht und mein Mumu war auch bis zum schluss zu, aber dann wo es los ging....ging alles schnell und ich konnte nicht mal pda nehmen, weil Mumu schon zu weit auf war....ich mach das beim nächsten Kind auch so. Ich als Erstgebärende habe "nur" 5 Stunden Geburt gehabt...wäre bestimmt noch fixer gegangen, wäre meine Maus keine Sternenguckerin!
alinkaaa1
alinkaaa1 | 06.07.2009
3 Antwort
@mamaspatz
hui ! hatte ihr denn schon vorher wehen oder kamen die ganz plötzlich bei euch ?
nancyciara
nancyciara | 06.07.2009
2 Antwort
....
hab nur positive erfahrungen gemacht.... kaum hab ich mit der akupunktur in kleinen zeh angefangen 3 tage später war collin da... auch meine bekannten haben die gleichen erfahrungen gemacht... nur geduld
mamaspatz
mamaspatz | 06.07.2009
1 Antwort
Akkupunktur
Bei mir hat es leider gar nichts gebracht. Aber ich habe auch eine Wehenschwäche und musste beidemale eingeleitet werden. Meine Hebamme meinte aber, einen Versuch sei es immer wert!
Kaffeekanne
Kaffeekanne | 06.07.2009

ERFAHRE MEHR:

wehen anregen mit akupunktur
22.10.2014 | 7 Antworten
Geburtsvorbereitung/Dammassage
06.12.2012 | 8 Antworten
Akupunktur in der ssw
06.04.2011 | 12 Antworten
Geburtsvorbereitende Akupunktur?
18.11.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading