Ultraschall kosten

Nancy|Mildenberger
Nancy|Mildenberger
05.02.2020 | 20 Antworten
Guten Abend
Es geht um folgendes ich bin das 2 mal schwanger(1 ss baby verloren) und habe nun einen anderen fa. Ich bin nun in der 16 Woche und habe 1 einziges us Bild das auch nicht gerade das schönste und beste ist. Jetzt hat der Arzt mir gesagt das ich wenn ich einen us möchte der nicht vorgeschrieben ist dafür 30 Euro bezahlen muss (weiß jetzt nicht ob einmalig oder für jedesmal man versteht ihn auch schlecht) und eine bekannte von mir ist nun auch schwanger in der 12 Woche und hat schon 3 Bilder und bekommt auch jedesmal einen US und musste nur einmalig 25 Euro bezahlen und bekommt dann immer Bilder.
Habe gelesen das es auch von Fa zu Fa unterschiedlich ist aber 30 Euro für jedesmal us außer der Reihe finde ich schon viel weil ich würde ja gerne wissen ob alles OK mit dem Baby ist grad da ich das erste ja verloren habe und immer noch etwas ängstlich deswegen bin.Meine freundin hat gemeint wieso ich nicht den fa wechsele aber ich habe ja erst im letzten jahr zu ihm gewechselt das kann ich nicht machen oder doch? Muss noch dazu sagen das der Fa sowieso etwas seltsam ist in bezüglich antworten auf meine Fragen die ich ihm stelle.. Was meint ihr oder reagiere ich da falsch, über oder wie auch immer vlt habt ihr ja Ratschläge und sorry für den langen Text
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Krümel. Dann einen kleinen Tipp: Bitte ändere Deinen Nick in einen erfundenen Nicknamen um. Sonst kann jeder der bei Google Deinen Namen eingibt das hier lesen. Falls Du mal länger hier im Forum bleiben solltest und dann auch mal etwas intimere Fragen hättest könnte es dann u.U. auch mal peinlich werden. Zu Deiner Frage: 30 Euro pro extra US ist ganz normal. Es sind eben Untersuchungen die nicht zur normalen Vorsorge gehören kosten. Es soll ja auch das "Babyfernsehen" ein bißchen verhindern. Dann: Wenn Du etwas nicht verstehst beim FA dann frage nach, das ist Dein gutes Recht. Es kann schon mal passieren, daß ein Arzt etwas unter Streß steht und die Untersuchung dann etwas hektischer wird oder ähnliches. Du bist ja auch dafür da, damit Du weißt was los ist und das geht nur, wenn Du alles verstehst. Wenn Du Deinen Mann nicht verstehst fragst Du ja - denke ich mal - auch nach. Das kannst Du beim FA ja dann auch machen. ;-) Ein US-Bild muß auch nicht unbedingt "schön" sein. Da kann auch der FA oft nichts dran ändern, denn es kommt dabei auch drauf an ob der Krümel mitspielt und sich von seiner Schokoladenseite zeigt oder ob er/sie meint, es reicht wenn Mama und Co. bis zur Geburt warten müssen. Auch das US-Gerät spielt eine Rolle. Manche FÄ haben nunmal nicht gerade das allerneueste Gerät und dann muß man eben auch mit einem etwas minderwertigeren Bild zufrieden sein. Der US ist ja auch dafür da, um zu schauen ob es dem Baby gut geht und nicht damit Mami ein tolles Foto vom Krümel bekommt. Es ist KEINE Fotosession. Wenn der FA etwas Auffälliges gefunden oder Anlaß zur Sorge hätte, dann würde er dieses auch während oder nach der Untersuchung äußern. Es kommt - wie Du selber auch schon geschrieben hast - auf den FA an. Manche sind etwas "freigiebiger" und geben auch schon mal ein paar Bilder mehr heraus. Andere halten sich an die Vorgaben der Krankenkasse und knausern da leider. Du scheinst hier anscheinend ein Exemplar der zweiten Sorte erwischt zu haben. Wenn Du mit ihm nicht zufrieden bist kannst Du JEDERZEIT wechseln und zu einem anderen FA gehen. In Deutschland gilt FREIE ARZTWAHL zu JEDER Zeit. Egal ob Du noch im Quartal wechselst oder außerhalb. Du kannst heute zu dem einen Arzt gehen und morgen zu seinem Kollegen. Das ist ganz allein DEINE Entscheidung. DU musst Dich wohl fühlen und ihm vertrauen, das ist das Wichtigste. Es kann aber dann natürlich sein, daß auch dieser Arzt sich an die Vorgaben der KK hält und genauso drauf achtet, nur soviel Untersuchungen zu machen bzw. soviel Fotos rauszugeben wie es vorgeschrieben ist. Sollte er Dich als Risikoschwangere einstufen aufgrund Deiner Vorgeschichte könnten es mehr Untersuchungen werden. Aber eben nur dann.
babyemily1
babyemily1 | 05.02.2020
2 Antwort
Noch ein kleiner Tipp von mir setze dich mit deiner kk in Verbindung. Manche haben extra Programme für Schwangere bei denen bestimmten Untersuchungen übernommen werden. Bei mir ist das so das ich ein Budget von 200 Euro habe für die Schwangerschaft und kann dann davon notwendige Medikamente wie Folsäure oder spezielle Untersuchungen bezahlen
Schnucki89
Schnucki89 | 06.02.2020
3 Antwort
ultraschlall ist für das Kind, als ob es unter einem Güterzug liegt, bei normalen Schwangerschaften werden nicht mehr als 3 Ultraschalluntersuchungen gemacht. Ob dein Kind okay isdt oder nicht, siehst du nicht auf dem Ultraschall
eniswiss
eniswiss | 06.02.2020
4 Antwort
@eniswiss So ein Blödsinn habe ich ja noch nie gehört. Die Ultraschallwellen sind weder für uns noch für das ungeborene hörbar und auch nicht schädlich.
Schnucki89
Schnucki89 | 06.02.2020
5 Antwort
Schädlich ist der US für das Ungeborene nicht und natürlich kann man dort auch sehen, wie es sich entwickelt und ob es ihm gutgeht. Aber es ist nunmal eben kein Babyfernsehen und daher werden nur soviele Untersuchungen gemacht wie nötig sind. Wenn der Verdacht aufkommen sollte, daß irgendetwas nicht stimmt wird der Arzt weitere Untersuchungen anordnen. Aber wenn er der Ansicht ist, daß alles okay ist wird es bei 3 US-Untersuchungen bleiben. Einmal um die 10. SSW, die 20. SSW und die 30. SSW. Aber wie gesagt gibt es natürlich auch Ärzte die bei jeder Vorsorge eine US-Untersuchung vornehmen und die dann auch jedes Mal ein Bild ausdrucken. Aber für ein Bild wo auch für jeden Laien etwas erkennbar ist müssen viele Faktoren stimmen: der Krümel muß mitspielen, das US-Gerät muß gut sein, der Arzt muß den passenden Moment erwischen, die Fruchtwasser-Menge sollte auch stimmen und vieles mehr. Dein Krümel ist ja gerade wenige Zentimeter groß und hat noch viel Platz. Daher kann er/sie sich noch super bewegen und da dann den richtigen Moment zu erwischen, wo dieses "Foto" dann für Mami zufriedenstellend ist, das ist dann echt ein Lotto-Spiel. In den 30, - Euro Extrakosten ist ja übrigens nicht nur das Foto selber enthalten sondern eben auch die Arbeitszeit des Arztes und mehr. Der Arzt muß sich ja dann extra Zeit nehmen für diese eigentlich unnötige Untersuchung und das lassen sich einige Ärzte dann nunmal gut bezahlen. Ich weiß ja nicht, aus welchem Grund Du Dein erstes Baby verloren hast und in welcher SSW. Wenn es ganz am Anfang der SS war ist es leider so, daß sowas häufiger passiert und man deswegen dann nicht gleich als Risikoschwangere eingestuft wird. Daher macht der Arzt dann auch nicht unbedingt mehr Untersuchungen als normal. Erst wenn festgestellt wurde, daß eine Schwangere ein bestimmtes Risiko mitbringt dann werden eben auch mehr US-Untersuchungen gemacht.
babyemily1
babyemily1 | 06.02.2020
6 Antwort
warum wechselt man den FA nicht eher , wenn man den FA seltsam findet ? Fragen gibt es doch nicht nur während einer Schwangerschaft.... wichtiger als ein schönes Ultraschallbild ist , dass der FA erkennt , ob alles in Ordnung ist..ob ein Ultraschall schön ist , hängt auch von der Lage und Aktivität des Babys ab und auch das Ultraschallgerät spielt da eine große Rolle ....ich persönlich finde es Geldmacherei 25 oder 30 EUR einmalig zu verlangen für Ultraschallbilder...zu meiner Schwangerschaftszeit hat man die , wenn ein Ultraschall gemacht wurde entweder ein Bild umsonst dazu bekommen oder es gab auch FA , die verlangten 1 EUR pro Bild...das sind dann ein paar EUR während der gesamten Schwangerschaft und keine 25 oder 30 EUR...und dieses ``Babywatching`` hat nichts mit den normalen Ultraschalluntersuchungen/ Vorsorge während der Schwangerschaft zu Tun ...das ist auch richtig so , dass da viel Geld verlangt wird ...das ist ja wie beim Fotograf...
130608
130608 | 06.02.2020
7 Antwort
Ich finde es keine "Geldmacherei" sondern ganz normal. Wer eine Extra-Leistung möchte, die nicht medizinisch indiziert ist, soll bitteschön auch dafür extra bezahlen. Die Arbeitsstunde eines Arztes kostet nunmal eben auch etwas. Genauso geht es doch überall zu in der Arbeitswelt. Wenn ich z.B. in einer Auto-Werkstatt eine besondere weitere Kontrolle meines Autos möchte muß ich doch dafür auch mehr zahlen und bezahle dann mit damit dann eben auch die Arbeitszeit, den Strom der dafür mehr verbraucht wird und noch andere Dinge. So ist es eben dann auch wenn ich beim FA eine Extra-Leistung - eben halt ein weiteres Foto, eine weitere Untersuchung - möchte. Die werdenden Mamis möchten ja dann auch ein Foto, das sie rumzeigen können und auf dem man möglichst gut den Krümel erkennen kann. Das nimmt nunmal dann auch Zeit in Anspruch und die muß bezahlt werden. Für mich eigentlich gut nachvollziehbar.
babyemily1
babyemily1 | 06.02.2020
8 Antwort
@babyemily1 Vielen Dank für die Antwort Ich rede einfach am Montag mal mit ihm.. Und einen anderen Namen kann ich mir nicht holen wenn ich mich dann einloggen will kommt immer falscher benutzername oder falsches Passwort ????genau wie den acc löschen funktioniert auch nicht da immer steht falsches Passwort
Nancy|Mildenberger
Nancy|Mildenberger | 06.02.2020
9 Antwort
Gerne. Ich kann ja verstehen, daß man sich Sorgen macht, gerade wenn man auch eine FG hinter sich hat und daß man eben auch neugierig ist und am liebsten ständig kontrollieren würde, ob alles okay ist. Aber solange der Arzt keine Äußerung macht, daß es irgendwo Anlaß zur Sorge gibt brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Übrigens: Wie Du Deinen Nick ändern kannst steht im ersten Thread auf der Frage-Seite. Da kannst Du dann auch über einen Link den Namen ändern.
babyemily1
babyemily1 | 06.02.2020
10 Antwort
@babyemily1 Das mit dem link geht auch nicht Und kann man fragen löschen?
Nancy|Mildenberger
Nancy|Mildenberger | 06.02.2020
11 Antwort
Dann solltest Du Dich vielleicht mal an das Team wenden. Normalerweise ist es kein Problem den Nick zu ändern. Es kann aber auch mal sein, daß die Seite ein wenig "zickt". ;-) Daher dann einfach mal beim Team nachfragen. Sie helfen Dir dann bestimmt weiter. Warum möchtest Du denn die Frage löschen, wenn ich fragen darf? Ist doch jetzt hier nichts Schlimmes gewesen. Und Deine Frage hilft ja wiederum vielleicht auch anderen Schwangeren, die sich noch nicht so auskennen und hier dann ein paar gute Infos bekommen.
babyemily1
babyemily1 | 06.02.2020
12 Antwort
Herzlichen Glückwunsch :) Ich hatte bei jedem Termin eine Ultraschalluntersuchung und meinem Kind geht es gut und ist gesund zur Welt gekommen. Für die Bilder hab ich nichts gezahlt gab's immer umsonst. Kommt auch immer drauf an was für ein Arzt man erwischt.
mialinchen
mialinchen | 06.02.2020
13 Antwort
@mialinchen Das ist bei meinem jetzigen Arzt genauso. Bei den anderen beiden hatte ich einen anderen und der hat die regulären 3 Bilder gemacht. Wenn ich mehr gewollt hätte hätte ich die zahlen müssen
Schnucki89
Schnucki89 | 06.02.2020
14 Antwort
babyemily...hab ich doch geschrieben ...wenn man extra wegen `` Babywatching `` einen Ultraschall macht , dann finde ich es auch berechtigt , Geld dafür zu bezahlen ...... wenn der FA so oder so einen Ultraschall macht , dann könnte er auch für 1 EUR ein Bild ausdrucken ......dafür brauchts keine 30 EUR...
130608
130608 | 06.02.2020
15 Antwort
Naja, wenn Du mehr Bilder haben möchtest braucht er ja eben auch mehr Zeit dazu. Du willst ja dann auch wohl ein Bild von Deinem Baby haben auf dem man auch als Laie etwas erkennen kann. Und gerade wenn man dann noch am Anfang der Schwangerschaft ist und der Krümel dann noch sehr klein ist, dann ist auch der Zeitaufwand größer eben so ein gutes Bild hinzubekommen, weil er/sie sich dann noch viel bewegt, viel Fruchtwasser da ist o.ä. Da ein gutes Bild hinzubekommen ist nicht so einfach. Man muß echt Glück haben den passenden Moment zu erwischen. Diesen Mehraufwand an Zeit muß man dann eben auch mitbezahlen und kann nicht sagen: "Ist doch nur ein Bild mehr." Ich denke mal, man will ja dann wie gesagt nicht einfach mal so ein total undeutliches, verwaschenes Bild mitnehmen wo man dann hinterher nichts mit anfangen kann. Das meinte ich.
babyemily1
babyemily1 | 06.02.2020
16 Antwort
Die TE hat ja auch geschrieben, daß sie für einen Extra-ULTRASCHALL 30, - Euro zahlen soll und nicht nur für das Foto alleine. Und das finde ich dann schon in Ordnung. Es ist nunmal eine Extra-Leistung und egal wo man eben diese verlangt, muß man auch bereit sein dafür mehr zu bezahlen.
babyemily1
babyemily1 | 06.02.2020
17 Antwort
@mialinchen Das ist bei meinem jetzigen Arzt genauso. Bei den anderen beiden hatte ich einen anderen und der hat die regulären 3 Bilder gemacht. Wenn ich mehr gewollt hätte hätte ich die zahlen müssen
Schnucki89
Schnucki89 | 06.02.2020
18 Antwort
Wenn es keinen Grund gibt, werden nur die drei US gemacht, die auch laut Mutterpass vorgesehen sind..alle weiteren auf eigenen Wunsch kosten und da sind 30€ pro US noch völlig im Rahmen ... Das legt dann jeder Arzt selbst fest...manche nehmen nen festen Satz und man bekommt jedes Mal einen... Wer auf eigenen Wunsch zb die Feindiagnostik machen lassen will und die Kasse das nicht regulär zahlt, zahlt mehrere hundert euro dafür teilweise... 3d ist ebenso... Meine Krebsvorsorge einmal jährlich wo für vielleicht zwei Minuten vaginaler US gemacht wird kostet auch 35€...
gina87
gina87 | 06.02.2020
19 Antwort
Das kommt auf den Arzt und auch bei welcher Krankenkasse man ist an. Wie ich schon schrieb hab ich bei jedem Termin eine Ultraschalluntersuchung bekommen und es war alles in Ordnung in der Schwangerschaft. Von daher kann man nicht sagen es ist immer so. Die Entscheidung sollte dann jeder selber treffen für was und wie viel man zahlt.
mialinchen
mialinchen | 07.02.2020
20 Antwort
Ich habe alle 4 Wochen einen Termin gehabt und immer Bilder bekommen -kostenlos. Jetzt zum Ende habe ich alle 2 Wochen einen Termin wird aber kein Ultraschall mehr gemacht außer gestern um die Kindslage zu checken. Ich glaube das hat viel damit zu tun ob alles so ist wie es sein soll oder Zweifel bestehen.. mein Fa hat dafür gesorgt das ich jedes mal Ultraschall und Bilder bekomme auch für den Kostenlosen 3D hat er gesorgt Von den Krankenkassen werden 3 Ultraschalle gezahlt während der Ss, wenn mehr gemacht werden wird es nur bezahlt wenn es einen Grund gibt für öftere Ultraschalle :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.02.2020

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading