Richtige Erste Hilfe Schnittwunden bei Kleinkind?

bernoi
bernoi
22.02.2010 | 5 Antworten
Erstmal die Story:
Letzte Woche Mittwoch nachmittag hatte sich der kleine Lausbub (21 monate)mit dem kleinen Zeigefinger links in so einem kleinen Bleistiftanspitzer von so einer Schul-Schiefermappe wiedergefunden, die er vorher irgendwie in sein Kinderzimmer geschleppt hatte und eine mächtige Schnittverletzung an der Fingerkuppe, als ich ihn bemerkte dass er munter war nach seinem Mittagsschlaf, kam ich ins Kinderzimmer und Blut war überall, an der Tapete, Bettlaken, Schmuseteddy, seinen Sachen und in seinem Gesicht, er sah aus wie ein geschlagener Boxer und die Wunde tropfte, da habe ich mit Pflaster ganz normal umwickelt .. 2 Tage später mache ich das Pflaster ab und : geschwollener Finger, blau, rot .. heilte am Wochenende nicht ab, heute mit ihm in die Notaufnahme Chirurgie, der kleine war tapfer, da wurde die Fingerkuppe aufgestochen und aufgeschnitten und die Blasenflüssigkeit rausgespritzt, der kleine hat nicht geweint ich habe ihn von väterlicher Seite gelobt und Trost gespendet und ihn festgehalten und geknuddelt .. Jetzt meine Frage: Wahrscheinlich war das Pflaster zu straff oder zu groß um den kleinen dünnen zarten Kinderfinger, hat jemand bessere Erfahrung, wie man da einen Druckverband macht, ohne dass der Finger anschwillt ? Hat jemand Erfahrung mit Pflasterspray bei Kleinkindern ?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
erste hilfe
wie schon der name sagt. die wunde wird erstversorgt für die zeit, bis man beim arzt ist. wenn eine wunde so stark blutet dass man einen druckverband braucht um die blutung zu stoppen sollte man immer zum arzt gehen.
yellowribbon
yellowribbon | 22.02.2010
4 Antwort
huhu
Also entweder du machst ein Pflaster drauf, dass darfst du NICHT straff rumwickeln, oder wenn es stärker blutet, machst du einen kleinen Druckverband, dh eine sterile Wundkompredden die du mit einer elastischen Mullbinde fixierst, dass kannst du dann auch straff wickeln, weil es ja elastisch ist. In jedem Fall sollte die Wunde vorher desinfiziert werden. lg greta
GretaMartina
GretaMartina | 22.02.2010
3 Antwort
pflasterspray brennt wie hechtsuppe...
ya klar wie nen ganz normaler druckverband nur halt kleiner alles schneiden haben wir auch gemacht...und so haben wir das auch beim drk gelernt....
dahotmomy
dahotmomy | 22.02.2010
2 Antwort
Am Fnger macht man generell keinen Druckverband
Sollte an den Fingern so tiefe Schnittwunden sein, dass es tief ist und das Muskelfleisch zu shen ist, ist ein einfacher Fingerkuppenverband anzulegen, bzw. Fingerkuppenpflaster. der arm sollte in der Höhe über dem Herzen gehalten werden und dann ab zum Doc, so dass ernsthafte Verletzungen entweder ausgeschlossen werden oder halt entsprechende Massnahmen we klammern oder nähen eingeleitet werden.
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2010
1 Antwort
...
also entweder machst du eine kleine mullbinde mit kompresse drum und wickelst nicht zu stramm oder du nimmst pflaster und schneidest es so ein das es nichts abdrückt. sprühpflaster hab ich noch nicht probiert. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2010

ERFAHRE MEHR:

affektanfall kleinkind
22.11.2013 | 21 Antworten
Kirchliche Trauung mit Kleinkind(ern)
30.08.2012 | 16 Antworten
kann ein kleinkind auch zuviel trinken?
09.08.2011 | 4 Antworten
als Kleinkind-Mutter ständig krank?!
24.05.2011 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading