⎯ Wir lieben Familie ⎯

Rauchen vor, während und nach der SS oder Rauchen an sich

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.02.2009 | 39 Antworten
Hallo, ich höre oft von Mamis die in der SS geraucht haben und ich vertehe einfach nicht warum? Warum hört ihr nicht für eure Kinder auf?

!Ich möchte niemanden persöhnlich angreifen, aber ich würde einfach gerne die Gründe wissen!

Und an die die aufhören wollen, ob schwanger oder nicht:

Ich habe eine Seite die euch interesieren könnte:

http://www.druides.at/druides/assets/plugindata/poola/raucherinfo.pdf


!Besonders die Seiten von 39 bis 46 sind für die Raucher mit Kinderwunsch oder die Schwangeren die Rauchen.!



Ich freue mich auf eure Antworten ob raucher oder nicht.

LG und vielen Dank Chrissi
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

39 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wie gesagt meine meinung
schwanger rauchen sollte verboten werden und bei vertsössen mit harten geldstrafen bis hin zu auflagen vom jugendamt gestraft werden. ich bin sprachlos und kann es nicht verstehen körperverletzung nix anderes alles weitere sind peinliche ausreden SCHÄMT EUCH
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
2 Antwort
Genau
Ja da geb ich dir recht - deswegen stell ich ja die Frage
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
3 Antwort
Quack Quack Quack
Schon wieder mal ne Frage über ne rauchende Mutter gefunden? Man macht den Kopf zu und spielt nicht immer die Moralapostel! Rauchende schwangere Frauen wissen was sie ihrem Kind damit antun aber die brauchen sicher nicht immer diejenigen die immer drauf hauen. Ich bin mir dessen bewußt da ich selbst rauchte in der Schwangerschaft. Hört endlich auf drauf rumzuhacken wir sind uns unserer Fehler bewußt.
daven04
daven04 | 15.02.2009
4 Antwort
...ich habs geschafft...
als ich wusste das ich schwanger bin, habe ich mir fest vorgenommen aufzuhören mit dem rauchen. ich habe es natürlich nicht von einem tag auf den anderen geschaft. habe es von tag zu tag immer mehr reduziert. und wenn ich dann mal das verlagen hatte, habe ich nur auf meine bauch geguckt und an das kleine würmchen darin gedacht und dann ging es auch ohne zigarette. das war wirklich so man muss auch wirklich denn willen dazu haben, dann schafft man das auch. viel glück und kraft an alle die aufhören wollen! lg
Kathi986
Kathi986 | 15.02.2009
5 Antwort
...
ganz ehrlich ich habe auch geraucht in der schwangerschaft es ist nunmal so das manche nicht aufhören können, egal wie sehr sie möchten. ich finde es aber wirklich zum kotzen, wenn mütter, die noch nie geraucht haben, versuchen anderen ein schlechtes gewissen einzureden oder sonstwas, glaubt ihr vielleicht wir wissen nicht das es scheiße ist?? glaubt ihr vielleicht es ist leicht für uns wenn wir wissen das wir unser kind vergiften und nichts dagegen tun können? lasst mamis die raucehn einfach in ruhe, es ist für einen selbst schon schlimm genug, da müsst ihr nicht auch noch auf uns einquatschen! ändern werdet ihr es sowieso nicht, und wenn ihr noch nie in der gleichen situation wart, könnt ihr unsere gefühle dabei auch nicht nachvollziehen. ich finde es schrecklich in der ss zu rauchen, und befürworte es absolut nicht, aber hört bitte auf euch in sowas einzumischen! sorry, aber das musste mal raus.
ally123
ally123 | 15.02.2009
6 Antwort
@daven04
wenn du dir darüber bewust bist das toll - aber ich kenne so viele die das nicht wissen und denken ja ich rauch jetzt bisschen weniger und es ist gut. 'Ich wollte nicht rumhacken, nur denen das sagen die es nicht wissen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
7 Antwort
...
Meine Hebamme erzählte mir letztens, daß sie bei einer werdenden Mama war die rauchte sogar sehr viel. Auf die Frage ob sie denn stillen möchte, antwortete sie:"Nee ich rauche doch" . ?!! Ist sowas noch normal?! Ich glaub manche verqualmen sogar noch das letzte Restchen Intelligenz was sie víelleicht mal besessen haben . Ich finde auch, daß man es mit Körperverletzung gleichstellen kann und sollte hoch bestraft werden. ich habe übrigens selber auch mal gerauch, aber schon vor vielen Jahren aufgehört, weil ich es einfach nur noch ekelhaft fand. Es stinkt, ist teuer und tödlich!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
8 Antwort
HI! ich will die raucher nicht in schutz nehmen
nur da es doch jedem überlassen! oder nicht!meine mutter hat bei mir und meinem bruder 2-3 zigarretten am tag geraucht und wir sind ganz normal geworden !bei meinem freund seiner mutter das gleiche!nich bin jetzt in der 11ssw ich hab bevor ich es er fahren habe das war in der 6ssw auch tägl. ein päckchen geraucht da wusste ich es aber noch! seit ich es seit fünf wochen weiss hab ich keine zigarrette mehr im n´mund ich ´persönlich bekomme ein schlechtes gewissen wenn ich rauchen würde! lg kerstin!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
9 Antwort
@aly123
Ich habe auch geraucht, und als ich gemerkt habe, dass cih schwanger bin hab ich aufgehört - ich weis wie schwer des is.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
10 Antwort
hab zwar nicht geraucht in der ss aber ich muss daven04 recht geben!!!
..
Taylor7
Taylor7 | 15.02.2009
11 Antwort
@ally
klar kannst du was dagegen tuen.du willst nur nicht!!denn wenn du es wollen würdest und dir die gesundheit deines kindes wichtig währe hättest du aufgehört.du mischt dich ja auch so einfach in die gesundheit deines kindes ein!!
Carina2303
Carina2303 | 15.02.2009
12 Antwort
@ scarli
Das Jugendamt schafft es nicht mal dafür zu sorgen das Kinder nicht misshandelt werden und da sollen die darauf achten welche Eltern rauchen? Blöder Vergleich! @ Mamachrissi die Seiten 39-46 sind ein Witz denn Kinder vorallem kleinkinder haben absolut häufig Atemwegserkrankungen. Meiner meinung nicht vergleichbar. Ich habe während und nach Schwangerschaften mich auch aufregen könnte.
daven04
daven04 | 15.02.2009
13 Antwort
Rauchen
Ich habe damit niemanden verurteilen wollen - nur kann mir meine Freundin nicht sagen warum sie in der SS raucht und sie meint, wenn sie ein bisschen weniger raucht, schadet es dem Kind nciht - im gegenteil, sie meint wenn sie aufhört is der Entzug für das Kind schlimmer - keine Ahnung wo sie den schmarn her hatt aber ich verurteile sie deswegen auch nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
14 Antwort
Boah...
ich hab auch in der Schwangerschaft geraucht! ich bin nicht stolz drauf, aber ich glaube nicht das so neunmalkluge Möchtergern Apostel, die wahrscheinlich andere Laster haben und diese hier nicht nennen wollen, mir ein schlechtes Gewissen einreden können. Kümmert euch um eure Angelegenheiten! Wenn ihr nicht Raucht -- SCHÖN FÜR EUCH! Und unter Strafe gestellt gehören andere Sachen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
15 Antwort
Rauchen
Auch wenn ihr in der Wohnung nicht raucht - ihr hab das an der Kleidung und ihr seit den Kinde in der hinsicht ein Vorbild - sie könnten es nachmachen und daran is nicht nur die Medien schuld
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
16 Antwort
Hallo
Ich hab auch geraucht, aber man muss schon einwenig Disziplin haben und aufhören. Als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, dann hab ich sofort aufgehört. Was heißt hier, man kann nicht aufhören? Ich verstehe rauchende Schwangere einfach nicht. Sorry meine Meinung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
17 Antwort
bestimmt hat jede mutter ein laster
aber es muss ja keins sein was dem kind schadet oder ??
Carina2303
Carina2303 | 15.02.2009
18 Antwort
Rauchen
Wie gesagt - ich möchte kein Moralapostel sein -das versteht ihr falsch - ich will nur gründe wissen - ob ihr das macht is mir doch egal - ich frage doch nur warum - un wenn ihr euch da angegriffen fühlt frage ich mcih, ob ihr wirklich hinter eurer Entscheidung steht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
19 Antwort
Rauchen
Ich hab auch meine Laster klar - aber ich frage doch nur - beweist rückrad und fühlt euch nicht gleich angegriffen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
20 Antwort
ich habe
bei beiden schwangerschaften geraucht. allerdings drastisch reduziert, von 25 zigaretten auf 3 am tag. bei meinem ersten durfte ich deshalb nicht stillen, beim zweiten wurde ich gefragt wieviel ich rauche 3 war meine antwort da meinte meine hebi das es bei so einer geringen menge an zigaretten wäre doch mehr positives am stillen wie das es negative auswirkungen hätte.es ist wissenschaftlich bewiesen das erst ab einem konsum von 10-15 zigaretten am tag beim kind unruhe, erbrechen usw. auftreten können. man sollte ca. 1, 5 stunden vor dem stillen auf eine zigarette verzichten, da sonst der nikotingehalt in der muttermilch sehr hoch ist. man sollte sich nicht so kasteien, wir haben alle unsere laster und wollen trotzdem nur das beste für unsere babys. ich habe gestillt und geraucht. mein sohn hatte einen tollen 4 std. rythmus wenn ich geraucht habe dann dierekt nach dem stillen draußen vor der tür. somit hatte ich 4 std. rauchpause, und nur wie gesagt max. 3. ich habe öffter durch den kinderarzt abklären lassen das wirklich alles bestens ist. ich weiss das es nicht gut ist. aber ich finde man sollte auch den hut ziehen vor denen die stark reduzieren und es leider nicht schaffen ganz aufzuhören.
luzilla
luzilla | 15.02.2009
21 Antwort
Rauchen
Ja ich finde es toll - das du reduziert hast - ich will keine verurteilen - wollte nur fragen- ich hab selber geraucht und aufgehört als ich gemerkt hab, dass ich schwanger bin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
22 Antwort
das regt mich jetzt wirklich auf!!!!!!!!!!!!!!!!
was unterstellt ihr uns? wie zb Carina2303. Dieser Spruch von unten:"denn wenn du es wollen würdest und dir die gesundheit deines kindes wichtig währe hättest du" ihr zitat. Denkt ihr echt wir sind so? denkt ihr echt das wir unsere kinder nicht lieben? denkt ihr echt wir misshandeln die? das wir strafen brauchen? man ist deutschland mit euch frauen tief gesunken. Ich liebe meine kids wie ihr eure. bin ich anders als ihr? nur weil ich rauche? wißt ihr was ihr tut? ihr diskiminiert! ihr sagt wir seien anders. sind wir nicht sondern genauso krank wie ein alkoholiker wie ein drogensüchtiger aber da ist es eine krankheit und wie ist es mit dem rauchen. ES IST AUCH EINE SUCHT!Aus dem Grunde eine krankheit. darauf zünde ich mir eine an und meine kids sind nicht dabei die sind im bett und ich in nem raum wo sie nicht rein dürfen.
daven04
daven04 | 15.02.2009
23 Antwort
@daven04
Beruhige dich - ich wollte dich nie persöhnlich angreifen - ich habe nur nach antworten gesucht - ich wollte niemanden damit verurteilen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
24 Antwort
ich habe rückrad denn ich
setze mich hier mit euch auseinander. kann dir ein alkoholiker sagen warum er trinkt? nein. ich kann es auch nicht. ich kenn keinen raucher der damit echt zufrieden ist weil er raucht. auch ich würde aufhören doch ich kenn mich ich drehe ab und bin dann nervös und alles was so kommen kann. geht es dann meinen kids mit mir besser wenn ich so bin? die können dann nichts dafür doch da ich ein impulsiver mensch bin hätten sicher alle zu leiden darunter. ich muss erst den richtigen weg finden dann geh ich den auch.
daven04
daven04 | 15.02.2009
25 Antwort
@daven04
Aber niemand zwingt dich doch hir auszusagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
26 Antwort
und das mit dem entzug
ich war jahrelang starke raucherin. ich habe bei meiner ersten ss auch von jetzt auf gleich aufgehört zu rauchen, und ab dato ging es mir nur noch schlecht und ende von dem lied war das ich es verloren hab in der 8ten woche. mein arzt geht davon aus das der entzug zu radikal war. deshalb riet er mir langsam zu reduzieren und nicht sofort aufzuhören, wenn ich langsam reduziert hätte und dann das bedürfniss gehabt hätte aufzuhören wäre das dann ok. der entzug im mutterleib ist wesentlich schlimmer wie der entzug nach der entbindung. denn logischerweise auch wenn eine mutter keinen entzug empfindet er ist vorhanden somit wirkt der der mutter auf das kind ein und der des kindes noch zusätzlich. ich weiss jetzt kommt wieder blablabla blöde ausrede usw. aber es ist tatsache. das war mein grund nicht ganz aufzuhören! denkt was ihr wollt, meine kinder sind vollkommen gesund und sehr gut entwickelt.
luzilla
luzilla | 15.02.2009
27 Antwort
@luzilla
Ich bin Hebame und kann dir sagen, das ist ganz unterschiedlich - aber der Entzung in der GB ist nicht schlimmer als der nach der Geburt - es tut mir leid für dich, dass du es verlohren hast! Ich glaube ich dass es für dich etwas zu radikal war, aber das ist von Frau zu frau unterschiedlich - wichtig ist nur, dass man es macht und wenn man es nciht macht - dann sollte man hinter seiner Entscheidung stehen. Ich wollte damit niemanden angreifen oder verletzten - ich wollte nur Antworten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
28 Antwort
du
greifst mich ja nicht an. zuminest nicht persöhnlich, aber hier gibt es doch einige die meinen wir raucher wären abschaum. für mich war die erfahrung in der ersten ss nun mal so prägend das ich vieleicht auch unbewusst nicht aufhören konnte weil ich nicht wollte aus angst es passiert wieder. ich habe es versucht aber nicht geschafft, wie gesagt vieleicht hat das unbewusst eine rolle gespielt. ich stehe da voll und ganz hinter.
luzilla
luzilla | 15.02.2009
29 Antwort
@luzilla
Ja - es tut mir auch leid - ich wollte keine Welle von Angriffen auslösen. Wie gesagt, es ist von Frau zu Frau anders. Wünsche dir alles gute weiderhin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2009
30 Antwort
rauchen
Es geht halt nicht so schnell aufzuhören mit dem rauchen.. Gründe warum Rauchen: Einsam, Figuar Behalten, Aussenseiter zu sein..
lucyzicke
lucyzicke | 15.02.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wann habt ihr aufgehört mit Rauchen?
07.03.2011 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x