Baby tot im Bauch

Lovelylove
Lovelylove
26.02.2009 | 14 Antworten
Hi liebe Mamis,
ich weiss, ihr haltet mich wahrscheinlich für paranoid (und vielleicht bin ich das auch), aber ich habe wirklich Angst davor, dass mein Baby einfach im Bauch abstirbt und ich nichts davon spüre und ich dann beim nächsten Arztbesuch davon erfahre und dann wochenlang mit einem toten Baby im Bauch rumgelaufen bin.
Das ist einer Freundin von mir vor zwei Jahren passiert und sie hat dann im Internet viel darüber gelesen und anscheinend ist das gar nicht so unüblich, auch noch nach der 12. SSw.

Ich bin jetzt in der 14. SSW und habe erst in 2 Wochen wieder einen FA-Termin. Ich will nicht, dass mein Arzt mich für "gaga" hält und wollte Euch deswegen fragen, ob ihr so etwas schon erlebt habt oder Frauen kennt, denen so etwas passiert ist? Merkt man da wirklich nichts? Was ist der Grund für so ein Absterben im Mutterleib? Setzten bei einer Fehlgeburt nicht auch Blutungen ein?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, ich habe wirklich Panik deswegen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Baby tot
Ich möchte mich da Heviane anschliessen - besser hätte ich es nicht formulieren können. Was vielleicht noch wichtig ist: SS ist eine Zeit, in der du besonders sensibel bist, viel wahrnimmst und auch lernen kannst, mehr in dich hineinzuhorchen und deiner Intuition zu trauen. Wenn irgendetwas nicht stimmt, wirst du es vermutlich spüren, wenn du es lernst, auf die Signale deines Körpers, aber auch auf Träume zu achten. Ich hatte auch 2 SS, in denen das Kleine jeweils schon tot war, bevor es entdeckt wurde. Aber ich hatte bei beiden wirklich ein sehr ungutes Gefühl, fühlte mich ab einen bestimmten Zeitpunkt nicht mehr schwanger und das kam dann auch hin. Du bist nun schon in der 14.Woche, dein Baby ist bereits fertig und muss nur noch wachsen. Umgebe dich mit schönen Dingen, gehe viel hinaus in die Natur - solltest du aber das dringende Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt, kannst du es jederzeit abklären lassen. Und bitte wirklich keinen Angelsound, es ist für dein Baby nicht gut und arbeitet eher in die Richtung einer gestörten SS. LG und alles wird gut!
Kornblümchen
Kornblümchen | 27.02.2009
13 Antwort
...
Mir ging es damals wirklich genauso....ich muss aber dazu sagen, dass ich eine Fehlgeburt vor der momentanen SS hatte, wo ich bei einem Routinebesuch erfahren habe, dass das Herchen nicht mehr schlagen würde....seitdem habe ich sehr viel gelesen und war auch bei der jetzigen ss sehr oft in der Notfallpraxis:) Aber die haben mich gerne aufgenommen:)
alinkaaa1
alinkaaa1 | 26.02.2009
12 Antwort
Hallo
ich verstehe Deine Angst, würde aber darüber nicht zuviel lesen. Ich habe das auch erlebt mit dem toten Baby, aber das ist wirklich nicht das übliche; eher selten, dass es nach der 12.Woche geschieht. Ich kann Dir nur raten, Dich mit einer sinnvollen Tätigkeit, die Du in einer SS machen kannst abzulenken und versuchen, Dich nicht zu toll damit zu befassen. Was ich Dir raten kann, einfach Deinen Blutdruck gut unter der Kontrolle zu halten, keine schweren Lasten heben, kein Alkohol und nicht rauchen. Achte möglichst auf eine gesunde Ernährung und mache zwischendurch mal nen Spatziergang an der frischen Luft. Wünsche Dir, dass Du eine gute SS erleben darfst! lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2009
11 Antwort
Weißt du,
es gibt verschiedene Gründe und Ursachen warum ein baby im Mutterleib stirbt. Man merkt es wirklich nicht. Es gibt sogar soetwas wie den plötzlichen Kindstot im Mutterleib. Versuch einfach deine schwangerschaft zu genießen und vertraue deinem Baby. Ich habe in der 32SSW mein Baby tot zur Welt gebracht und ein Jahr später habe ich eine gesunde Tochter begoren. Sprich doch einfach mal mit deinem Arzt über deine extremen Ängste, vielleicht ist es möglich die Abstände zwischen den Untersuchungen etwas zu verkürzen. Ich wünsch dir alles alles Gute.
lilamima
lilamima | 26.02.2009
10 Antwort
danke für eure lieben Antworten
Ich will ja wirklich gar nicht darüber nachdenken, weil ich mir schon denke, dass das dem Baby sicher auch nicht gut tut, aber in meinem Leben sind schon wirklich viele Dinge schief gelaufen und deswegen traue ich dem Frieden nicht... Und wegen diesem Angelsound habe ich gelesen, dass das dem Baby auch schadet... Aber ich versuche einfach, so positiv ich kann zu denken...
Lovelylove
Lovelylove | 26.02.2009
9 Antwort
Ups!!
Mutterleib natürlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2009
8 Antwort
Angst....
....ist ein gesundes Gefühl wie Hunger, Durst, Kälte oder Hitze. Sie macht uns wachsam und aufmerksam aber sie darf uns nicht beherrschen denn sie ist ein schlechter Ratgeber. Es gibt reale und irreale Angst. Deine ist irreal. Dein Kind ist kein potenzieller Suizidtäter der sich jederzeit verabschieden will! Vertraue deinem Kind und dir! Es gibt gefährlichere Orte für ein Kind als den Butterleib. Früher sagten die Hebammen "eine Frau ist guter Hoffnung" gefällt mir persönlich viel besser als schwanger, weil es etwas ganz schönes ausdrückt und mutmachend ist. Sei guter Hoffnung du hast alles was du brauchst um dein Kind gut und sicher in dir wachsen zu lassen. Hast du viele Enttäuschungen in deinem Leben hinnehmen müssen? LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2009
7 Antwort
ja die Angst ist immer da
Ich bin in der 22 Woche einfach umgekippt und erst im Krankenhaus wieder wach geworden da wurde es mir schon entfernt! Ich habe nichts vorher gemerkt, beim letzten Arzttermin war alles io aber trotzdem wollte die Natur nicht dass das Baby auf die Welt kommt. Es ist sehr schwer damit umzugehen, auch jetzt noch wo ich nun ein gesundes habe aber fast wäre es wieder schief gegangen! Denk nicht so viel daran, Wenn dann die Kindsbewegungen anfangen immer beobachten wann es aktiv ist und wann es sich um die Zeit nicht zuckt! Ach du hast auch immer die Möglichkeit zu sagen das du jede Woche nach deinem Kleinen schauen lässt oder kaust dir so ein Ding wo du selber die Herztöne hören kannst! Kostet an die 30 € aber wie das genau heißt ist mir entfallen! Alles gute
jasy08
jasy08 | 26.02.2009
6 Antwort
bby tot
Mach dir nicht so viele gedanken, sonst passiert da wirklich noch was.ich habe in der Anfangszeit auch ständig gezweifelt, ob es noch da ist, weil du die ersten Wochen gar nichts merkst.Mach dir keine Sorgen.Geht schon alles in Ordnung
svea-lotta
svea-lotta | 26.02.2009
5 Antwort
...
also erfahrung damit habe ich nicht, aber du solltest über diene ängste und bedenken wirklich mit deinem fa reden, der wird dich net für bekloppt halten, ich denke jede werdende mama hat angst vor sowas nur jede geht anders damit um. dein fa kann dir dafür gründe nennen und evtl sagen auf was du zu achten hast. versuch dir nicht zu viele sorgen zu machen, versuche deine schwangerschaft einfach zu genießen, weiß schwer wenn man sich so sorgen macht! glg anna
skyxxx
skyxxx | 26.02.2009
4 Antwort
Hi ...
ich verstehe deine Angst und kenne dieses Gefühl der Ungewissheit ... hast du schon von dem angelsounds-gerät gehört? damit kannst du die Herztöne deines Baby abhören und bist dann immer beruhigt. Ich habe dieses Problem auch gehabt, eine freundin hatte auch ihr baby verloren und es nicht gespürt und ich habe nun vorgesorgt und mir dieses gerät bei ebay von einem Händler gekauft, gestern ist es gekommen, manhört bewegungen, tritte und das kleine herzchen schlagen ... vielleicht konnte ich dir damit ein wenig helfen, denn ich hatte auch diese angst aber dieses Gerät hat mir diese genommen ... Liebe Grüße und noch eine schöne Schwangerschaft :-)
naddl1988
naddl1988 | 26.02.2009
3 Antwort
ich
würde mich an deiner stelle jetz da nicht so aufregen und so stressen. Ich kenne niemanden dem sowas passiert ist. sicherlich gibt es sowas das das passiert, aber ich würde an deiner stelle jetz nicht vom schlimmsten ausgehen. je mehr du dich verrückt machst, umso schlechter ist das für dein baby. das man angst um das kleine hat, das ist ganz normal, ich denke das geht jeder werdenden mutter so. Aber freu dich einfach auf dein baby. und denk an nichts schlimmes. du machst dich damit nur verrückt und wenn du wirklich solche probleme damit hast, weil du so angst hast, dann geh zu deinem fa, der wird sicher ein offenes ohr für dich haben. lg und noch ne schöne kugelzeit.
Emily1902
Emily1902 | 26.02.2009
2 Antwort
95 habe ich
meinen Sohn tot zur Welt bringen müssen, er war trotz Kontrolle beim FA 4 Wochen Tot in meinem Bauch und ich wusste nichts von. War in der rechnerischen 27.Ssw, er starb in der 24. Du bist nich gaga, passieren kann so etwas, kauf dir ein Stetoskop und hört selber die Herztöne deines Baby,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.02.2009
1 Antwort
Toter Babybauch
Hallo vielleicht denkst Du mal an andere Sachen, sonst passiert so etwas wirklich noch. Dein FA wird dir schon sagen, wenn etwas nicht stimmt. Genieße deine Schwangerschaft einfach in vollen Zügen.
Siewillja
Siewillja | 26.02.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Baby?
22.07.2012 | 4 Antworten
Baby will gaarnicht auf dem bauch liegen
24.05.2012 | 13 Antworten
Wann dreht sich das Baby im Bauch?
05.04.2011 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading