Erfahrungen mit Utrogest/Progesteron

Ichbinneuhier07
Ichbinneuhier07
05.03.2014 | 14 Antworten
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe einige von Euch können mir helfen. Mein Mann und ich versuchen ja nun schon seit knapp 9 Monaten schwanger zu werden. Bislang leider ohne Erfolg. Da ich ständig Zwischenblutungen habe hat mir meine Frauenärztin nun Progestan (gleicher Wirkstoff wie Utrogest) verschrieben. Ich nehme nun seit Dezember ab dem 14. Zyklustag Progestan. Die erste Frauenärztin bei der ich war sagte ich solle jeweils eine Tablette mit Wasser schlucken. Meine jetzige sagte ich solle jeweils eine vaginal einnehmen. Das tue ich auch und muss sagen dadurch hab ich fast keine Nebenwirkungen mehr. Nun meine Frage: Ich habe letzten Zyklus das erste mal mit der Vaginaleinnahme begonnen. Nachdem ich nach 14 Tagen einen negativen Ss-Test hatte habe ich die Tabletten abgesetzt und nach 2 Tagen kam dann meine Periode. Allerdings nur 1 Tag und seit dem ist weit und breit nichts mehr von meiner Periode zu sehen. ist das normal? Normalerweise hab ich sie immer zwischen 5-7 Tage. Seltsamerweise ist mir jetzt so komisch als ob ich kurz vor der Periode stehen würde. Mir ist übel, habe Kopfschmerzen und Bauchschmerzen. Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Da mir so komisch ist habe ich auch heute morgen noch mal einen SS-Test gemacht der leider negativ war (Ich hatte ja darauf spekuliert dass der erste zu früh war). Also ich muss sagen seit ich die Pille nicht mehr nehme (seit 9 Monaten) verstehe ich meinen Körper absolut nicht mehr.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mit dem Zeug habe ich meinen kompletten Zyklus zerschossen-Es hat Monate gedauert bis er wieder normal lief.Habe es auch wegen Zwischenblutungen bekommen.Schwanger wurde ich damit nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2014
2 Antwort
Vielleicht kommt noch was nach an Blut. Ich hatte für 1-2 Tage Blutungen und dann ging es nach 3-4 Tagen richtig losmit der Periode. Obwohl ich dachte dass es mit den Tabletten aufhört
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2014
3 Antwort
@HelenaundEric Ab wann nimmst du die Tabletten dann weider? Auch erst am 14. Zyklustag? Was ich auch nicht so ganz verstehe: Man sagt ja man soll die Tabletten erst nach dem Eisprung nehmen weil das nicht so gut wäre vorher. Aber was ist denn wenn durch irgendwelche Umstände sich der ES vorzieht. Dann wäre ja praktisch dieser Monat wieder im Eimer um schwanger zu werden oder? Also geplant schwanger zu werden ist echt kompliziert :-(
Ichbinneuhier07
Ichbinneuhier07 | 05.03.2014
4 Antwort
@Ichbinneuhier07 Eigentlich ist es egal wann man die Tabletten nimmt. Ob an ZT 14 oder 20. Die Tabletten haben immer etwas negatives an sich.Entweder verlängert sich der Zyklus oder die Regl kommt erst gar nicht. Das hat aber nichts mit dem Einahmedatum zu tun. Ich habe schon viel Negatives darüber gelesen. Mönchspfeffer wirkt auch gestagenartig.Damit kann man sich auch den kompletten Zyklus kaputt machen. Der Eisprung kann sich so weit nicht nach vorne verlagern. Geplant schwanger werden ist irgendwie doof. Dann klappt es sowieso nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2014
5 Antwort
@Ichbinneuhier07 Ist natürlich nicht egal wann du die Tabletten nimmst. Dein arzt wird dir das schon richtig verordnet haben. Frage ggf. Da nochmal nach. Hör nicht auf so möchtegern profis..... Kann schonmal sein, dass dein zyklus bisschen verrückt spielt. Wie gesagt rufe ggf. Mal dein gyn an, der kann die sicher mehr dazu sagen
Steff201185
Steff201185 | 05.03.2014
6 Antwort
@Steff201185 ach halt's....Meine Freundin musste die Tabletten den ganzen Monat durchnehmen.Andere nicht.Ist wohl unterschiedlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2014
7 Antwort
ich musste es übrigens ab ZT 16 einnehmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2014
8 Antwort
@Steff201185 danke werde ich machen. Leider hat sie diese Woche zu.
Ichbinneuhier07
Ichbinneuhier07 | 05.03.2014
9 Antwort
@Ichbinneuhier07 Alleine die unterschiedliche Einnahme der Tabletten lässt erahnen dass die Gyn sich damit nicht besonders gut auskennen.Immer wieder gibt es Unklarheiten mit den Tabletten. Mein einer Gyn wusste nicht mal dass sich der Zyklus durch die Einnahme verlängern kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.03.2014
10 Antwort
utrogest stoppt die periode oder verschiebt sie weiter nach hinten schon oft genommen bei mir hats nicht geklappt wie so vieles nicht aber bei mir waren es knapp 7 jahre und ich hab ne menge zeug eingenommen allein das ich aufgab und entspannt an die sache dran gegangen bin... hat nur gewirkt
blaumuckel
blaumuckel | 05.03.2014
11 Antwort
Wird sein grund haben. Du sagst es ja selber, einer muss es vom zt yx - zt xy nehmen und der andere wieder anders. Wird ja auch unterschiedlich eingesetzt. Schon alleine weil von frau zu frau der zyklus unterschiedlich ist! Zu raten, dass man utrogest nehmen kann wie man will ist ne prima aussage. Einen dann noch zu beschimpfen ist besonders toll
Steff201185
Steff201185 | 05.03.2014
12 Antwort
@Ichbinneuhier07 Denke das wird das beste sein. Ich musste es vom 15. Zt nehmen und dann die ersten 3 monate meiner ss. Dem kleinen gehts gut. Nur durch utrogest bin ich natürlich nicht schwanger geworden, musste noch clomifen und predalon zum es auslösen nehmen. Mein gyn ist leider in rente und nun hab ich einen neuen. Hier muss ich ab dem 16. Zt beginnen. Vom Grund ist die Behandlung gleich. Wurde denn dein hormostatus geprüft? Nimmst du sonst noch etwas ein? Bei mir bildet sich keine eizelle und somit findet auch kein es statt.
Steff201185
Steff201185 | 05.03.2014
13 Antwort
@Steff201185 Ich hätte zwischen 3-5 Zyklustag zu meiner Gyn kommen sollen zwecks Blutabnahme für Hormonstatusüberprüfung. Leider war das gestern und sie hat Urlaub. Das heißt also ich muss bis nächsten Monat warten. Ich habe jetzt aber angefangen mit Temperaturmessen und soll diesen Monat dann auch kein Progestan mehr nehmen sonst würde das die Werte verfälschen meinte sie. Aber das heißt dann dass ich diesen Monat auch wieder vergessen kann mit Schwanger werden denn ohne dieses Progestan hab ich dann ab spätestens Zyklustag 19 wieder Blutungen. Nein, ansonsten nehme ich nichts ein.
Ichbinneuhier07
Ichbinneuhier07 | 05.03.2014
14 Antwort
@Ichbinneuhier07 Das ist doof dass sie Urlaub hat, aber finde ich gut, dass sie den Hormonstatus machen will. Das ist wichtig. Dann sieht sie genau was das Problem ist und kann dir gezielt helfen. Ich weiß was es heißt sich gedulden zu müssen. Halte durch.
Steff201185
Steff201185 | 05.03.2014

ERFAHRE MEHR:

Angst Utrogest abzusetzen
02.11.2016 | 1 Antwort
Hcg Wert steigt, Progesteron Wert sinkt
14.05.2014 | 7 Antworten
kennt sich jemand mit utrogest aus
16.01.2013 | 31 Antworten
Utrogest- Wer nimmt dieses Mittel auch?
12.08.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading