Utrogest-Erfahrungen gesucht! Bitte helft mir!

Seestern1975
Seestern1975
27.10.2009 | 6 Antworten
Hallo, heute wurde bei mir eine SS festgestellt und damit ich mein Krümelchen nicht verliere soll ich morgens und abends je 2 Kapseln Utrogest (Progesteron) vaginal einführen.
(Bei mir wurde eine Gelbkörperschwäche vermutet, aber nun hat es doch geklappt, aber ich bin noch ganz am Anfang .. )

- Wie tief müssen die Kapseln denn eingeführt werden? Macht Ihr das mit dem Finger oder habt Ihr Einführhilfen?
- Und wie lange liegt Ihr danach bis die Kapseln gelöst und von der Schleimhaut resorbiert werden?
- Wie lange nach dem Einführen der Kapseln sollte man nicht zum Pinkeln?

Habt Ihr sonst noch Tipps und Ratschläge für mich? Habt Ihr Nebenwirkungen oder kann es für mein Krümelchen Nebenwirkungen haben?

Danke für Eure Antworten!

Claudia

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hi
also ich hab erst gespritzt und dann utrogest bis zur 12. ssw genommen.3x tgl. eine vaginal .einfach mit dem mittelfinger soweit wie mgl.brauchst nicht liegen, die rutschen nicht raus und lösen sich schnell auf.du kannst auch zur toilette gehen, die sind ja nicht in der harnröhre.nebenwirkungen hast du eher, wenn du sie schluckst, da bist du wie besoffen und müde.für dein baby ist es nicht gefährlich...meine maus ist jetzt 13, 5 wochen alt und ihr gehts super trotz sehr viele hormone.
bernsdorf
bernsdorf | 27.10.2009
2 Antwort
utrogest
ich hatte vorher 2 fg und bei meiner 3. ss hat mir meine ärztin auch utrogest gegeben die ich mir vaginal einführen sollte. ich habe es soweit wie es nur geht eingeführt und lag dann noch ne minute. pipi machen war ich meistens vorher, falls ich danach musste oder so. meine ss verlief ohne komplikationen und mein sohn ist heute 7 monate alt! wünsche dir alles gute und eine schöne ss! kannst mich gerne anschreiben wenn du magst!
_melek_
_melek_ | 27.10.2009
3 Antwort
Also ich musste sie
von 7. SSW bis 12+6 nehmen, weil ich Blutungen hatte. Habe sie geschluckt, morgens und abends eine, ohne Nebenwirkungen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009
4 Antwort
Gleiche Erfahrung!
Ich habe die gleichen Erfahrungen und Infos zu Utrogest! Mußte auch dreimal täglich eine "Kugel" vaginal einführen. Habe mich danach kurz ausgeruht . Mußte Utrogest bis zur 12.SSW nehmen, da ich durch eine Kyrobehandlung schwanger geworden bin! Ich bin soweit ganz gut damit zurecht gekommen. Hatte nur immer das Gefühl, als ob ich "auslaufe"! Wünsche dir alles Gute für deine SS! Lg
Engelchen2000
Engelchen2000 | 27.10.2009
5 Antwort
utrogest
hallo.also ich habe die heute auch verschreiben bekommen, weil ich ein hämatom habe, bin erst in der 5.woche, muß die erstmal 10tage lang nehmen und die mir auch einführen.zu mir hat der FA gesagt das ich 15min liegen soll und dann solls gut sein.hoffe das alles gut geht bei uns.wielange sollst du sie nehmen?
drea78
drea78 | 27.10.2009
6 Antwort
prima
kann ich nur empfehlen! ganz locker bleiben. dieses medi ist echt super alles gute
jana31
jana31 | 29.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Angst Utrogest abzusetzen
02.11.2016 | 1 Antwort
Bitte um Erfahrungen mit SPZ.
27.10.2014 | 8 Antworten
Erfahrung mit Utrogest
30.04.2014 | 11 Antworten
Erfahrungen mit Utrogest/Progesteron
05.03.2014 | 14 Antworten
Stokke iZi Sleep! Erfahrungen gesucht!
03.03.2013 | 3 Antworten
kennt sich jemand mit utrogest aus
16.01.2013 | 31 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading