Keine Frage, aber Freundin von meinem Sohn will abtreiben

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
17.04.2009 | 9 Antworten
Hallo,
ich muss meinen Frust mal ablassen,
ich habe vor zwei Wochen erfahren das ich Oma werde.Mein Sohn ist 20 und seine Freundin 24 Jahre alt.
Heute hat sie mir gesagt das sie das Kind am Montag abtreiben lässt.Ich kann es nicht verstehen.
Es kommt von ihr.Sie sagt sie muss dann auf zuviel verzichten.Für mich ist das an den Haaren herbei gezogen.
Wenn ich kein Kind möchte muss ich eben Verhüten.Das ist nicht passiert.Ich habe sie gefragt ob sie die Abtreibung als Verhütung sieht und da hat sie ja gesagt.
Ich bin völlig fassungslos.
Mein Sohn ist gegen die Abtreibung.Ich selber habe 4 Kinder und das 5 kommt im Juni.Es ist ein Spiralen Kind aber trotz allem Herzlich Willkommen.
Ich bin völlig fertig und versteh die Welt nicht mehr.
Danke fürs zu Hören.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
....
Es tut mir unendlich leid für dich, dass du nun doch nicht Oma wirst... Ich würde mir die nette Frau mal zur Brust nehmen und ihr selbst zeigen, wie es ist, in Stücke gerissen zu werden... Es ist einfach nur pervers, dass sie Gott spielt... Einen letzten Versuch kannst du noch starten: Suche dir von irgendwo, also vielleicht ein Bauer in deiner Nähe, ein Katzenbaby oder ähnliches... Wenn deine ach so tolle Schwiegertochter es übers Herz bringt dieses Leben mit eigenen Händen zu beenden ist sie gut und wenn nicht, dann wird sie es auch nicht mit ihrem Kind machen können... Bitte versuche sie aber im letzten Moment davon abzuhalten, wenn sie es doch wirklich töten könnte... Es geht einfach um das Prinzip nicht in Narkose zu liegen, wenn sie ein Leben auslöscht... Dann wird es ihr vielleicht bewusst, was für ein Schritt das ist... Liebe Grüße und drücke dir noch weiter die Daumen... Lieben Gruß auch an deinen kleinen Bauchzwerg...
Eilika
Eilika | 18.04.2009
8 Antwort
ich habe
schon versucht mit beiden zu sprechen.Wir haben den beiden unsere Untestützung usw zu gesichert aber sie will es nicht, ich habe sie gefragt ob sie das mit ihrem gewissen vereinbaren kann, ja das kann sie, sie hat bei einer fa gearbeitet wo auch abtreibungen gemacht worden sind, was soll ich da noch sagen???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2009
7 Antwort
hmm...
Also ich kann es nicht nachvollziehen. Wenn ich nicht bereit für ein Kind bin, dann verhüte ich oder habe erst gar keinen Sex... Also die Frau von meinem Cousin hatte schon drei Abtreibungen und ich konnte es bei keiner nachvollziehen. Ich wünsche mir so sehr ein Kind und musste meins zu den Sternen gehen lassen und so eine treibt ab... tz tz tz... Es gibt immer Mittel und Wege ein Kind groß zu kriegen... Ich kann solche Frauen nicht verstehen! Wenn das Kind nun im Mutterleib schon unheilbar erkrankt, dann kann ich es in gewisser Weise verstehen, dass man es erlöst, aber weiß Gott nicht, wenn es sich um ein gesundes Kind handelt... Bei meinem Wurm hat einfach das Herzchen aufgehört zu schlagen und dann wurde es mir weggenommen und die lässt ihr Kind lebendig zerreißen? Lass sie mal im Internet auf www.abtreibung.de/ausschabung.html gehen , danach wird sie es sich ganz schnell anders überlegen, hoffe ich.... Ich hoffe, dass du ihr mit dem Angebot der Unterstützung und zusammen mit deinem Sohn gut zureden kannst und sie umstimmen kannst... Liebe Grüße Eilika mit Sternchen Colin
Eilika
Eilika | 17.04.2009
6 Antwort
...
wenn sie dir vor 2 wochen gesagt haben, dass du oma wirst und sie jetzt doch abtreiben will, scheint sie ja ne weile drüber nachgedacht zu haben. also auch wenn du es nicht verstehen kannst, glaub ich nicht, dass sie diese entscheidung leichtfertig gefällt hat. und das ist alles was man als aussenstehender verlangen kann, dass man sich das gründlich überlegt hat und sich die folgen bewußt ist. alles andere ist ihre sache... verstehe natürlich deine empörung, gerade weil du nun auch ss bist. aber wenn dein sohn sie liebt auch noch nach der abtreibung, dann solltest du sie nicht verurteilen...
ostkind
ostkind | 17.04.2009
5 Antwort
Das ist krass
muss ich sagen, aber wenn diese Person so unreif ist, jedenfalls kommt es mir so vor, dann ist es wohl besser sie bekommt das Kind nicht. Letztendlich ist das auch ganz allein ihre Entscheidung, da kann man nichts machen. Ich kann deine Wut völlig verstehen. Da ist die Natur sehr ungerecht. Manche tun alles dafür schwanger zu werden und es klappt einfach nicht, oder verlieren ihre Kinder durch FG, und solche Menschen werden aus Dummheit schwanger und treiben dann ab. Aber du kannst dich doch auf dein eigenes Baby freuen und ihm all das geben, was das andere Kind bei dieser Person wahrscheinlich nicht bekommen hätte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2009
4 Antwort
...
Das ist natürlich hart für dich als "Oma" aber ich denke da wirst du nicht viel machen können..Finde es auch nicht richtig sie ist alt genug das sie weiß was sie tut..Probier doch mal dich mit ihr zusammen zusetzten und mit ihr zu reden, das wenn sie das kind bekommt sie natürlich auch dich als unterstützung hat so gut es geht und du ihr evtl zu seiten stehen kannst ...Mehr fällt mir nicht ein ..echt traurig wie verantwortungslos manche sind..Kann dich natürlich sehr gut verstehen.. LG
131008
131008 | 17.04.2009
3 Antwort
Naja
aber ich denke, lieber soll sie es weg machen lassen, als das es dann verwahrlost, weil sie sich nicht kümmert. Man hört ja immer schlimme Sachen oO Wenn sie noch nicht bereit ist, ist es besser, meiner Meinung nach. Klar hätte sie verhüten sollen, wenn sie kein Kind möchte, aber darauf immer hinter her rumzuhaken, wenns doch eh zu spät ist, find ich auch albern. Jetzt ist sie nun mal schwanger und ich denke nach der Abtreibung wird ihr das nicht mehr passieren, so toll ist das nämlich auch nicht. ALso nicht das ich es bereits getan hätte, aber hab ne Freundin und die hats als grausame Schmerzen beschrieben.
Mademoiselle
Mademoiselle | 17.04.2009
2 Antwort
oje
aber du schreibst ja selbst, das man trotz Verhütung schwanger werden kann... das sie sich gegen das Kind entscheidet ist, denke ich, ganz allein ihre Sache.... auch wenn es ärgerlich ist... wollen wir nur hoffen das sie ihre Entscheidung im Nachhinein nicht bereut..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2009
1 Antwort
Das muss wirklich schlimm für dich sein
aber daran ändern kannst du bestimmt nix. Ich kapiers auch nicht warum man nicht verhütet wenn man kein Kind will.....und dann einfach dieses kleine leben zu töten nur um auf nix verzichten zu müssen. Grausam.
Ashley2008
Ashley2008 | 17.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Abtreiben oder behalten?
09.05.2015 | 38 Antworten
Ich werde abtreiben
24.02.2015 | 46 Antworten
Abtreiben oder nicht ?
27.08.2013 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading