SS und freie Flüssigkeit im Bauchraum

neferety
neferety
25.01.2009 | 5 Antworten
Ich hatte heute nacht Schmerzen im Bauch, zwischenzeitlich denke ich es waren Blähungen aber da ich solche noch nie hatte kannte ich die Schmerzen nicht. Naja es hat mich verunsichert, bin vorhin ins Kh. Da hat man in der Gebärmutter noch nichts erkannt außer viel und hoher Schleimhaut. Ich bin aber auch erst bei 4+3 den Dreh. Aber auf einmal sah die Ärztin ein wenig Flüssigkeit im Bauchraum. Nun muss ich zum FA und es muss gewartet werden ob es eine Eileiterschwangerschaft ist:-( Das Problem ist ich habe noch eine Kleine Tochter die ich stille. Was mache ich mit ihr wenn ich wirklich operiert werden muss? Ich hoffe ja noch dass man das Würmchen bald in der Gebärmutter findet, bin noch bisschen zuversichtlich. Kennt das wer? Hatte auch jemand so Flüssigkeit? Die würde nach jedem ES freigesetzt aber wie lange bleibt die? Wann hat man bei Euch was erkannt im Ultraschall? (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
oh je...
Das tut mir leid für Dich ... Ich kenn das!Macht einem riesig Angst. Bei mir konnte man erst ind der 7.ssw etwas sehen! Hat sich versteckt, jetzt bin ich in der 33.ssw! Also Kopf hoch und toi toi toi!!!!!!!!!!
MAMUNCHEN
MAMUNCHEN | 25.01.2009
2 Antwort
Hallo
Kann die leider nur antwortgeben zu OP und Stillen. Hatte eine Bauchspiegelung mit Vollnakose da war meine kleine 8 Wochen. Habe vor der OP gestillt dann hat meine große Tochter auf sie aufgepasst und konnte sie ca 1, 5 std nach der Geburt wieder stillen ohne das ihr die medis die ich bekamm was ausmachten. Haffe für die anderen fragen kann dir jemand anderes helfen.LG
4Kidis25714
4Kidis25714 | 25.01.2009
3 Antwort
...
hy, ich hatte das im dezember auch war in der 5 ssw, musste im kh bleiben. mein FA sagte mir ich müsste um die 6 wochen im kh bleiben, aber mein körper hat die kochsalzlösungen so gut aufgenommen das ich nach 4 tagen heim konnte. ich hatte eine überstimulation der eierstöcke aber du bist ja im normalen wege schwanger geworden, oder? lg und alles gute
gioia79
gioia79 | 25.01.2009
4 Antwort
Flüssigkeit
Ne, kenn ich nicht , wünsch Dir aber alles Gute und drück Dir die Daumen. Ich mußte 2 Monate nach der Entbindung operiert werden und konnte meine Kleine ins Kh mitnehmen. Mein Mann wurde während der meine OP etwas unterstüzt , sie hat ein Babybett, Fläschchen ... bekommen. Nach der OP hat man mir geholfen die Narkosemittel verseuchte Milch abzupumpen. Alles ist also super gelaufen!
mami_von_4
mami_von_4 | 25.01.2009
5 Antwort
Flüssigkeit
NOrmal müsste zumindest eine Fruchthöhle sichtbar gewesen sein. Da Du ja schon in der 5 SSW bist. Wenn DU noch Deine Tochter stillst, solltest Du die Milch abpumpen und in der Gefriertruhe einfrieren. Dann bekommt Deine Tochter ihre gewohnte Milch zwar aus der Flasche, aber sie bekommt sie. Ich bin jetzt in der 30 SSW und hatte im Juni auch eine FG. Musste aber nicht operiert werden. Meine Ärztin hatte auch Flüssigkeit festgestellt die eigentlich da nicht hingehörte, aber diese ist von alleine weg gegangen. Es könnte bei Dir halt auch jetzt zu einer FG kommen. Bei mir war das ähnlich. Lass DIr am besten Blut abnehmen. Und wenn du Montag Blut abgenommen bekommst, lass am Mittwoch nochmal abnehmen. Um zu kontrollieren, ob der Beta HCG Wert steigt, oder sinkt. Wenn er sinkt, geht es normal weg, aber wenn er steigt-passiert auch bei einer Eileiterss. musst Du schauen, was Du machst. Alles Gute. Tanja
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Flüssigkeit läuft aus dem ohr
04.02.2015 | 8 Antworten
Flüssigkeit hinterm Trommelfell :-(
05.02.2013 | 11 Antworten
brei und flüssigkeit
02.04.2012 | 9 Antworten
Hilfe was ist das
15.11.2011 | 9 Antworten
klare Flüssigkeit spucken
04.01.2011 | 1 Antwort
flüssigkeit in gebärmutter?
17.04.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading