Sohn ist von 22 uhr bist 6 Uhr wach!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.11.2008 | 13 Antworten
Hallo,

mein Sohn ist Kollikbaby, doch das haben wir im griff. Das ist nur noch von 17-18 Uhr und dann ist Ruhe. Aber seit 3 Wochen jetzt (er ist 2 Monate) meint er, er müsste nicht mehr schlafen in der Zeit von 22 Uhr abends bis 6 Uhr mogens. Er schreit nicht aber er ist quengelig und versucht uns was zu erzählen oder lacht uns minutenlang an. Zwischendurch nickt er dann mal ein für 5-10 Minuten und wird dann wieder wach.
Wir legen ihn immer wieder in sein Bett, der Raum ist abgedunkelt bis auf ein kleines Nachtlicht sodass wir ihn sehen können bzw. ihn wickeln können.
Er ist selber am gähnen und doch wirkt er putzmunter.
So langsam reizt er jegliche Geduld aus. Unsere Nerven liegen blank.
Erst die Kolliken dann nun das.
Unser Sohn sollte als Vorlage dienen für diese "Abschreckbabypuppen" von Pro Familia. Da will sicher kein minderjähriges Mädchen ein Baby haben.
Haben hier Mamis vielleicht das selbe mitgemacht und wie habt ihr es in den Griff bekommen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Danke teil 2
... wird sein Hintern auch recht schnell wund. Die Koliken machen keine Probleme mehr. Er hat zwar mal hier und da einen Pups quer aber die Kümmelzäpfchen beheben weitesgehend seine Schmerzen. Selbst in meinem Arm mag er nicht mehr einschlafen, zumindestens nicht nachts. Er grinst dann eben ganz frech . Also unser Sohn schläft in den letzten Wochen am Tag etwa 11 Std. Das ist immer noch zu wenig wenn man sein Alter berücksichtigt. Aber er fing ja auch schon an mit 5 Wochen in seinem bett zu robben und seinen Kopf eigenständig zu halten. Wenn das so weitergeht zieht er mit 7 Jahren aus und fängt an zu arbeiten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
12 Antwort
Danke teil 1
Also Danke für die Tipps *lol* Natürlich hat er Tag und Nacht vertauscht. Am Tage schläft er nicht übermäßig viel aber wenn er dann schläft dann 3 Stunden durch. Ich koste das aus, da ich A meinen Haushalt nebenbei auch noch machen muss und B ich zur Zeit auch noch ne leichte Lungenentzündung habe. Ich laufe wie Falschgeld umher und meine bessere Hälfte hat von Montagmorgen an bis gerade jetzt zwei Stunden Schlaf gehabt. Nur er fängt in wenigen Tagen an wieder zu arbeiten . Die Nerven liegen blank. Rituale haben wir. Abends ab 21 Uhr gehen alle Lichter aus bis auf sein Nachtlicht, das ist so eine Aquariumlampe wo sich Fische bewegen, dazu machen wir leise Schlaflieder an und ich setzte mich neben seinen Bett und streichel sanft seinen Kopf und flüster ein wenig. Da klappte prima bis vor eben 3 Wochen. Wickeln muss ihn nachts. Der kackt wie ein Weltmeister. Mal abgesehen vom Gestank...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
11 Antwort
da fehlt noch der Tag-Nacht-Rhytmus
wie schon von anderen Mamis empfohlen: Lass ihn am Tag nicht so viel schlafen. Am besten zwischen den Schlafzeiten bis zu 4h wach halten. und dann nur 1h schlafen lassen. Vor dem Nachtschlaf auf bis zu 5h ziehen. Und nachts nicht wickeln. Meine Hebamme sagte, das die Nachts weniger pullern. das hält die windel bis zu 12h oder etwas länger schon durch. Wenn er nachts theater macht, nicht rausnehmen. nur ein bisschen streicheln und leise beruhigungslaute wie 'schsch' oder 'pssst', nicht mit ihm reden. Er muss merken, das du da bist aber nicht gespielt wird. Wenn ihr es tatsächlich über längere Zeit nicht in den Griff bekommt, rede mal mit dem KiArzt. Vielleicht liegt dann doch eine Schlafstörung vor. Aber bei 2mon alten Babys spricht man noch nicht von einer Schlafstörung. Die müssen das Schlafen genau wie alles andere erst lernen. Viel Glück und starke Nerven. LG MamaKassy
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
10 Antwort
du darfst dein kind
natürlich dann tagsüber auch nicht mehr so viel schlafen lassen wie er will. wenn sie merken das es bestimmte zeiten gibt und sie ihren willen nicht kriegen nachts regelt sich die schlafenszeit von allein. ausserdem wurde er bei uns nachts auch nicht gewickelt, die hebi meinte damal auch wenn er das letzte mal wach ist so gegen 22-23 uhr und dann morgens gegen 6 wieder gewickelt wird reicht das völlig aus, denn wickeln macht die kinder sehr wach und regt sie an. ich wünsche dir viel erfolg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
9 Antwort
unser sohn 13 monate
hatte das auch das er nachts manchmal stundenlang spielen wollte, dazu muss ich sagen bei uns wird nachts nichts gespielt. er schläft bei uns im schlafzimmer und hat dort von der zeit wo er ins bett geht bis wir kommen einen nachtlämpchen, wenn wir allerdings ins bett kommen kommt die lampe aus.unser sohn darf nachts also eher gegen morgen in unser bett kommen zum kuscheln, ab 4 uhr vorher nicht. als mutter hört man ja wenn die babys weinen was sie wollen und wenn er sich weder ängstlich noch schmerzverzerrt anhört lassen wir ihn einfach schreien. so hat es die kindergärtnerin von ihm auch bestätigt als eine anderes kind aus dem kiga auch nacht nicht mehr schlafen wollte. ich habe mich das am anfang nicht getraut und dann aber doch mal ausprobiert weil ich nicht mehr konnte und es hilft wirklich. es waren drei harte nächte und seit dem schläft er wirklich gut nachts bis auf ein paar ausnahmen. tim hat verstanden das nachts geschlafen wird und nicht tagsüber.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
8 Antwort
hmmm...
schwierige sache, normal ist das nicht!halte ihn tagsüber wach.. so gut e gehtm nach durchzechter nacht!und auch mal schreihen oder brabbeln lassen.. ich weiß, nachts keine gute Idee, aber sobald er nen ton sagt rausnehmen, würde mein kleiner auch wach werden und ausnutzen! könnte auch an nem Wachstumsschub legen, da schlafen manche babys weniger, aber so`??? andere Idee:Schlaflabor, erkundige dich beim KiA darüber, wäre vielleicht ne lösung, wenn es länger anhält
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
7 Antwort
achja, und führ mal abends ein ritual ein..
ich machs immer so, wenn schlafenzeit ist, dann nehm ich sie mit einem ihrer spucktücher , legs an ihre wange und kuschle mit ihr und leg sie dann damit hin.. seit dem sie 3monate ist, kann ich sie so dann wach ins bett legen und sie schläft dann selber ein.. und danach nehm ich das tuch dann wieder aus dem bett... mach ich beim mittags-schlaf und abends eben so.. mittags schläft sie 1-1, 5std und abends dann von 18-7uhr..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
6 Antwort
ps:
also jetzt nicht am tag gesamt nur 1std. schlafen lassen sondern immer wenn er denn schläft für 1std... meine tochter hat nach der 1. impfung den tag danach nämlich auch tag-und nacht verdreht..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
5 Antwort
wie schläft er denn tagsüber?
babys können tag und nacht nicht unterscheiden.. wenn er tagsüber mehr schläft. versucht ihn mal von tag zu tag einfach tagsüber kürzer schlafen zu lassen.. wird zwar auch schwer, weil sie dann quängelig sind, aber so würde er lernen, dass man tagsüber weniger schläft, dafür aber nachts schlafen kann.. meine tochter hatte auch die koliken. sehr doll sogar.. aber ich hab das auch versucht. sie tagsüber etwas wach zu halten. bzw wenn sie geschlafen hat, sie dann immer nach spätestens 1stunde langsam wachgekuschelt und wach gestreichelt.. irgendwann hatte sie dann den dreh raus, was der unterschied zwischen tag und nacht ist..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
4 Antwort
Wie machst Du das denn tagsüber?
Schläft er tagsüber viel? Wenn ja, wie lange? Welchen Rhythmus gibst Du ihm tagsüber vor?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.11.2008
3 Antwort
Also
hab das Gefühl du sprichst von meiner kleinen. Sie hat das momentan genau so. hab auch schon alles versucht. aber nix hilft. noch nich mal in unserem bett. jetzt schläft sie endlich etwas aber wird immer wieder wach.hoffe das hier wirklich jemand nen guten tip hat!
catty83
catty83 | 18.11.2008
2 Antwort
?
was ist denn koliken? meiner iss ständig nachts wach und will beschäftigt werden kann dir nach fühlen des geht einem schonb aufn nerv aber egal was man macht bringt nix lg
Poisiii
Poisiii | 18.11.2008
1 Antwort
Das hört sich nicht normal an
meie Tochter ist 7 Monate und war noch nie so lang wach... Vielleicht kann der Kinderarzt helfen? Vielleicht ihn nicht gleich rausholen wenn er quengelig ist?
Ashley2008
Ashley2008 | 18.11.2008

ERFAHRE MEHR:

Wann sind eure Kinder morgens so wach?
25.12.2012 | 19 Antworten
Mein Sohn hat die ganze Nacht gehustet
14.02.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading