schlechte Erfahrungen mit der Mirena?

andrea251079
andrea251079
04.07.2015 | 15 Antworten
Hallo zusammen,

gibt es hier auch Frauen, die negative Erfahrungen mit der Mirena gemacht haben, wie z. B. plötzlich auftretende Koliken?

Seitdem mir die Mirena eingesetzt wurde (Ende Mai) habe ich schon mehrfach Nierenkoliken bekommen. 3 Urologen haben sich das bereits im Ultraschall und per Röntgenbild angesehen. Befund: Ich habe eine Wanderniere und wenn ich mich zu doll bewege, dann wird sie quai geprellt und es entstehen die Koliken. Nun war ich heute früh in der Notaufnahme, weil ich die Schmerzen nicht ausgehalten habe. Ich habe den ganzen Tag extra ruhig gemacht und nun merke ich, dass sich da wieder was anbahnt :(

Auffällig ist, dass ich das Problem wirklich erst seit der Mirena habe. Ich war heute auch schon bei meiner Frauenärztin, die außer einer Zyste nichts feststellen konnte. Ich soll zum CT (Becken) und wenn da nichts bei rauskommt, zur Bauchspiegelung.

Hat jemand eine Idee, was ich habe oder vielleicht sogar ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann einen Zusammenhang zur Spirale herstellen?

Allen ein schönes Wochenende.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Wie geht´s dir denn jetzt? Hast du die Mirena immer noch liegen? Kann dir auch ne gute FB Gruppe empfehlen, falls du willst.
Zypta
Zypta | 28.08.2015
14 Antwort
So, Befund ist da. Die Wanderniere drückt ab und an auf den Harnleiter. Zusätzlich wurden Gallensteine gefunden, Nierensteine sind nicht da. Joa, wat soll ich nu glauben? Ich bin geneigt, an Gallensteine zu glauben, weil ich die Koliken bisher immer bekommen habe, wenn ich Kartoffelchips oder Pizza gegessen habe. 1. Ultraschall, Aussage: Galle frei, aber Nierensteine. 2. Ultraschall, Aussage: Galle nicht geprüft, weil 1. US ohne Befund und wieder Nierensteine, die sich im Gewebe befinden und daher nicht ausgespült werden können. 3. CT, Aussage: Gallensteine, aber keine Nierensteine Nun soll ich nochmal zur Oberbauchsonographie und wahrscheinlich danach zur Bauchspiegelung. OP steht mir also in jedem Fall bevor. Ich finde es Kacke, aber ganz ehrlich? Es gibt Schlimmeres!
andrea251079
andrea251079 | 09.07.2015
13 Antwort
Alles klar, danke dir und noch einen schönen Abend.
Zypta
Zypta | 08.07.2015
12 Antwort
ja bitte, ich bin auch interessiert!!
Nayka
Nayka | 08.07.2015
11 Antwort
@Zypta Danke. Befund bekomme ich heute abend. Ich schreibe dann morgen im Laufe des Tages.
andrea251079
andrea251079 | 08.07.2015
10 Antwort
Bitte berichte nach dem CT. :-) Alles Gute.
Zypta
Zypta | 08.07.2015
9 Antwort
@Nayka Stimmt, jetzt wo Du es sagst... Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Ich hatte bis zu meinem 14. Lebensjahr immer wieder Nierenbeckenentzündungen mit ungeklärter Ursache und irgendwann verschwand das wieder. Danke für die Erinnerung - ich hatte das echt nicht auf dem Schirm! @Leucanthemum: Eine Wanderniere macht angeblich nur Schwierigkeiten, wenn man sich zu sehr verausgabt. Ich habe aber am Freitag und auch gestern ganz ruhig gemacht und hatte trotzdem wieder heftigste Schmerzen. Und was mich eben wundert: Vor der Spirale habe ich Sport gemacht und erst seit dem Einsetzen macht die Wanderniere, die bis dahin unentdeckt war, plötzlich Probleme. Das lässt mich irgendwie stutzig werden. @Zypta: Du hattest demzufolge Ich hoffe mal, dass ich so schnell wie möglich den CT-Termin bekomme, aber irgendwie erhoffe ich mir nicht wirklich was davon. Schließlich wurde schon ein Röntgenbild von der Niere gemacht und mittlerweile 3 mal ein Ultraschall :(
andrea251079
andrea251079 | 05.07.2015
8 Antwort
Hatte mit Mirena: starke Akne am Rücken , nach ein paar Wochen ging es mir wieder richtig gut, leider ließ ja dann die Erfüllung des Kinderwunsches durch die Nachwirkungen der Spirale noch fast 2 Jahre auf sich warten. Mach dich doch über NFP/NER etc. schlau. Es ist nicht so schwer, braucht nur am Anfang Zeit zum einlesen, austesten. Aber es lohnt sich so sehr einen hormonfreien Körper zu haben. Ich wünsch dir gute Besserung.
Zypta
Zypta | 05.07.2015
7 Antwort
ich hatte auch Probleme mit der mirena, hab sie frühzeitig gezogen. ich hatte schlimme Depressionen und war nur noch müde. eine Freundin von mir hatte sie nur 3 Wochen drin und hatte da schon genug. ich habs doch 3 jahre ausgehalten... aber du hattest doch früher auch Probleme mit den nieren? kann es sein dass diese durch die mirena wieder verstärkt wurden?
Nayka
Nayka | 05.07.2015
6 Antwort
Sowas hatte ich nicht, aber extremen haarausfall quasi ab Einsetzen! Hab mich so geärgert und nachdem sämtliche Tests negativ qaren hieß es auch; dann muss sie raus. Aber schlagartig wurde es besser. Das hing bei mir wohl doch noch mit der hormonellen umstellung nach der Entbindung zusammen und mit dem Stress zu Beginn . Hört sich blöd an bei dir! Aber wenn du sagst die schmerzen sind exakt an der Miere, dann klingt das ja doch eher nicht danach finde ich. Ist denn die Wanderniere nicht "Erklärung genug" oder vermuten sie noch was andres?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.07.2015
5 Antwort
@MietzeLietze Hehe, SS-Demenz, davon konnte ich auch ein Lied singen Ich darf die Pille nicht nehmen, daher sind meine Verhuetungsmethoden stark begrenzt. Und es wäre schade, wenn ich die Mirena ziehen lasse und dann ist sie vielleicht gar nicht schuld.
andrea251079
andrea251079 | 05.07.2015
4 Antwort
Man sagt ja es gibt nichts was es nicht gibt. Wenn die untersuchubgen bald sind ok. Ansonsten würd ich das teil wiedwr rausnehmen lassen. Richtig starke schmerzen das sie immer wieder beim Arzt und im Kh war. Ganz ehrlich ich weiß es nicht mehr so genau. :/ ich frag sie spätestens montag noch mal. Entweder leide ich an ss demenz oder sie redet zu viel das ich das meiste nicht mitbekomme:/
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.07.2015
3 Antwort
@MietzeLietze Lt. Gyn ist alles i. O. Sie ist echt ne Gute und kümmert sich. Sie hat das mit dem CT veranlasst und wird auch die Bauchspiegelung einleiten, wenn CT nichts ergibt. Dritte Maßnahme ihrerseits waere, die Spirale wieder zu ziehen. Komischerweise habe ich wirklich Schmerzen in der Nierengegend und nicht im Unterleib. Welche Beschwerden hatte Deine Freundin denn genau, weißt Du das? Danke für die Besserungswuensche, die kann ich brauchen. Ich versuche jetzt erstmal zu schlafen.
andrea251079
andrea251079 | 04.07.2015
2 Antwort
Hey eine Freundin hatte mit der Spitale ähnliche Probleme wie du obs die Mirena war oder ne andere weiß ich nicht. Was sagt denn dein Gym dazu? Wenn er sagt es ist alles in Ordung hol dir ne zweite meinung. Bei meiner Frrundin wärs fast schiefgegangen. Sie hätte fast keine Kinder bekommen können. Ist jetzt Gott sei dank mit dem zweiten schwanger. Wünsch dir alles gute und das bald alles besser ist. ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2015
1 Antwort
Nachtrag: Die Galle wurde per US überprüft - keine Gallensteine. Und auch die Bauchspeicheldrüse sieht gut aus.
andrea251079
andrea251079 | 04.07.2015

ERFAHRE MEHR:

Schwanger trotz mirena?
28.04.2018 | 2 Antworten
Schwanger trotz mirena?!
17.04.2017 | 8 Antworten
Kurz nach ziehen der Mirena Schwanger?
03.01.2016 | 3 Antworten
Erfahrungen mit Einsetzen der Mirena
27.05.2015 | 12 Antworten
Schmerzen nach Einsetzen von Mirena
17.08.2013 | 12 Antworten
Erfahrungen mit Mirena Spirale?
20.03.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading