Wann wieder körperlich fit nach Ausschabung?

Mullemauz
Mullemauz
15.02.2012 | 8 Antworten
Bin vorgestern ausgeschabt worden und fühle mich immer noch total platt und vor allem wund (ich weiß klingt blöde).
Obwohl ich nach dem Eingriff ganz optimistisch war, hab ich nun doch damit zu kämpfen und muss immer wieder auf einmal weinen.
Mag gar nicht unter Leute und kann mir noch gar nicht vorstellen, am Montag wieder zur Schule zu gehen (schulische Ausbildung) und zu tun, als ob nix wäre.

Wie habt ihr es geschafft? Wann wird es besser? Kurzfristig einen Termin bei einem Psychologen zu bekommen ist hier leider sehr schwierig (mehrere Monate Wartezeit)

Ich danke euch für eure Antworten!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Hi, Bei mir ging es ca eine Woche. Ich hatte gottseidank einen seehr verständnisvollen Mann und eine gaanz liebe Freundin, die mich fast täglich mit auf den Reiterhof genommen hat. Aufs Pferd bin ich zur Sicherheit nicht gestiegen, aber allein dort zu sein hat mir vieel geholfen. Hier zu schreiben ist bestimmt auch schon sehr gut, da findest du Gleichgesinnte, mit denen du dich austauschen kannst. Kopf hoch, beim nächsten Mal klappts! Ich habe ein Jahr später eine gesunde Tochter bekommen!
chilicat
chilicat | 15.02.2012
7 Antwort
@1xmama Meine Freunde gehen dem Thema eher aus dem Weg und mein Partner ist kein Mensch, der seine Gefühle offen zeigt!
Mullemauz
Mullemauz | 15.02.2012
6 Antwort
@Mullemauz so ging es mir auch und es wird auch einige zeit dauern bis das besser wird, warum möchte dein partner nicht darüber reden, tut es ihm selbst so arg weh und er möchte seine gefühle nicht zeigen? ich und mein partner waren froh miteinander weinen zu können.aber wenn das nicht klappt dann musst du dir unbedingt jmd suchen vielleicht schwester freundin eltern.wenn du möchtest können wir uns auch so schreiben ohne hier übers netz zu gehen
1xmama
1xmama | 15.02.2012
5 Antwort
Hallo, Damals nach meiner Ausschabung ging es mir Körperlich ca 1 Woche nicht so gut war aber auch schon 15 ssw. Bis ich es verkraftet hatte ging es sehr lange. Ich hab ein Lieblingslied gehabt das ich mir sehr oft angehört habe, Hab gedichte über das Ereignis geschrieben und hab Bilder gemalt um meine Trauer zu verarbeiten. Alleine hätte ich es nicht geschafft meine Mutter hat mich sehr aufgefangen. lg
Hexteu
Hexteu | 15.02.2012
4 Antwort
@1xmama Mein Partner ist, was dieses Thema angeht, leider sehr empfindlich und möchte da nicht so gern drüber reden. Einerseits geht es mir gut aber dann im nächsten Moment bin ich wieder todtraurig und ich kann es immer noch nicht verstehen :(
Mullemauz
Mullemauz | 15.02.2012
3 Antwort
ich hatte die körperlichen beschwerden ca 4tage dann wars besser. psychisch hatte ich ca 4wochen richtig arg zu kämpfen und konnte auch nicht arbeiten habe von meinem frauenarzt nach ca 3wochen etwas homöopatisches bekommen dann wurd es noch mal ein tag schlimm mit weinkrämpfen und dann langsam besser.viel reden mit dem partner hat mir sehr geholfen, denn der trauert meist auch aber ohne mit uns zu reden.meiner sagte er wollte stark sein für mich deshalb hat er nicht gezeigt wie hart es für ihn ist.aber reden hilft. oder schreib deinen sternenkind einen brief mit deinen gefühlen das hat mir auch immer geholfen, auch nach nem halben jahr oder zum geburtstermin. wünsche dir viel kraft und schau nach vorn, bei uns sind jetzt 2, 5 jahre später schon 2 so kleine knirpse im haus.ich weiss das ist sehr schwer aber die zeit heilt alle wunden.
1xmama
1xmama | 15.02.2012
2 Antwort
Dein Verlust tut mir leid! Ich habe letzten November ein Baby verloren und musste auch zur AS. Körperlich wird es dir ziemlich schnell wieder gut gehen ... ich war fast entsetzt wie schnell der Körper auf "normal" umschalten kann. Als ich dann das erste Mal meine Tage wieder hatte, war es für mich körperlich ganz abgeschlossen. Die Narben der Seele sind ein anderer Faktor. Wichtig ist, dass du dich austauschst und die Trauer zulässt. Mir haben ein paar Bücher geholfen, es gibt spezielle Foren und ganz wichtig sind natürlich die Menschen um dich herum. Ich bin mir ganz sicher, dass du es schaffst diesen Verlust als Teil deines Lebens zu akzeptieren! Für mich war es so, als hätte diese Seele eben nochmal in die Warteschleife gemusst, weil der Bauplan etwas defekt war. Jetzt bin ich schon wieder in der 6. SSw und gehe gleich zum FA. Verliere die Hoffnung nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2012
1 Antwort
Ach schade. Tut mir leid, dass es doch nicht geblieben ist. Versuche bitte nicht, die Trauer zu unterdrücken. Damit tust du dir keinen Gefallen. Trauer und weine um dein Sternchen solang dir danach ist. Lass es ruhig raus. Das tut gut und lässt dich den Verlust besser verarbeiten. Alles gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.02.2012

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Ausschabung wann eisprung
27.12.2011 | 6 Antworten
wann 1 periode nach ausschabung
10.08.2011 | 5 Antworten
Wann nach Ausschabung Periode
24.04.2011 | 7 Antworten
wann wart ihr nach Ausschabung
23.11.2010 | 8 Antworten

In den Fragen suchen


uploading