Ich bin Ratlos!

netty80
netty80
12.06.2011 | 10 Antworten
Mein Sohn ist 11 Jahre alt. Bei Ihm wurde vor 4 Jahren ADHS diagnostiziert. Er bekommt seit daher Medis. Seit zwei Jahren lügt er ständig das sich die Balken biegen, er klaut und ihm ist alles sch... egal. Mitlerweile haben wir den Süssigkeiten schrank abgesperrt mit Schloss usw. Er hat wieder geklaut im Markt, daraufhin haben wir ihm die letzte Chance gegeben sich zu hause einzufügen. Ansonsten würde es für ihn Konsequenzen haben. Wir sind drauf und dran ihn in einen Heim für schwer erziehbare Kinder zu stecken. Es klingt jetzt hart. Wir reden aber seit jahren das er nicht lügen soll, das er fast alles haben kann, wenn er nur fragt. Er sagt dazu nur immer "ja" und nickt mit dem Kopf. zwei minuten später geht er mit schraubendreher am schrank bei um an die Süssigkeiten ranzukommen. Wir behandeln beide Kinder gleich, jeder bekommt das gleiche an Süsses, muss bei dem grossen eingeteilt werden, Nur der Grosse ist wohl immer der meinung er bekommt zu wenig!!! Deshalb geht er an schränke und nimmt sich es einfach in Massen raus. Er nimmt sich nicht ne scheibe brot mit Marmelade, sondern löffelt das ganze Glas alleine leer. Es bedarf nicht ein Riegel Schoki, sondern ein bis zwei Tafeln alleinefür ihn. Ich weiss echt nicht mehr weiter. Der Psychologe rät uns ihm ein alleiniges Marmeladenglas zu geben, was er sich selber einteilen muss. Diesem Glas würde ich fünf Minuten lebenserwartung geben, dann ist es leer. Wir haben ihm heute morgen mitgeteilt, wenn es hier zu Hause so wie jetzt weitergeht, geht er am nächsten Samstag. Er helt uns hier die Hucke voll, gebt mir eine Letzte Chance. Er dreht sich um, geht anscheinend ins Zimmer, denken wir. Da fängt ewr an den Schrank aufzuschrauben um an die Süssigkeiten zu kommen!!!!
Wie dreistr kann man sein???? Mein Mann hat sooo die Schnauze Voll und macht dicht. Kann mir jemand einen Rat geben, an wem ich micht eenden kann??? Wir machen gerade Ergo, bei einer ambulanten Psychotherapie sind wir auf der Warteliste!!! Ich kann nicht mehr. Bin am Ene mit dem Grossen. Ich habe noch zwei weitere Kinder, die meine Aufmerksamkeit brauchen.
LG Netty
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

10 Antworten (neue Antworten zuerst)

10 Antwort
Danke für eure Ehrlichen Antworten!
Ich könnte selbst heulen, wenn ich dran denke mein Herz wegzugeben!!!!! Aber, wenn man absprachen und Regeln hat und die haben wir! Klare Regeln bei uns sind: -Es wird nicht geklaut, sondern gefragt wenn man was haben möchte! -Wir sagen immer die Wahrheit, egal wie schlimm sie ist. Im grossen und ganzen sind die Regeln ihm bekannt. Die Ergotherapie hat er wegen seiner unordentlichkeit und bezieht sich hauptsächlich auf´s Schulische Nur wenn er täglich die Regeln bricht, was soll ich tun? Fernsehverbot Meine Angst ist, das es nicht beim Süssigkeiten klauen bleibt. Das er mir auf die Schiefe bahn gerät! Ich hatte bezüglich des ADHS schon ein Elterntraining gemacht. Absprachen mit der Sozialterapeutin werden von Ihm nicht eingehalten. Wenn man ihm den Fragt, warum hast du es getan? Kommt immer "Weiss ich nicht".Ich liebe meinen Sohn vom Herzen, zeige es ihm auch! LG Netty
netty80
netty80 | 12.06.2011
9 Antwort
@Muttertier33
die krankheit gehört natürlich dazu und die medis auch aber klauen und lügen kommt ja nicht von der krankheit oder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2011
8 Antwort
^^
dazu fällt mir ganz spontan ein satz ein den ich von einem Heimkind gehört habe!der wurde nämlich gefragt was ihm gefehlt hätte zuhause! und der sacht klare regeln!! Ich hoffe du warst schon beim Kinderpsychologischen dienst der kommt vom jugendamt! bitte hol dir da hilfe bin seid drei wochen da und fühle mich endlich wieder als mutter!! Was ich im übrigen auch finde dass man ein kind kaputt therapieren kann! bitte schick ihn nicht ins heim sonst hast du den kampf verloren gib dich und den jungen nicht auf!!appellier an dein starkes mutterherz!!Du hast ihm das leben geschenkt und bist nun auch dafür verantwortlich!auch wenn du sagst hab ich schon 1000 mal frag ihn was er sich wünschen würde und sag ihm auch was du dir wünschen würdest!! bleib standhaft und kopf hoch!!^daumendrück°
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2011
7 Antwort
2/2
Sicher ist es nicht einfach, wenn noch andere Kinder im Haushalt leben, aber denen kann man das sicher erklären. Wenn sie noch sehr klein sind, dann spielt das "vorerst" eh keine Rolle. Ich habe mich vorhin nur kurz mit dem Thema ADHS befasst und gesehen das es sehr viel Erziehungsratgeber in Form von Büchern gibt. Das würde ich nutzen und ggf. mit dem KiA sprechen. Süßigkeiten würde ich komplett erstmal verbannen. Vielleicht lässt er dann euren Schrank in Ruhe. Jedoch befürchte ich, dass er sich was anderes suchen wird. Versucht es etwas lockerer anzugehen und euch Tipps und Tricks aus dem web/Arzt zu holen. Es ist euer Fleisch und Blut und er kann nix für seine Krankheit. Seit euch dessen immer bewusst. Alles Gute für euch :)).
Sithandra
Sithandra | 12.06.2011
6 Antwort
1/2
NIEMALS mit Heim drohen. Bringt nämlich gar nix. Ich kann es aus eigener Erfahrung sagen, dass mir das als Kind damals sehr weh getan hatte und ich wirklich das Gefühl hatte, meine Mama will mich doch sowieso los werden. Denn wenn ich mal "brav" war wurde das nicht gelobt, sondern als selbstverständlich angesehen. Aber wehe, wenn ich mal unartig war, dann wurde gleich mit Heim gedroht. Ergo: Das Kind reagiert dann "gleichgültig". Ich gebe meiner Mutter keine Schuld, da auch sie damals völlig mit uns Kindern überfordert war und manchmal so altmodische Erziehungsmethoden hatte. Heute könnte sie sich dafür ohrfeigen und macht das bei ihren jüngsten nicht mehr. Ich kann verstehen, wenn Eltern ratlos werden und die Dinge einem einfach über den Kopf wachsen. Dann greift man "unbewusst" zu falschen Mitteln. Ich nehme mal an, ihr wisst nicht erst seit gestern, dass euer Sohn ADHS hat? Alleine der Name sagt ja schon aus, dass er mehr Aufmerksamkeit benötigt wie "normale" Kinder. Gebt sie ihm...
| 12.06.2011
5 Antwort
ich weiss wie du dich fühlst
Hallo du das geht mir grad echt total nahe , endlich jemand der auch ein schwer erziehbares kind hat mein sohn ist 12 und lügt mich auch jeden tag an sammelt müll aus den mülleimers so das mich einer von den sicherheitsbeamten darauf ansprach das das kind das doch bitte sein lassen soll das war mega peinlich.. ärgert und schlägt seinen kleinen Bruder so das er immer weint. Ich habe mit meinem 12 jährigen so viele therapien hinter mir das mir ein lehrer gesagt hat man kann ein kind mit einer Therapie auch kaputt therapieren so blöd es klingt ist aber logisch, versetz dich mal in der lage des kindes ständig therapie und dann zu hause immer stress und kopromisse, lügen .klauen und sonstiges , klar das es auf dauer die eltern nicht ertragen kann ich selbst gut verstehen weil ich in der fast gleichen situation bin.
suesse28
suesse28 | 12.06.2011
4 Antwort
..
du kannst und darfst dein kind nicht einfach weggeben, jedes kind ist ein glück und hat es verdient bei mama und papa zu sein! holt euch eine familienhilfe, die dir unter die arme greift, in solchen "fällen" kosten die meistens auch fast gar nix! sei stark konsequent und halt einen tagesablauf bzw. rythmus ein, den er tag für tag erlebt und mitmachen muss! marmelade wird morgens aufs brot geschmiert und dann ist schluss! kann mir schon gut vorstellen das er mit seinen 11 jahren überall dran kommt, aber da musst du dich einfach durchsetzen! hol dir hilfe, hilfe für den haushalt, für die kinder, damit du einfach ganz viel zeit mit ihm verbringen kannst! ich weiß aus eigener erfahrung wie das mit solchen besonderen kindern ist, es ist nicht leicht, aber es ist zu schaffen!
kloibi100
kloibi100 | 12.06.2011
3 Antwort
man darf nicht mit heim drohen
weißt du was das für existensängste in einem kind auslöst? ist doch klar, dass er weiter macht...er scheint ja der meinung zu sein er ist euch sowieso egal und ihr würdet es nichtmal schlimm finden, wenn er weg von euch wäre. dass er trotzdem immer weiter an den schrank geht ist eher ein hilfeschrei. jeder weiß, dass kinder mit adhs mehr aufmerksamkeit benötigen wie andere ...wieso gebt ihr ihm die denn nicht? wieso muss er denn erst zu solchen mitteln greifen ... und wer seinem kind mit heim droht, versucht es sich echt ganz schön leicht zu machen. einfach abschieben wollen, weil er anstregend ist ...nee sorry kann ich nicht verstehen ... mein bruder war selber so ein fall, aber meine mutter wäre nie auf die idee gekommen ihn wegzugeben ... und glaub mir sie hat sich wirklich nächte lang die augen ausgeheult ...
Dolcezza90
Dolcezza90 | 12.06.2011
2 Antwort
...
für nich klingt es so, as ob er sich wirklich benachteiligt fühlt... und er schreit nun nach Aufmerksamkeit und deshalb braut er so viel Mist... Wie würdest du dich eigentlich fühlen, wenn man zu dir sagt, dass du ins Heim kommst, wenn du nicht lieb bist??!! Kannst du dir mal vorstellen, was das mit einem Kind macht? Glaubst du, er fühlt sich das durch geliebt von euch? Der kleine denkt doch, ich bin Mama und Papa total egal, weil ich eben "anders" bin... Sie lieben mich nicht und deshalb muss ich Samstag weg... Das juckt ihn doch nicht, denn er denk, dass ihr ihn los werden wollt... Mir tut das gerade total in der Seele weh... Er ist eben ein "Besonderes" Kind und da müsst ihr dann anders "ran". Sucht euch selbthilfegruppen wo Eltern das gleiche "durchmachen" udn schaut, wie die es schaffen.... Nur weil er meiner Meinung nach, nach Aufmerksamkeit schreit, kann man den doch nicht gleich isn Heim stecken!
Yvi88
Yvi88 | 12.06.2011
1 Antwort
mh
also würde mit dem kia sprechen vorrausgesetzt dieser taugt etwas. bei uns gibt es eine klinik für kinder und jugendliche, meiner ist wegen einer eßstörung dort und da sind auch kinder mit adhs die ihre eltern schlagen oder klauen. also würde soetwas in erwägung ziehen bevor er ins heim sollte, denke das wird nicht notwendig sein. wünsche dir alles gute und ich weiß wovon du redest, hab auch ein sohn mit adhs, aber er klaut nicht und lügt auch net.trotz alledem sehr anstrengend
Mami5kids
Mami5kids | 12.06.2011

ERFAHRE MEHR:

Ratlos
22.05.2018 | 2 Antworten
ratlos und wütend - Progestan ?
19.03.2016 | 6 Antworten
Nun bin ich ganz Ratlos-Thema stillen-
12.06.2014 | 13 Antworten
Schwanger mit 22 und ratlos :/
20.09.2013 | 22 Antworten
Ratlos Berufswahl
04.09.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading