⎯ Wir lieben Familie ⎯

Wie den schleim lösen? (6monate altes Mädchen)

Lydia85
Lydia85
25.02.2012 | 20 Antworten
Guten morgen ihr Lieben,

meine Tochter hat sich irgendwas eingefangen, so richtig Erkältung ist es wohl net. Also kein Schnupfen, aber sie hustet so schrecklich, ist total verschleimt.

War Donnerstag beim Doc, die hat mir Prospan aufgeschrieben und homöopatisches um die Bronchien zu erweitern (ist vorbelastet-Papa hat Asthma und wie beim Bruder verengen sich die Bronchien, wenn sie verschleimt sind).

Jetzt ist es wohl erstmal schlimmer, die Medikamente wirken. Aber sie kann sich ja net des Schleims entledigen. Sie hustet ihn zwar ab, aber schluckt ihn oft wieder unter. Kann ich da was gegen tun? Und wie kann ich das noch unterstützen? Also dass sich der Schleim löst? Hab das Gefühl, dass man jetzt erst hört wie verschleimt die Lunge eigentlich ist, in den ersten TAgen wars net so schlimm.

Tee trinkt sie leider net, wird noch voll gestillt. Kann ich vielleicht was trinken was dann bei ihr noch wirkt? Oder soll ich versuchen so hustentee mit einer spritze in sie rein zu bekommen? Und bringt evtl. ein warmes Kirchkern kissen auf der Brust oder auf dem Rücken was?

Viele, viele Fragen, danke schonmal für´s lesen.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
guten morgen mein sohn hat auch asthma, ich hab ihn als baby oft mit den bauch auf meine beine gelegt und ein bissen auf den rücken geklopft damit der schleim rauskommt. aber wenn babys doll verschleimt sind und der körper es los werden will fangen sie an zu erbrechen. mit dem kirschkernkissen weis ich nicht hab ich noch nie ausproiert. hustentee mit ner spritze einführen finde ich nicht so toll. probier es doch mal mit wasser. gute besserung
sweetwenki
sweetwenki | 25.02.2012
2 Antwort
@sweetwenki ok, werd ich versuchen. trinken wird sie das aber auch net, muss ich dann mit dem Löffel oder so machen. danke für die erklärung, dass der Körper dann den Schleim erbricht, das beruhigt mich. Weil sie hört sich wirklich schlimm an.
Lydia85
Lydia85 | 25.02.2012
3 Antwort
@lydia85 wichtig ist das du dann nicht in pankig verfällst dann fängen die kleien oft an zu weinen und dann verschlucken sie sich : ( vielleicht reicht es auch schon wenn die genug muttermilch bekommt das kann ich dir nicht sagen weil ich nie gestillt habe. hast du einen pariboy? ich hatte schon einen als lennox so klein war. dann kannst du auch inhalieren mit ihr.
sweetwenki
sweetwenki | 25.02.2012
4 Antwort
aber wenn sie noch stillt ist dann nicht die milch eher schlimmer für das kleine? weil wenn man so verschleimt ist sollte man ja keine milch trinken da diese das noch schlimmer macht. ich will keine behauptungen aufstellen und bin auch noch keine mama aber meine Mutter hatte mir früher auch immer sowas gesagt.. also frag ich einfach mal in die runde rein :)
stylerplxx
stylerplxx | 25.02.2012
5 Antwort
Häng ihr über nacht mal ein zwiebelsäckchen ans bett. Meine kleine hatte in dem alter eine obstruktive bronchitis. Erhöhe das oberteil vom bett, so das sie schräg liegt, am besten mit büchern unterm lattenrost, so ist die gefahr das sie sich am schleim verschluckt geringer. Wünsch ihr gute besserung!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.02.2012
6 Antwort
@stylerplxx ja trinken ist wichtig, auch wenn´s muttermilch ist. Du kannst ja net nen Säugling die Milch weg holen weil er erkältet ist. Und dann hätte ja ne Folgemilch den selben effekt. Außerdem ist es glaub der Milchzucker Laktose) der das verschleimen begünstigt und der ist in Muttermilch nur ganz gering
Lydia85
Lydia85 | 25.02.2012
7 Antwort
Das Stillen schadet dem Kind nicht. Versuche sie etwas höher zu lagern in dem Du ein Handtuch unter der Matratze zusammen gelegt hintust. Halte die Luftfeuchtigkeit etwas höher, Zwiebeldämpfe tun auch gut. Ab dem Alter von 6 Monaten ist ein Thymiantee erlaubt . Vermeide unbedingt alles wo ätherische Öle drinne sind - also keine Erkältungscremes wie Babix oder Wick Wapurup nutzen. Ne Thymiancreme hingegen ist schon erlaubt. Auch ein einfacher Butterwickel kann bei Husten helfen und begünstigt die Schleimlösung. LG und gute Besserung
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.02.2012
8 Antwort
@Lydia85 achso, das ist gut zu wissen ich als neuling wollte auch keinerlei behauptungen aufstellen dachte nur es sei bei muttermilch ähnlich wie bei normaler milch :)
stylerplxx
stylerplxx | 25.02.2012
9 Antwort
nein, es ist super, dass du voll stillst! in der milch sind wichtige abwehrstoffe drin, die deinem kind helfen und es unterstützen. eine kinderärztin hat mir einmal gesagt, als mein kleiner dolle husten hatte, dass muttermilch der beste hustensaft überhaupt ist! hänge nachts 2 nasse handtücher auf die heizung, damit die luft nicht so trocken und der hustenreiz geringer ist. lager deine tochter nachts etwas höher, indem du an den füssen des bettes an kopfseite etwas unterstellst, also nur an einer seite. es stimmt, dass kinder auch oft erbrechen, um den schleim loszuwerden. bei meinen beiden war das immer so. wenn kinder den schleim runterschlucken, dann wandert dieser in den magen. unser kinderarzt hat meinen kindern, wenn die bronchen zu waren, immer salbutamol verschrieben. das hat geholfen! wenn es wirklich schlimmer wird bzw. geworden ist, lass deine kleine sicherheitshalber noch eimal abhören, egal auch wenn jetzt wochenende ist! wir laien können das nicht einschätzen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.02.2012
10 Antwort
Mein kleiner hatte das auch vor ein paar Tagen er hatte Bronchitis, haben auch etwas zum erweitern der Bronchien bekommen, und der arzt hat uns noch zwiebelsaft empfohlen den man selber machen kann . Dafür schneidest du eine Zwiebel in
_--Deniise--_
_--Deniise--_ | 25.02.2012
11 Antwort
_ -- Deniise -- _ 0 Mein kleiner hatte das auch vor ein paar Tagen er hatte Bronchitis, haben auch etwas zum erweitern der Bronchien bekommen, und der arzt hat uns noch zwiebelsaft empfohlen den man selber machen kann . Dafür schneidest du eine Zwiebel in Würfel tust sie in ein Behältnis und tust honig dazu und lässt es über nacht ziehen da ensteht ein saft den gießt du ab und gibst morgens und abends 2 teelöfel hat meinem kleinen super geholfen LG und gute Besserung
_--Deniise--_
_--Deniise--_ | 25.02.2012
12 Antwort
@_ -- Deniise -- _ Beachte bitte bei solchen Tipps das Alter der Kinder. Honig ist erst ab einem Jahr, das Kind der Threadstellerin ist aber erst 6 Monate und somit kann dein gut gemeinter Rat nen riesen Schuss nach hinten sein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.02.2012
13 Antwort
@Solo-Mami Also davon wusste ich nichts dass man honig nicht geben darf..naja dann tut es mir leid dann nehm ich es zurück mir wurde gesagt zwiebelsaft kann nicht schaden und in babyalter auich schon gegeben werden wie gesagt dann beachte mein Kommentar nicht LG
_--Deniise--_
_--Deniise--_ | 25.02.2012
14 Antwort
@_ -- Deniise -- _ ja, gibt einige, die das irgendwie noch nicht wissen. Ich mach den Zwiebelsaft immer mit einfachem Zucker . schon immer. Mit Honig muß ich mal versuchen, weiß ja jetzt wie es geht ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.02.2012
15 Antwort
@Solo-Mami Ich denke man kann den auch mit Zucker und Honig machen ich fands mit honig iwie besser weil der ja auch gut für den hals und husten ist.. LG
_--Deniise--_
_--Deniise--_ | 25.02.2012
16 Antwort
Hi, wenn sie den Schleim abhuste und runter schluckt ist das nicht dramataisch, manchmal brechen sies wieder aus. Der Brechreiz wird ausgelöst durch das viele husten, ist normal. Kannst sie mit Transpulmin einreiben, gints extra für Kinder. Wir haben ein nhalationsgearät. Kannst auch mal ne dampfende Schüssel wasser nebens Bett stellen und Oberkörper hochlagern.
SrSteffi
SrSteffi | 25.02.2012
17 Antwort
@SrSteffi Transpulmin ist doch auch erst ab 2 Jahre, oder ?
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.02.2012
18 Antwort
@solo-mami es gibt babytranspulmin das ist ab 2 monaten :)
09mama
09mama | 25.02.2012
19 Antwort
@Solo-Mami Es gibt extra welches für Babys, ab 3 Monaten steht drauf :-)
SrSteffi
SrSteffi | 25.02.2012
20 Antwort
ah .. dann ist es OK ;O)
Solo-Mami
Solo-Mami | 25.02.2012

ERFAHRE MEHR:

Schleim im Stuhl normal? AHHHHH Hilfe
02.07.2012 | 6 Antworten
8 Monate altes Baby erbricht Schleim
05.11.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

×
×
Mamiweb - Startseite

Forum

Magazin


×

Login

oder

Noch kein Mamiweb-Mitglied?
Mitglied werden
x