Muss eigener vater kind adoptieren?

stern89
stern89
02.02.2012 | 29 Antworten
ein freund erzählte mir das sie jetzt noch ganz schnell heiraten (seine freundin ist schwanger)damit er sein kind nicht adoptieren muss ^^
hääää
ich meinte das ist nicht nötig
bin auch noch nicht verheiratet

ich dachte wenn man unehelich ein kind bekommt vaterschaft anerkannt ist usw das an dann nach dem heiraten der eltern nur einfach dem nachnamen vom kind umschreiben lassen kann (so haben wir es auch vor)

unser sohn ist 2 jahre alt wir haben vor dieses oder nächstes jahr vor zu heiraten vaterschaft ist anerkannt in der geburtsurkunde ist er natürlich als vater eingetragen muss er dann seinen eigenen sohn adoptieren???
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
nein!! also ich war auch nicht verheiratet, das ist schon wie du sagst. er braucht nur die vaterschaft anerkennen und bei der hochzeit wird der name umgeschrieben!
VATA
VATA | 02.02.2012
2 Antwort
Wahrscheinlich meinte er die Vaterschaftsanerkennung, wenn die beiden verheiratet sind, brauchen die das nicht mehr unterschreiben. Aber adoptieren, nur weil man nicht verheiratet ist, hab ich noch nicht gehört. LG
teeenyMama
teeenyMama | 02.02.2012
3 Antwort
@teeenyMama nene ich habe wirklich 1000 x nachgefragt er meinte wirklich adoptieren ^^
stern89
stern89 | 02.02.2012
4 Antwort
Ich glaub das war früher mal so, aber jetzt nicht mehr.
Marytsch
Marytsch | 02.02.2012
5 Antwort
nee
larajoy666
larajoy666 | 02.02.2012
6 Antwort
wir haben letztes jahr im juli geheiratet da war unsere tochter 10 mon alt. Mein mann hat von anfang an die vaterschaft anerkannt und da mußte er bei der hochzeit auch seine eigene tochter nicht adoptieren sondern sie hat automatisch seinen namen angenommen und gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012
7 Antwort
Der Punkt ist nur: wenn man nicht heiratet, hat das alleinige Sorgerecht die Mutter. Ob das dann durch die Hochzeit mit dem leiblichen Vater automatisch auch zur Teilung des Sorgerechts führt, weiß ich nicht. Als leiblicher Vater hast Du primär ein Umgangsrecht, aber die Mutter darf das meiste bestimmen.
BLE09
BLE09 | 02.02.2012
8 Antwort
@peggy2108 automatisch? also mein sohn ist 2 jahre alt und hat jetzt mein namen wenn wir heiraten bekommt er es automatisch??? ich dachte ich muss das dann extra alles beantragen beim standesamt?
stern89
stern89 | 02.02.2012
9 Antwort
@BLE09 man kann es aber so machen das beide das geteilte sorgerecht haben auch wenn sie nicht verhairatet sind ...
stern89
stern89 | 02.02.2012
10 Antwort
siehe: http://www.babycenter.de/baby/vaeter/sorgerecht_unverheiratete_vaeter/
BLE09
BLE09 | 02.02.2012
11 Antwort
@stern89 wir wurden gefragt wie wior es mit dem nachnamen machen wollen, die gute frau hat es dann so in den rechner eingegeben was der familienname sein soll, wir haben unterschrieben und fertig. Haben nach der hochzeit dann per post noch eine neue geburtsurkunde für unsere kleine bekommen mit dem geänderten familiennamen. Sie hatte auch erst meinen namen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012
12 Antwort
... also durch Heirat mit dem leiblichen Vater wird in Deutschland das Sorgerecht automatisch geteilt...
BLE09
BLE09 | 02.02.2012
13 Antwort
@BLE09 das ist nicht mehr so das die mutter alleiniges sorgerecht hat. Beim ausstellen der vaterschaftsurkunde wird danach gefragt wie man es gern haben möchte!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012
14 Antwort
@stern89 ja, kann man. Muss man aber zusätzlich zur Vaterschaftsanerkennung extra beantragen. Vergessen wohl viele....
BLE09
BLE09 | 02.02.2012
15 Antwort
@BLE09 ja habe ich auch gerade gelesen :-)
stern89
stern89 | 02.02.2012
16 Antwort
@peggy2108 achja? Bei uns in Österreich ist es nocht nicht so... Wenn man sich da nicht extra informiert, wird da das Sorgerecht automatisch der Mutter zugesprochen. Keine Wahlmöglichkeit wird aufgezeigt...
BLE09
BLE09 | 02.02.2012
17 Antwort
Naja, die EU will das sowieso alles umkrempeln - mal sehen: http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/politik/2438415/mehr-rechte-fuer-vaeter.story
BLE09
BLE09 | 02.02.2012
18 Antwort
@BLE09 nein...das ist in deutschland schon seit einer ganzen weile nicht mehr so...hier haben die väter endlich auch von anfang an mehr rechte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2012
19 Antwort
PS: Da fällt mir noch was ein: Wenn er nicht der leibliche Vater, macht's natürlich einen Unterschied, ob das Kind in der Ehe auf die Welt kommt, oder nicht. Denn der Ehepartner hat da wohl stärkere Rechte als der leibliche, wenn's hart auf hart kommt...
BLE09
BLE09 | 02.02.2012
20 Antwort
nein er muss natürlich sein kind nicht adoptieren wenn geheiratet wird nimmt das kind automatisch den namen an. Wenn das kind jedoch älter als 5 jahre ist muss man dafür sonst eine gebür zahlen
Terrornine
Terrornine | 02.02.2012

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

suche Mütter wo Kind bei Vater lebt
13.05.2014 | 15 Antworten
Muss Kind gegen Willen zum Vater?
06.04.2010 | 22 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading