Wehencocktail - auf nüchternen Magen? Wer hat ihn ausprobiert?

levenja
levenja
29.05.2009 | 6 Antworten
Hallo zusammen,

ich bin jetzt in SS 40+2. Mein Arzt hat mir heute bei der Untersuchung ein Rezept für einen Wehencocktail gegeben (40cl Rizinusöl, 300ml Aprikosensaft, 1 Piccolo). Er meinte ich sollte den Cocktail mal versuchen. Der Muttermund ist ca 2 cm offen und der Muttermundhals auch schon verkürzt. Der Befund heute war schon besser als der vor 2 Tagen. Da war der Muttermund erst 1cm offen.
Ich weiß nicht ob ich den Wehencocktail wirklich ausprobieren soll (denk) . Ich weiß auch nicht ob man den auf nüchternen Magen einnimmt, oder ist es besser wenn man schon was gegessen hat? (Hab vergessen meinen Doc zufragen und jetzt ist WE und keiner mehr zuerreichen).

Ich würde den Cocktail schon gern trinken, langsam reichts mir. Ihr versteht sicherlich was ich meine .. !

Wer hat Erfahrung mit diesem Cocktail? Wann man ihn einnehmen soll ( vor oder nach dem essen), oder ob man ihn überhaupt einnehmen soll?
Bin um jede Antwort dankbar.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
huhu
ich hab beides Probiert , einmal vor und einmal nach dem Essen ! Leider hat garnichts geholfen :- ( ! Mir war nur total übel ! Das Kind kommt wenn es will , da kann man machen was man will
Liebe-Mutter
Liebe-Mutter | 29.05.2009
2 Antwort
*
ich hab da echt keine ahnung von, aber ich geh mal davon aus dass wir dasselbe mit piccolo meinen. alkohol auf nüchternen magen macht doch übelkeit oder? also davon würd ich jetzt ausgehen. wünsche dir alles gute :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2009
3 Antwort
Ich häte gerne...
... den Namen und die Anschrift deines FA damit ich der Ärztekammer mal einen netten Brief schreiben kann. Ich fasse es nicht! Manchmal glaube ich , ich bin von Größenwahnsinnigen umgeben. Der Wehencocktail kann unter Umständen zu heftigsten Wehen führen und eine vorzeitige Placenta als Folge hinterlassen. Frag ihn mal ober er der Meinung sei das man dieses Risiko bei noch völlig physiologischer Schwangerschaftsdauer eingehen sollte? Wenn dein Befund so gut ist dann wird dein Baby auch so kommen. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.05.2009
4 Antwort
Hallo
Ich hab zwar noch keine Erfahrung damit, aber du bist ja schon über ET, da kann das Baby ja ruhig schon kommen, aber ich habe gehört, dass man den Cocktail nur in Aufsicht eines Arztes oder Hebamme trinken darf. Hast du denn keine Hebamme, die du fragen kannst? LG
sweetmimi
sweetmimi | 29.05.2009
5 Antwort
Den Tip hatte ich bei meiner letzten SS
auch von meinem Apotheker bekommen. Der Aprikosensaft ist übrigens, um den Mineralhaushalt im Körper zu regulieren, der durch den Durchfall, der vom Wehencocktail verursacht wird, halbwegs im Lot zu halten. Ich hab es damals probiert und bin den ganzen Tag nur auf dem Clo gehockt mit übelsten krämpfen. Angeblich soll man sich nach Einnahme viel bewegen, damit kein Durchfall kommt. Ich weiß nur, ich machs nie wieder. Drück dir die Daumen, das es bald von allein losgeht.
Mrs_Oluseyi
Mrs_Oluseyi | 29.05.2009
6 Antwort
iss vorher!
Auf jeden Fall vorher was essen! Der wirkt meist ziemlich gut Viel Glück und eine schöne Geburt wünsch ich dir!!!
Strandsophie
Strandsophie | 29.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Wehencocktail
31.10.2013 | 19 Antworten
40+3 SSW, was tun? Wehencocktail?
17.03.2013 | 10 Antworten
rizinusöl- wehencocktail
05.12.2012 | 12 Antworten
wehencocktail? ja oder nein?
03.08.2012 | 10 Antworten
wehencocktail erfahrungen?
06.12.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading