Hilfe. Test positiv und dann negativ mit Blutungen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
01.12.2019 | 38 Antworten
Hallo ihr lieben.
Ich habe am Freitag einen schwangerschaftstest gemacht, der war positiv. Juhu! Samstag morgen plötzlich Blutungen, (Sonntag wären meine Tage dran) Blut wie immer, nur etwas heller bzw frischer?
Habe dann nochmal getestet und er war Negativ. Habe viel nachgelesen, es kann entweder sein dass es Einnistungsblutung ist, oder dass "es" weg ist. Ich müsste jetzt theoretisch bei der Woche 4 sein. Mann würde also beim artz eh nichts sehen.
Frauenarzt Termin ist erst in 2 wochen. Bin derbe durcheinander und das ganze googeln macht mich wahnsinnig. Vielleicht kennt das jemand? Ich weiß auch nicht was ich jetzt machen soll. Ich arbeite in der Pflege. Würde man bei einen Bluttest vielleicht mehr sehen? Ich kann nicht warten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

38 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Eine Einnistungsblutung kann es auf gar keinen Fall sein. Die findet kurz nach der Befruchtung statt wenn sich das befruchtete Ei in der Gebärmutter einnistet und dabei dann die Gebärmutterwand durchdringt und dann winzigste Blutgefäße verletzt. Sie ist auch keine Blutung im Sinne einer Periodenblutung sondern besteht aus zwei, drei winzigen Tröpfchen die meistens unbemerkt bleiben weil sie oft beim Wasserlassen mit abgehen. Es kann tatsächlich sein, daß Du schwanger warst, aber sich das befruchtete Ei nicht weiterentwickelt hat und jetzt mit der Periodenblutung abgeht. Leider ist das öfter der Fall und daher bemerken viele Frauen gar nicht, daß sie schwanger waren. Du hast sehr früh getestet. Davon raten wir hier eher ab, weil dann oft Enttäuschungen entstehen, wenn dann doch die Periode eintritt. Man sollte immer lieber warten, bis man 4 - 5 Tage überfällig ist. Sorry, daß ich Dir hier leider nicht mehr Mut machen kann, aber ich gehe eher davon aus, daß jetzt Deine Periode ganz normal kommen wird und Du es nochmal versuchen mußt. :-((
babyemily1
babyemily1 | 01.12.2019
2 Antwort
Eventuell hat sich das befruchtete Ei nicht eingenistet. wie weit warst du denn schon drüber? oder hast du vorher getestet? das passiert leider, nicht bei jeder Befruchtung geht alles gut und die Natur hat es so eingerichtet, dass aussortiert wird
eniswiss
eniswiss | 01.12.2019
3 Antwort
....kann es sein , dass Du den Test falsch gedeutet hast ? bei Kinderwunsch sieht man oftmals mehr als es wirklich ist...denn das HCG scheidet man erst ab einer gewissen Konzentration aus und dauert dann auch , bis es wieder abgebaut ist.....die Blutung würde auch zur Menstruation passen ...ob die 1 Tag vorher oder mal 1 Tag später eindrutschelt oder....auch dass ein Ei befruchtet wird und sich nicht einnistet und dann mit der Periodenblutung abgeht...kann vorkommen .....das kann man auch nicht aufhalten ....schwanger ist man erst , wenn es sich eingenistet hat....eine Einnistungsblutung kann nicht zeitgleich mit der Fälligkeit der Menstruation sein ...und diese wäre auch nur minimalst...Alles Gute...
130608
130608 | 01.12.2019
4 Antwort
@eniswiss Ich habe 1 Tag vor meiner periode getestet, mit morgenurin, es war ein diditaler von Clairblue. Und der zeigte deutlich schwanger an.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2019
5 Antwort
@130608 Ich habe 1 Tag vor meiner periode getestet, mit morgenurin, es war ein diditaler von Clairblue. Und der zeigte deutlich schwanger an. Deswegen kam mir alles komisch vor.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2019
6 Antwort
Es kann wie gesagt sein, daß sich etwas eingenistet hatte und dann dadurch auch das HCG produziert wurde. Für den Test am Freitag hatte es ausgereicht umgerade mal so eben positiv anzuzeigen und am Samstag war es dann wieder weniger und daher dann der negative Test. Du hast ja jetzt auch Deine Periode.
babyemily1
babyemily1 | 01.12.2019
7 Antwort
@babyemily1 Vielleicht will ich es auch nicht wahr haben. Also meint ihr ein bluttest wäre Unsinnig? ????????
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2019
8 Antwort
Ja denke ich mal, daß das nicht wirklich etwas bringen würde. Es könnte zwar sein, daß im Blut noch ein Rest HCG vorhanden wäre. Aber wenn Du ganz normal Deine Periode hast wäre eine intakte Schwangerschaft sehr unwahrscheinlich. Es ist natürlich schwer zu akzeptieren, gerade wenn man sich jetzt so gefreut hat über den positiven Test, das kann ich gut verstehen. Du hast ja in zwei Wochen einen Termin bei Deinem FA. Aber wie gesagt eine Einnistungsblutung ist es auf gar keinen Fall. Ich weiß auch nicht wie manche darauf kommen, daß zum Zeitpunkt der Periode eine Einnistungsblutung stattfinden könnte. Zu diesem Zeitpunkt hat sich das befruchtete Ei doch schon lange eingenistet und sich weiterentwickelt. Eine Einnistung findet kurz nach der Befruchtung statt. Das Ei wandert dann in die Gebärmutter. Das kann ca. 1 bis 2 Tage dauern. Auch ist eine Einnistungsblutung wie ich schon geschrieben habe kaum zu bemerken und die meisten Frauen bekommen es gar nicht mit. Da ist es oft sogar schlimmer wenn Du Dich in den Finger piekst. ;-) Es gibt zwar Frauen, die trotz Periode schwanger sind, aber das sind nur sehr, sehr wenige. Du hattest ja auch jetzt einen negativen Test. Wann genau hast Du diesen denn gemacht? Auch mit dem ersten Morgenurin? Es heißt zwar "...blutung", aber das ist eben für viele irreführend.
babyemily1
babyemily1 | 01.12.2019
9 Antwort
@babyemily1 Ja, für mich ist es schon schwer zu verstehen, Ich habe am Freitag morgen getestet mit Clairblue, der war positiv. Samstag morgen dann die Blutungen und danach getestet mit negativ. Dann gestern abend mußte ich mit meinen Mann ins Krankenhaus wegen seiner Luftnot und da wurde bei mir auf Verlangen auch noch getestet mit ca 5ml Urin. Der war auch negativ. Dann heute morgen und auch negativ. Das bluten hört auch nicht auf. Ist aber dennoch ziemlich hell. Ich muss morgen früh eh zum Hausarzt, und ob ein bluttest sinnvoll wäre, das glaube ich nicht mehr. Ich habe ja viel zu viel gegoogelt was mich einfach noch unsicherer gemacht hat. Ich warte bis zum Frauenarzt Termin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.12.2019
10 Antwort
Das Bluten wird leider Deine normale Periode sein. Sie kann auch mal ein bißchen eher kommen oder auch etwas später. Gestern abend kann schon sein, daß der Test negativ war weil das HCG sich schon wieder zurückbildet und genauso eben dann heute morgen. Ich weiß, es ist wirklich sehr enttäuschend. Erst recht wenn man erst so happy über einen positiven Test ist und dann sowas. Ist eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich kenne das auch, da ich auch mehrere FG hatte. Die Natur ist leider manchmal sehr hart. Aber manchmal muß es so sein weil eben nicht alles in Ordnung war. Dann ist es besser es passiert so früh. Das wird Dich jetzt bestimmt nicht wirklich trösten können, ich weiß. Fühl Dich ganz doll gedrückt.
babyemily1
babyemily1 | 01.12.2019
11 Antwort
Huhu. Ein Update.. Ich war heute beim Frauenarzt und man konnte etwas sehen. Juhu!!!! Jetzt muss ich 2 Tage lang Blut abgeben und Donnerstag erfahre ich ob es "lebt". Herzschlag konnte man noch nicht sehen weil ich noch etwas früh bin.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2019
12 Antwort
Oh, ich freu mich für Dich. Hast Du denn immer noch Blutungen oder haben sie aufgehört?
babyemily1
babyemily1 | 03.12.2019
13 Antwort
@babyemily1 Blutungen sind noch da. Meine ärztin meinte, dass es dafür nicht immer eine Erklärung gibt. Drückt mir die Daumen dass das kleine Wesen lebt und die Werte ansteigen. Donnerstag abend ruft sie mich an und sagt mir das Ergebnis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2019
14 Antwort
Ich hatte auch während meiner Schwangerschaften am Anfang leichte Blutungen und es ist dann trotzdem gut gegangen. Aber leider hatte ich auch mehrere FG. Ich drück Dir echt die Daumen, daß es bei Dir gut ausgeht. Sind die Blutungen denn sehr stark oder eher schwach?
babyemily1
babyemily1 | 03.12.2019
15 Antwort
@babyemily1 Blutungen sind noch da. Meine ärztin meinte, dass es dafür nicht immer eine Erklärung gibt. Drückt mir die Daumen dass das kleine Wesen lebt und die Werte ansteigen. Donnerstag abend ruft sie mich an und sagt mir das Ergebnis.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2019
16 Antwort
Eben nochmal einen diditalen test gemacht.. Der war Negativ.. Versteh jetzt nichts mehr. Hoffe dass sich der Wert im Blut noch steigt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.12.2019
17 Antwort
Abends bringt das sowieso meistens nichts wenn man noch sehr früh in der Schwangerschaft ist. Dann ist das HCG niedriger als morgens nach dem Aufstehen weil man ja dann schon einiges getrunken hat und auch mehrfach zur Toilette war. Es ist immer besser morgens direkt beim ersten Toilettengang zu testen.
babyemily1
babyemily1 | 03.12.2019
18 Antwort
Außerdem machst Du Dich so nur verrückt. Ich weiß, das Warten fällt schwer, aber der Einzige dem solche "Testerei" etwas bringt ist der Hersteller, der daran sein Geld verdient. Du wirst nur noch unsicherer wie Du ja jetzt selber merkst. Auch wenn es schwerfällt kannst Du leider nur abwarten was der Bluttest beim FA aussagen wird. An ihm kann man erkennen ob der HCG-Wert steigt oder sinkt und dadurch klärt sich dann eben auch, ob sich das Pünktchen weiterentwickelt hat oder nicht.
babyemily1
babyemily1 | 03.12.2019
19 Antwort
Meine ärztin hat mich eben angerufen. Laut Blutbild bin ich nicht schwanger. Nur, was ist dass denn in mir? Meine ärztin wusste auch nichts weiter. Soll am 12. Nochmal hin. Alles komisch...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2019
20 Antwort
Habe viel gelesen dass mein Körper vielleicht noch nicht dieses Hormon produziert. Was ein auf und ab :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.12.2019

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Frühtest positiv? Normaler Test negativ
09.02.2017 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading