Probleme mit Kindergarten Was kann ich tun?

Hexe_82
Hexe_82
07.01.2011 | 11 Antworten
Mein Sohn ist jetzt 4 Jahre alt geworden und ist jetzt seit August im Kindergarten.

Nun vor ca 2 Monaten gab es ein Problem mit dem Kindergarten.. Ich kam zu spät zur Abholung. Ich hatte eine Autopanne gehabt und rief aber noch im Kiga an um bescheid zu sagen, dass ich mich verspäten werde, aber da ging zunerst keiner dran. Nun dann kurz vor 16:30 Uhr ging irgendwann die Putzfrau dran und sagte mir, die ERzieherinnen würden mit meinem Sohn vor der Tür draußen warten. Ich bat sie, ihnen bescheid zu sagen, dass ich mich etwas verspäten werde.
Nun 15 min zu spät traf ich dann ein. Erklärte die Situation und entschuldigte mich natürlich dafür. Die Erzieherin hatte auch verständnis dafür und beruhigte mich damit, dass es eben mal vorkommen kann.

Am nächsten Tag brachte ich meinen Sohn wieder in den Kiga. Sofort entschuldigte ich mich auch bei der anderen ERzieherin, die am Tag davor nach Hause ging, als sie erfuhr dass ich mich verspäte. Diese meinte aber, dass würde oft vorkommen und dass mein Sohn immer der letzte wäre, der abgeholt wird. Dies sei nicht gut für ihn und die Erzieher müßten ihm dann immer erklären, warum sich die Mama verspätet wenn er fragend mit seinen Kulleraugen da steht.
Ich fuhr nach Hause und fragte mich, ob ich etwas falsch verstanden habe mit den Abholzeiten. Im Vertrag stand nämlich Abholzeiten ab 16 Uhr. Betreuungszeiten bis 16:30 Uhr.
Um sicher zu gehen, rief ich beim Jugendamt an und fragte nach. Die konnten mir aber nicht weiterhelfen und empfahlen mir beim TRäger anzurufen. Ich rief beim alten TRäger an und die gaben mir recht, meinten aber ich solle mich auch mal beim neuen TRäger informieren. Dies tat ich aber nicht. Ich wollte mich ja nicht beschweren sondern informieren und ich bekam ja meine Information.
Um 16:15 Uhr so wie immer ging ich mein Sohn abholen. An der Tür stand die wütende Leiterin und zitierte mich ganz unfreundlich in ihr Büro. Dort meinte sie, ich zitiere : "Was hat Sie dazu geritten, sich zu Hause hinzusetzen und überall anzurufen? Wieso sind Sie nicht zu uns gekommen? Ich bin stinke sauer!"
Ich stand da zuerst ganz geschockt da und versuchte zu erklären dass hinter meinem Anruf nichts bösartiges steckte, sondern ich nur wissen wollte, ob ich etwas an den Abholzeiten falsch verstanden habe. Sie meinte dann dass sie mit den ERzieherinnen geredet habe und es so sei dass ich oft zu spät komme und der Junge eben traurig da steht.
Da ist mir der Kragen geplatzt und ich meinte:" Natürlich steht mein Sohn traurig da, wenn er draußen auf mich warten muß, anstatt dass die ERzieherinnen ihn drinnen beschäftigen. Ich gebe mein Kind nicht draußen am Tor ab, sondern drinnen und da will ich ihn auch abholen."
Ich muß noch dazu erwähnen, dass ich es mir oft anhören mußte, dass sich mein Sohn sich beeilen sollte, weil sie Feierabend machen wollte obwohl es 16:20Uhr war und sogesehen noch 10 min Betreuungszeit war.

Nun ja, ab da ist es vorbei mit der Freundlichkeit. Man lächelt sich nur noch gezwungen an. Manchmal werde ich von allen ignoriert, manchmal gibt es ein flüchtiges "morgen" .. Wenn ich gehe und Tschüß sage, antwortet keiner ..
Kurz gesagt, ich fühle mich extrem unwohl.

Seitdem gibt es ein anderes Problem .. Mein Sohn macht sehr oft in die Hose. Aber dass nur im Kindergarten. Manchmal sogar 2 x an einem Tag. Irgendwann habe ich die ERzieherin mal darauf angesprochen, wieso dass sein kann und sie meinte, es liege an uns. Irgendwas muß sich wohl verändert haben, dass er mir eins auswischen will oder mich ärgern will.
Aber dann müßte er es doch auch zu Hause machen, oder?
Vor dem KIndergarten war er 1 Jahr lang in der Spielgruppe und sogar da hatte er nicht einmal in die Hose gemacht.Auch sonst hatte ich es nicht erlebt. Da überkommt mich natürlich der
Gedanke, ob da vielleicht etwas nicht stimmt.
Jeder der uns kennt, kann bezeugen, wie sehr wir unseren Sohn betudeln und verwöhnen. Er ist unser einziges Kind und wir sind verrückt nach ihm.
Ich weiß jetzt nur nicht wie ich dahinter kommen kann, was bei ihm nicht stimmt?

Außerdem hat mein Sohn Sprachentwicklungsstörungen. Er wird 2 Sprachig erzogen und hat etwas Probleme mit der umsetzung. Das habe ich sehr oft im Kiga gesagt. Ich habe die ERzieherinnen darum gebeten sich mehr um die Sprache von ihm zu kümmern und ihn zu fördern. Sein Logopäde wollte sogar selbst das GEspräch mit denen suchen, weil sich bis jetzt nichts daran getan hat.

Ich habe ernsthaft darüber nachgedacht den Kiga zu wechseln, möchte aber nciht zu voreilig handeln. Was meint ihr was ich tun kann? Sehe ich die SAchen vielleicht zu eng?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten (neue Antworten zuerst)

11 Antwort
Hallo
kindergarten wechsel! was anderes kannste nicht machen, manche kita sind eben echt nicht besondern gut, der scheint da zu zugehören. Wenn du mal zeit hast den kleienn früher abzuholen, so ungefähr vormittags, einfach mal rein in kita ohne ebscheid zu sagen, damit du mal siehst wie sie mit deinem kind um gehen, so ganz überraschend. So habe ichd as ganz oft gemacht wenn mir was komisch vorkam. wenn du sagst er pullert ein im kindergarten dann könnte er so zu sagen bissel der buh mann sien und jeden ärger abbekommen.
Sunny6554
Sunny6554 | 29.01.2011
10 Antwort
...
ich würd da auch knallhart zum träger gehen und dem das so sagen wie ihr es fast jeden tag erlebt...ich mein die leute haben sich an die öffnungszeiten zu halten und wenn 16:30 zu is, wird auch solange gearbeitet ganz einfach...dafür kriegen die geld und urlaub punkt aus fertig... das müsst ein angestellter von mir machen das er schon halb statt dreiviertel 4 "feierabend" macht..glaub mir, der wäre die längste zeit mein angestellter gewesen.....
gina87
gina87 | 09.01.2011
9 Antwort
@gina87
Ja, wir werden dass jetzt auch machen. Ich werde jetzt für nächste Woche versuchen einen Termin zu kriegen und dann werde ich mit ihm zusammen hingehen. Er soll dann eben reden. Ich bin viel zu freundlich für so etwas :( Habe gestern mitbekommen - als ich meinen Sohn abgeholt habe - dass, die ERzieherinnen einem Jungen, der noch nicht abgeholt wurde, gebeten haben sein Spiel abzubrechen und aufzuräumen. Es wäre Wocheende und sie wollen auch schnell nach Hause. Die Eltern waren noch nicht da. Als wir dann fast an der Tür waren, hörte ich, wie sie dann sagten, tja.... da bist du heute mal der letzte, der abgeholt wird..... Richtig unverschämt.... Voallem weil es sogar erst 16:10 war. Dass geht dem Kind auch in die Psyche, wenn dass ERzieherinnen einem Kind unter die Nase binden, denke ich. Mal gucken wie dass Gespräch enden wird....
Hexe_82
Hexe_82 | 09.01.2011
8 Antwort
...
nun wenn dein mann so sauer is, nimm ihn einfach mit, damit er aufn tisch hauen kann wenn du dich nich traust.... ich vermeide solche konflikte auch eher, aber bei sowas wär bei mir schluss....würde uns das so gehen, hätten mein mann und ich da schon dreimal auf der matte gestanden und die leute zur rede gestellt, auch wenns ggf etwas lauter werden sollte.... die suchen nur ausreden wo gar keine sind....und ich denke schon das er in gewisser weise benachteiligt wird..dadurch das sie mit euch son "stress" haben wirds aufs kind projeziert was nix dafür kann... und das er dann in die hose macht und eure nähe sucht is nichts verwunderliches sondern gan normal..wie soll er sich sonst äußern wenn er eh schon ne entwicklungsstörung hat und von sich aus nix sagt... haut da einmal ordentlich aufn tisch...solche situationen wird es später ggf immer wieder ma geben in der schule usw..da muss man durchgreifen wenn man sich nich auf der nase rumtanzen lassen will...
gina87
gina87 | 08.01.2011
7 Antwort
@marionH
Das ist ja eben meine Sorge.... ob der Kleine darunter leidet!!!!! Macht er deshalb in die Hose? Komischerweise ist er seitdem jede Nacht in meinem Bett. Die ERzieherin meinte, könnte vielleicht auch daran liegen, dass ich eine Woche im Krankenhaus lag, dass er vielleicht darunter gelitten hatte. Dass kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, weil er dass Problem mit der Hose auch davor hatte. Sollte ich vielleicht zu einem Kinderpsychologen gehen? Er erzählt auch nichts und dass wissen die im Kiga auch , habe Angst dass sie das ausnutzen.
Hexe_82
Hexe_82 | 07.01.2011
6 Antwort
nun
Das blöde ist ja eben ich traue mich nicht meine Klappe aufzumachen und gerade deshalb habe ich das GEfühl nicht erst genommen zu werden. Ich weiß gar nicht, wie die Leiterin diesmal auf ein GEspräch reagieren würde. Da sie mich ja extrem runtergemacht hatte in ihrem Büro, also wäre ich ein kleines Kind. Mein Mann ist extrem sauer: Er meint, wir bezahlen jeden Monat den Höchsatz an Betreuungkosten + noch Verpflegung und sollen unser Kind punkt 16 Uhr abholen damit die früher Feierabend machen können und nicht für ein Kind da sitzen müssen. Ich habe auch dass GEfühl dass mein Sohn wegen dieser Auseinandersetzung vielleicht benachteiligt wird. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen dass ein Kind 2 x hintereinander in die Hose macht. Einmal kann es passieren aber danach nochmal? Und das sooooo oft!!!! Dann werde ich beschuldigt..... @ jenni Also so wie der alte TRäger meinte, ist die Abholzeit ab 16 Uhr und eben bis 16:30 Uhr.
Hexe_82
Hexe_82 | 07.01.2011
5 Antwort
ach ja
und so betüteln und verwöhnen solltet ihr ihn auch nicht, das kann mal nach hinten losgehen!!!
jennie81
jennie81 | 07.01.2011
4 Antwort
Ich finde nicht, dass du es zu eng siehst
Sicherlich kanst du deinen Sohn bis 16.30 Uhr abholen. Wenn du Zeit hast, kannst du ihn jederzeit auch eher abholen. Ich finde es unverschämt von den Erziehern, ihn 16.20 Uhr schon an der Tür warten zu lassen und ihn auf den Feierabend hinzuweisen und nicht mehr mit ihm zu spielen. Ich würde die Sache auch sehr ernst nehmen. Bitte unbedingt um einen Gesprächstermin mit der Erzieherin und der Leiterin gemeinsam. Versuch ruhig zu bleiben und ein ernsthaftes Gespräch zu führen und um endgültige Klärung zu bitten. Sprich bitte auch an, wie dein Sohn und du dich fühlst. Sollte dann immer noch keine Klärung möglich sein, weise darauf hin, dass du dann mit dem Träger sprichst, da die Situation ja so nicht bleiben kann. Sollte sich auch dann nichts ändern, würde ich an deiner stelle den Kndergarten wechseln. Wünsche dir viel Glück!
marionH
marionH | 07.01.2011
3 Antwort
....
kann es nich ggf auch sein das sich die unbeechtigte wut der erzieher auf dich, in gewisser weise im kiga auch auf deinen sohn überträgt? sprich das sie das in irgendner weise auch auf ihn projezieren obwohl er ja nix für kann bzw generell keiner ne schuld hatich versteh sowieso nich was manche mit ihren betreuungszeiten haben das es da festgelegte zeiten gibt... meine geht morgens um 7 in den kiga und ich hol sie nach der arbeit i.d.r. um 15uhr wieder ab....wenn ich nach der arbeit aber nochma nen arzttermin habe oder was weiß ich noch einkaufen muss oder so, is es gar kein thema wenn ich da ma später komme... die kita hat von 6-18uhr offen, teilweise noch früher und später, wenn eltern in schicht arbeiten und das kind früher bringen und/oder später holen müssen usw...und die zeiten könnt ich, wenn ich wollte voll ausschöpfen..sprich sie von 6-18uhr hinbringen ohne das einer meckert oder so...bezahl ja schließlich auch genug dafür...is allerdings ne private einrichtung
gina87
gina87 | 07.01.2011
2 Antwort
hi
habe selbst auch nur probleme mit den kindergarten und ich habe jetzt beschlossen meinen raus zu nehmen, ab montag wird noel da nicht mehr hingehen! Ich kann dir nur sagen wenn du dich unwohl fühlst das merkt das kind, auch wenn du dich verstellst merkt er es trotzdem, auf dauer wird das bei euch auch kein gut tun mit dem kiga, und ich rate dir nimm ihn raus, weil so bringt das nix. Habe selbst auch lange hin und her überlegt aber ich denke das sich das bei uns auch nicht mehr legen wird. Angeblich ist noel im kindergarten nur das problem kind so wird er zumindest hin gestellt, zuhause ist er total brav !! manche kinder haben die einfach auf den kicker meine meinung, und ich werde mir diese frechheiten nicht weiter rein ziehen, und das solltest du auch nicht tun!
Mischa87
Mischa87 | 07.01.2011
1 Antwort
ja finde du
siehst das zu eng. Wenn ich ein Problem mit der Kita habe gehe ich sofort zur leitung und telefoniere erst nicht noch rum. Und wenn die Abholzeiten 16 uhr sind, warum sind da nicht noch andere Kinder da?! Hab ich noch nie gehört das eine halbe stunde zeit zwischen abhlzeit und betreuungszeit ist. Ist echt komisch deine Geschichte. Ist aber jetzt nicht böse gemeint!!!!! Das er wieder in die Hose macht, würde ich damit begründen, dass er den ganzen stress mitbekommt , viell. lassen die erzieherinnen es ihn auch spüren, dass sie sauer sind. Das wäre dann echt krass. und wenn er nur im Kinder garten einmacht, dann wird das damit schon zusammenhängen. LG
jennie81
jennie81 | 07.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading