Nackenfaltenmessung.Sinnvoll?

Polly24
Polly24
13.10.2012 | 24 Antworten
Hallo ihr da draußen....:-) Undzwar bin ich jetzt in der 15. Schwangerschaftswoche und habe diese Nackenfaltenmessung nicht machen lassen.Jetzt macht mir eine Freundin voll die Vorwürfe wie ich so unverantwortlich sein kann und mich für mein Kind nicht interessiere.Bei mir ist es ja nun zu spät.Aber wäre es Sinnvoll gewesen??Muss dazu sagen bin 24 Jahre alt und in unserer Familie gibt es keine Fälle von Behinderung etc. Vielen Dank schon im Vorraus :-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Ich denke schon das das wichtig ist. ich werde sie auch wieder machen. Es muss ja jeder für sich wissen. nun ist es e zu spät . Mache dich jetzt net verrückt. Weiterhin alles gute.
kruemelmama31
kruemelmama31 | 13.10.2012
2 Antwort
also ich bin der mienung das du deswegen kein schlechtes gewissen haben solltes. eine nackfaltenmessung ist sinnvoll für frauen ab 40 und wenn kinder schon mit downsyndrom in der familie vorgekommen sind. die krankenkasse würde das in deinem fall glaub ich gar nicht übernehmen.
becky1989
becky1989 | 13.10.2012
3 Antwort
Das kommt auf deine Sicht auf ein Behindertes Kind an! Ich habe diese messung nicht gemacht da ich auch ein kind mit behinderung lieben hätte können und auch in der lage gewesen wäre es zu versorgen.... Ich denke nicht das es was damit zu tun hat das Du dein Kind nicht liebst oder wie deine Freundin sagt es würde dich nicht interessieren! Ich finde viele Untersuchungen verunsichern auch!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 13.10.2012
4 Antwort
Huhu also ich hab bei beiden kinder keiner gesondert test gemacht weils keiine eindeudigen ergebnisse liefern kann erkllarte mir mein fa man kann nur von einer warscheinlichkeit reden .... und so lange du keine behinderungen in der familie hat brauchst du swas auch nicht ..... dien kind is gesund und entwickelt sich genaurichtig sonst hätte der fa schon was gesagt esreicht die normale vorsorge ! es sind ja auch viele kinder ihne vorsorge gesund zu welt gekomen und diene freundin soll nich son dummes zeug quatschen denkemaldrüber nach obs auch wirklich diene freundin is
Engel_24
Engel_24 | 13.10.2012
5 Antwort
ICh hab sie bei beiden Kindern bewußt nicht machen lassen... Du erhälst nur einen ungefähren Prozentwert über die Wahrscheinlichkeit einer Auffälligkeit... Alter der Mutter und Gewicht der Mutter spielen da wohl auch mit rein... Äh ja, was soll dir das dann sagen? Da finde ich die Feindiagnostik eher sinnvoll, weil da halt Auffälligkeiten entdeckt werden können, die auch über den Geburtsverlauf entscheiden können, bzw. die Auswahl eines Krankenhauses mit speziellen Schwerpunkten mitentscheiden können...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 13.10.2012
6 Antwort
Ist nicht nötig und kostet dich locker 200€...Ich habe es machen lassen- jedoch muss man sich auch bewusst sein, was mache ich, wenn irgendwas bei raus kommt...schön daran war eigentlich das Babyfernsehen auf ner Kinoleinwand....und mit ein bissl Glück erkennt der Doc das Geschlecht...wie gesagt, überhaupt nicht notwendig...
JonahElia
JonahElia | 13.10.2012
7 Antwort
mein arzt hat das automatisch mitgemacht in beiden ss er macht das immer mit. kostenlos
larajoy666
larajoy666 | 13.10.2012
8 Antwort
Absolut unnötige Untersuchung! Deine Freundin ist keine besonders gute Freundin, wenn sie dich so wenig respektiert! Meine Schwester hat die Untersuchung in der 3. SS machen lassen und ihr wurde gesagt, dass ihre Tochter höchstwahrscheinlich behindert sein wird. Jetzt ist das Mäuschen 8 Monate alt und immer noch kerngesund.
Noobsy
Noobsy | 13.10.2012
9 Antwort
ich musste sie machen lassen, da mein fa bei einer der kontrolluntersuchungen werte gemessen hat die nicht sein dürfen.sonst hätte ich es nicht gemacht. bei meiner ersten ss habe ich es nicht gemacht
Smilieute
Smilieute | 13.10.2012
10 Antwort
Meine Tochter bekam ich mit 29 und hatte dies da nicht machen lassen.Jetzt bin 34 und bekomme nächstes Jahr im März das 2.Kind bin in der 18.ssw und habe es auch diesmal nicht machen lassen...Für was denn auch....deine Freundin würde ich mal schön in den Wind Kicken...
Angel78
Angel78 | 13.10.2012
11 Antwort
Ich habe es machen lassen, hielt es aber nicht für notwendig.ich bin 22 Jahre alt. Meine kleine Schwester hat downsyndrom und für mich wäre das keinen Grund abzutreiben o.ä. Egal ob mit oder ohne downsyndrom, was bringt es jemand das vorher zu wissen, es bleibt doch das eigene Kind, was man über alles liebt!
sternchen2310
sternchen2310 | 13.10.2012
12 Antwort
Ps. Und mit der nackenfaltmessung kann man nie zu 100% sagen ob das Kind wirklich downsyndrom hat, meine Mom hat Zwillinge bekommen und hat es machen lassen! Es wurde gesagt das normalerweise alles okay wäre und? Eine der beiden hat downsyndrom !
sternchen2310
sternchen2310 | 13.10.2012
13 Antwort
Nein, wir haben uns dagegen entschieden, da man sich die Tage bis zur Auswertung nur Sorgen macht. Meine Schwägerin die jetzt demnächst Ihr kind bekommt hat dies machen lassen und sie war nur Nervös und die Tage ganz schön durch den Wind. Lg
Babyschildi
Babyschildi | 13.10.2012
14 Antwort
Mein Frauenarzt hat das auch automatisch mit gemacht ohne großes tam tam
rosafant1980
rosafant1980 | 13.10.2012
15 Antwort
hallo, meine frauenärztin hat mir zwar anfang der ss unterlagen ausgehändigt was ich alles machen könnte... meinte aber es muss nicht sein und ich soll mir das in ruhe durchlesen und entscheiden bzw. mit ihr besprechen. haben dann entschieden, dass wir es nicht brauchen! wir hätten ja auch nicht abgetrieben wenn dabei was rausgekommen wäre, also warum muss ich es dann untersuchen lassen? ausserdem haben wir sowohl in der verwandtschaft als auch im bekanntenkreis ein kind, dass während der ss als behindert diagnostiziert wurde und beide jungs sind kerngesund. der eine ist nun 2 jahre und der andere kam dieses jahr in die schule. hätte ich ein kind abgetrieben, würde ich mich immer fragen ob es wirklich behindert gewesen wäre... ausserdem kann mein kind auch mit 2 jahren von der leiter fallen und sich dadurch eine behinderung zuziehen, und dann lasse ich es ja auch weiter leben und liebe es weiterhin... ich könnte mich nie gegen mein kind entscheiden, also brauch ich auch keine
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 13.10.2012
16 Antwort
keine überflüssigen tests und untersuchungen. Finde es schade, dass deine freundin dich da so verunsichert! du machst das schon richtig. hör auf dein bauchgefühl und es wird alles gut laufen in dieser ss.
Krümelchen0402
Krümelchen0402 | 13.10.2012
17 Antwort
Das war auch das erste was ich gedacht hab:Was denn das für eine Freundin.Ich war der Meinung mir geht's gut, hab keine Beschwerden und meine Ärztin meinte wenn ich keine Beschwerden hab geht's auch dem Kind gut.Und wenn jetzt diese Untersuchung ergeben hätte das es eine Behinderung hat dann wärs halt so.Wurde das Kind nie Abtreiben weil es ein Absolutes Wunschkind ist.Vielen Dank für eure Antworten und aufmunterndenAntworten.....Muss mir echt andere Freunde such....;-)
Polly24
Polly24 | 13.10.2012
18 Antwort
unsinn habe es in keiner ss machen lassen
lusani
lusani | 13.10.2012
19 Antwort
in deinem alter ohne vorfälle in der familie wird ich das auch nicht machen lassen ich habs im übrigen auch nicht machen lassen
Taylor7
Taylor7 | 13.10.2012
20 Antwort
Also ich hab auch keine gemacht. Bin jetzt in der 25 SSW. Meine FÄ sagte mir selbst, dass das eigentlich in den jungen Jahren, nicht so sehr notwenig ist, außer man hat iwie aus anderen Gründen eine Risikoschwangerschaft. Bin selbst 21 Jahre alt. Deine Freundin soll mal runterschalten. Ab 30 Jahren würde ich das vielleicht noch machen. Ansonsten auch nicht. LG Stina.
stina1991
stina1991 | 13.10.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Nackenfaltenmessung 3.26 mm
18.06.2014 | 11 Antworten
Kosten für Nackenfaltenmessung
15.01.2013 | 31 Antworten
Nackenfaltenmessung
22.04.2010 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading