⎯ Wir lieben Familie ⎯

Asthma bei Kleinkindern?

Yvonne1982
Yvonne1982
28.09.2007 | 4 Antworten
Hallo

Mein kleiner hat laut dder Ärzte Asthma aber leider leidet er Regelmäßig an einer Bronchitis zur Zeit auch nur das es mit kurzen unterbrechungen schon seit fast vier Wochen so geht haben etlich Medis Machen seit drei Wochen eine Cortison Langzeittherapie aber habe den Eindruck das nichts so richtig hilft wenn er es wenigstens mal vier Wochen nicht hätte aber im moment hat er es nur und er ist das einzigste Kind in der Kita was es hat. Er ist am 02.10 genau 18.Monate alt. Hat einer von euch Erfahrungen damit oder kann mir sagen was ich tun kann um vorzubeugen? Ich verzweifle langsam an der Situation glaube mittlerweile das esd Egoistisch war unter den Umständen das ich wußte Asthma liegt in der Familie (beiderseits) ein Kind zu bekommen und das es für meinen kleinen evt. besser wäre wenn ich nicht bekommen hätte dann würde er nicht darunter leiden müssen. Überlege sogar schon deswegen auf weitere Kinder zu verzichten. Der Arzt sagt mir das er es deswegen nicht tun würde aber ich will mein Kind doch nicht Bewusst Leid aussetzten..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

4 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo,....
Ich denke ich kann dir da ein wenig weiter helfen. Bin Kinderarzthelferin. Fänd es gut wenn du mich mal anchattest, dann können wir in Ruhe mal darüber reden und ich erklär dir mal einiges! LG ANNIKA
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 28.09.2007
2 Antwort
........
Tim bekommt Budes Spray im Winter 3 mal am Tag im Sommer nach bedarf dadurch bekommt er dann nicht von jedem Husten eine Bronchitis. Er bekommt das Spray damit er kein Asthma bekommt. Und wichtig ist viel lüften KEIN Zigaretten Qualm !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2007
3 Antwort
Asthma
Hallo Steffi das budesspry bekommt marlon auch als Langzeittherpie 2x tägl. aber es hilft bisher nicht genaugenommen hat bisher wenn er husten hatte nur der Spasmomucosolvansaft geholfen und er hat es erst seit ende August so schlimm und häufig hatte es davor im Winter nicht so häufig soll aber zusätzlich mit ihm Inhalieren mit salbuthamol und atrovent sowie kochsalzlösung und im nOtfall das war bisher nur einmal nöti rectodeltzäpfchen geben und das granulat singulair und bei normalen husten ohne schleim Brellomaxsirup
Yvonne1982
Yvonne1982 | 28.09.2007
4 Antwort
Vorsicht vor Brellomaxsirup
hatte das auch bei meiner Tochter hat sehr schlechte nebenwirkungen must das zeug mal selber nehmen mich hats beine umgehauen herzrasen zittern in den händen unruhe ein artzt sagte zu mir das zeug wäre schon aus den regalen genommen worden
twinsmami
twinsmami | 11.02.2008

ERFAHRE MEHR:

ohren reinigen bei kleinkindern
14.12.2013 | 10 Antworten
Asthma und Schwangerschaft
20.10.2013 | 4 Antworten
Lungenentzündung wie äußert sich die
14.04.2012 | 8 Antworten
Innere Verletzungen bei Kleinkindern
04.01.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x