Wehencocktail schon 2 Wochen vor Et?

SaSo
SaSo
02.08.2010 | 15 Antworten
Hallo ihr Lieben,
meine Hebi war heute morgen da und ich habe ihr meine Wehwechen geschildert, naja aber das hat ja glaube ich jede Schwangere so kurz vor ET. Sie sagte mir, ich könnte versuchen einen Wehencocktail zu nehmen, sie hat mir auch aufgeschrieben, was dort alles rein kommt. Sie meinte, ich soll sie anrufen, wenn ich ihn getrunken habe und dann warten wir ab.
Aber ich habe jetzt ein bisschen gegoogelt und gelesen, dass der erst nach dem ET eingesetzt wird und vorher nichts bringt, außer das ich auf der Toilette sitze? Soll ich das jetzt überhaupt machen?
Hat jemand von euch den 2 Wochen vorher genommen? UND HAT ER IRGENDWAS GEBRACHT?
Liebe Grüße

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
Ich sollte ihn nehmen da war ich eine Woche über dem ET. Von vorher halte ich nicht viel, denn auch wenn er wirken würde : Das Kind kommt wenn es soweit ist und jeder Tag im Bauch ist wichtig ... Wenn du nach dem ET bist, dann wird die Geburt eh eingeleitet am 11. Tag, denn dann ist die Versorgung nicht mehr ausreichend meistens. LG
Tete
Tete | 02.08.2010
2 Antwort
Was
ist das bitte für eine Hebamme? Der Frau gehört eindeutig die Lizenz entzogen, da kriege ich das kalte Grausen! Du hast vollkommen Recht. Erstens wird der Wehencocktail erst nach dem ET eingesetzt und auch nur, wenn gar nichts anderes geholfen hat und man kurz vor der künstlichen Einleitung steht. Zweitens bringt der Cocktail in der Tat gar nichts, wenn das Kind nicht eh schon auf dem Weg ist. Drittens sitzt du davon in jedem Fall auf dem Klo und windest dich in Krämpfen . Ich finde das Verhalten dieser Hebamme absolut unverantwortlich. Da fehlen mir die Worte. Wenn du deine Zipperlein aushalten kannst, dann gib deinem Baby die Zeit, die es braucht. Es ist erfreulich, dass du nicht blind vertraust, sondern lieber noch mal auf Nummer sicher gehst und dir eine zweite Meinung einholst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2010
3 Antwort
kapiere ich NULL das eine Hebamme den VOR ET empfiehlt ?!?
Wehwechen hatten wir doch alle ! ich habe alle 5 Kinder übertragen ... ich finde es unverantwortlich das sie das vorschlägt ! lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 02.08.2010
4 Antwort
Mir stellen sich schon wieder die Nackenhaare hoch.
Das Kind entscheidet schon selber, wann es soweit ist, um auf die Welt zu kommen. Solltest Du dennoch weitaus über den Termin kommen, wird im KH eingeleitet. Wie Du schon selber erwähnt hast, Wehwehchen hat so gut wie jede Schwangere kurz vor ET. Auch wenn es nicht schön ist, tu es Deinem Kind zuliebe.
Wichtelchen
Wichtelchen | 02.08.2010
5 Antwort
Nein, erst wenn es soweit ist.
Habe bei beiden Kids einen getrunken. Ih - wird mir jetzt noch schlecht. Bei der großen hat es geholfen und bei dem kleinen hat es nichts gebracht. Wundere mich aber, dass sie dir den nicht mixt. Meine Hebi hat das gemacht. Gib deinem Kind noch die 2 Wochen. Und wenn die in der Apo sehen, dass du schwanger bist, geben die dir sowieso kein Rhizinusöl.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2010
6 Antwort
ähm sorry aber was für eine hebi hast du denn
das sie dir 2 wochen vor ET sagt du sollst das mit den wehencock. versuchen lass da die finger von wenn es soweit ist wirt dein baby das startsig. geben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2010
7 Antwort
Merkwürdige Hebamme .....
hmm ... Ich an Deiner Stelle würde es nicht machen. Lass dem Baby die Zeit, es bestimmt selbst wann es auf die Welt kommt. Jede vernünftige Hebi weiß, dass so ein Cocktail rein gar nix nützt, wenn Baby und Muttermund noch nicht soweit sind LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.08.2010
8 Antwort
@Wichtelchen
es wird nicht unbedingt nur im KH eingeleitet, ich hatte 4 Hausgeburten und mein letztes Kind wurde 8 Tage nach ET zu Hause mit Wehentropf eingeleitet, die Geburt dauerte dann eine Stunde mit Gyn und Hebamme. lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 02.08.2010
9 Antwort
@Fabian22122007
Sorry, habe KH geschrieben, da meine Beiden im KH geboren wurden. Natürlich kann auch zu Hause mit Wehentropf/-gel eingeleitet werden. Mein 2. Kind machte sich zum Glück 8 Tage nach errechneten Termin von selbst auf den Weg. Da hätte eig. ein Wehenbelastungstest gemacht werden sollen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 02.08.2010
10 Antwort
@Wichtelchen
das ist immer noch das schönste, wenn die Babys ohne irgendwelches "Nachelfen" sich von alleine auf den Weg machen . Bei uns war es 2 Tage vor Weihnachten , das 5. Kind und ich war echt froh über das anstupsen lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 02.08.2010
11 Antwort
@Fabian22122007
Sehe ich genauso. Ich sehe eine Geburt als etwas natürliches an, da brauch man, solange es Mutter und Kind gut geht, in keinster Weise nachelfen. Hätte ich damals nicht auf Miete gewohnt, hätte ich mich mit Sicherheit auch für eine Hausgeburt entschieden. "Hut ab" finde sowas ganz toll!
Wichtelchen
Wichtelchen | 02.08.2010
12 Antwort
@Wichtelchen
Hallo???? Zu hause mit Wehentropf und/oder Gel einleiten??? Im Leben nicht!!! Bei Sandra ist es gut gegangen, was sicherlich mit dem guten Vertrauensveerhälnis zwischen ihr der Hebamme und dem Gyn zu tun hat. Aber, eine verantworrtungsbewusste Hebamme wird niemal einer Einleitung mit Wehen mitteln zu hause zustimmen erst recht nicht bei so einer tickenden Zeitbomge wie der Geleinlage! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2010
13 Antwort
Mit Verlaub.....
... ist deine Hebamme noch sehr jung und unerfahren? Eine andere Erklärung für so eine fragwürdige Beratung hätte ich nicht. Der Wehencocktail, hat abführende Wirkung nicht nur bei der Mutter sondern auch beim Ungeborenen. Es kann Mekoniumabsetzung ins Fruchtwasser geben und das Kind unter Stress setzen. Davon mal abgesehen, ich halte jeden Einleitungsversuch der ohne zwingenden Grund gemacht wird für mehr als fragwürdig. Die klinischen Versuchen sogar manchmal für tollkühn. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2010
14 Antwort
@Heviane
Hmm, habe mich mit Einleitung & Co. nie beschäftigen müssen.
Wichtelchen
Wichtelchen | 02.08.2010
15 Antwort
@Fabian22122007
krass, eine stunde. da hab ich länger gebraucht um ins kh zu kommen, mit blaulicht!
mamarapunzel
mamarapunzel | 02.08.2010

ERFAHRE MEHR:

Wehencocktail
31.10.2013 | 19 Antworten
40+3 SSW, was tun? Wehencocktail?
17.03.2013 | 10 Antworten
rizinusöl- wehencocktail
05.12.2012 | 12 Antworten
wehencocktail? ja oder nein?
03.08.2012 | 10 Antworten
wehencocktail erfahrungen?
06.12.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading