Tipps gegen Durchfall wegen Antibiotika

Krokous
Krokous
07.04.2010 | 12 Antworten
Hallo!

Ich bin sicher, hier bekomme ich kluge Antworten auf meine Frage, die mir wirklich sehr wichtig ist.

Kurz zur Erklärung: Meine Tochter (5 Jahre) hat innerhalb der letzten 4 Monate gleich zweimal Antibiotika nehmen müssen (Mittelohrentzündung und Angina) und jedes Mal aufs Neue mit heftigem Durchfall und daraus resultierenden Bauchschmerzen reagiert. Mein Arzt meint, das seien leider die Nebenwirkungen von Antibiotika bei einigen Kindern, aber ich will mich damit nicht abfinden. Hat jemand einen Tipp für mich, wie man dieses Problem in den Griff bekommen kann? Damit wäre mir bzw. meiner Tochter wirklich sehr geholfen!

Vielen lieben Dank!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
Happy
Hallo! Ich dachte, ich muss mich noch einmal melden, um mich erstens noch einmal für die guten Tipps und Ratschläge zu bedanken und euch zweitens von einem kleinen Wunder zu erzählen. Nachdem ich mir die Hinweise zu Omni Biotic durchgelesen habe, bin ich in die Apotheke gegangen und hab mich dort erkundigt. Es gibt tatsächlich mehrere Varianten des Produkts. Das angesprochene Panda ist für Säuglinge und Babys zur Stärkung der Darmflora während sich die Versionen Omni Biotic 6 und 10 in der Anzahl der Keime unterscheiden und für Kinder und Erwachsene sind. Die Apothekerin hat mir geraten, es mit dem 10er zu probieren, weil das bei Antibiotika am besten hilft. Und was soll ich sagen? Bereits nach 2 Tagen, in denen ich meiner Tochter jeweils in der Früh und vor dem Schlafen gehen das Pulver in Wasser aufgelöst gegeben habe, war der Durchfall so gut wie weg und sie hatte nach Ewigkeiten wieder normalen Stuhlgang. Bin sooo happy!
Krokous
Krokous | 03.05.2010
11 Antwort
@Shermin #commentform
Ich dachte Omnibiotic Panda nimmt man in der Schwangerschaft ein... Außerdem ist man mit 5 Jahren ja kein Baby mehr.
federleicht
federleicht | 24.04.2010
10 Antwort
Für Babies
@federleicht: für Babies hat Omni Biotic ein eigenes Mittel: Omni Biotic Panda. Lg, Shermin
Shermin
Shermin | 22.04.2010
9 Antwort
@federleicht
@federleicht: für Babies hat Omni Biotic ein eigenes Mittel: Omni Biotic Panda. Lg, Shermin
Shermin
Shermin | 22.04.2010
8 Antwort
Versuch mal Probiotika
Es gibt leider oft Probleme bei einer Antibiotika-Therapie, vor allem wenn man das Zeug öfter oder über längere Zeit nehmen muss... Das schlägt schon ganz schön auf den Darm und ich muss sagen, dass ich seitdem keine Probleme mehr habe. Das ist auch für Kinder geeignet, du kannst ja auch mal deinen Apotheker fragen. Viel Glück und Gesundheit für deine Kleine!
federleicht
federleicht | 12.04.2010
7 Antwort
Darmflora
Hallo und vielen Dank für eure netten und informativen Antworten. Das mit dem Muskatnuss hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört, dafür kenn ich die Tipps mit Banane und Joghurt bereits und habs auch schon ausprobiert. Anscheinend ist die Darmflora meiner Kleinen durch das ständige Antibiotikum aber schon so angegriffen, dass solche Hausmittel nicht mehr helfen :-( Was das Ausprobieren anderer Antibiotika betrifft, haben wir das auch schon versucht, aber sie reagiert bei allen gleich... Deshalb hatte bzw. hab ich die Hoffnung, dass es irgendwas gibt, mit dem man Antibiotika entgegenwirken kann. @taunusmaedel: Dieses Symbioflor - sind das Kapseln oder ist das ein Pulver? An so was in der Art hab ich gedacht. Hast du es bei deinen Kindern schon ausprobiert? Und hats gewirkt? Vielen Dank und LG!
Krokous
Krokous | 12.04.2010
6 Antwort
Joghurth
Einfach VOR dem Antibiotika 1 Becher Naturjoghurth oder Magerquark essen . Das hilft, dass der Darm sich drauf einstellt. Ggf. danach mal eine Kur zur Darmsanierung .
taunusmaedel
taunusmaedel | 07.04.2010
5 Antwort
dann soll dir der arzt
ein anderes verschreiben, da deine tochter dieses präparat ja anscheinend nicht verträgt... LG
Saridia
Saridia | 07.04.2010
4 Antwort
@Yvetta
da muss ich Klaerchen09 rechtgeben, Muskatnuss in so hohen Dosen ist halluzinogen!!!!!!!!!! Bitte nur damit normal würzen! Ich würde auch eher zu Banane tendieren oder Karotten stopfen auch super und Jogurt zu essen geben die bauen die normale Darmflora wieder auf, die ja durch die ABs zerstört wird. lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2010
3 Antwort
Mh
meine Mutter ist zwar keinb Kind mehr, aber hatte das gleiche Problem bei Antibiotika. Sie verträgt einige der Inhaltsstoffe nicht und hat daher mit Durchfall reagiert.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.04.2010
2 Antwort
@Yvetta
nen Teelöffel voll Muskatnus? Muskat wirkt in höheren Dosen berauschend - den Trip sollte man seinem Kind ersparen. Ich hab leider keinen Tip gegen Durchfall. Vielleicht Banane?
Klaerchen09
Klaerchen09 | 07.04.2010
1 Antwort
mach ihr
muskatnuss ans essen! bei schlimmem durchfall einen teelöffel pur essen. das schmeckt zwar extrem ekelig, aber hilft sehr gut und ist nich noch eine chemiekeule! im zweifel geht auch ein stück bitterschokolade mit mindestens 80%Kakao. aber muskatnuss is besser :) gute besserung
Yvetta
Yvetta | 07.04.2010

ERFAHRE MEHR:

Durchfall tipps und tricks
20.07.2012 | 8 Antworten
Mittel gegen Durchfall?
19.12.2011 | 8 Antworten
was hilft gegen durchfall?
13.11.2010 | 3 Antworten
kennt ihr yomogi gegen durchfall?
04.09.2010 | 2 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading