Habe meine maus auf die hand geschlagen :-(

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.11.2013 | 14 Antworten
ich weis nicht wo anfangen.ich bin so enttäuscht von mir, ich finde kaum die richtigen worte. ich habe so eine süsse, liebe aber momentan etwas ansträngende tochter. meine maus bald 9 monate wollte nicht schlafen obwohl sie mehr als müde war. da bald zeit zum essen war dachte ich mir ich gebe ihr was und dann wird sie sicher besser einschlafen können. normal mache ich den mittagsbrei immer selbst aber heute habe ich es nicht geschafft. also gabs gläschen. ich hatte meine rechnung ohne meine süsse gemacht. das gläschen mochte sie nicht, dazu kam das sie total müde war und weil sie nicht essen wollte griff sie in den Brei. ich hab nicht gezählt wie oft aber irgendwann sind mir meine nerven durchgebrannt und ich habe meine süsse maus auf die hand geschlagen. sie hat fürchterlich geweint. ich weis das tut man nicht und auch ich bin dagegen zu schlagen. mich zerreisst es gerade innerlich. mir fliessen die tränen und ich mache mir schreckliche vorwürfe. ich bin eine so schreckliche und schlechte mutter. dabei lieb ich mein kind so sehr. ich verstehe nicht wie mir so etwas passieren kann. ich hoffe sehr meine maus kann mir verzeihen und hat keine folgeschäden davon.
so und nun zerfleischt mich, ich habe es nicht anders verdient.
aber ich musste jetzt darüber reden "schreiben".
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Hallo, ich denke das deine tochter jetzt alt genug ist ihre phase zu bekommen wie tanze ich meiner mama auf der nase und wie weit kann ich meine mama zur weisglut bringen. manchmal ist es nicht schön und auch nicht einfach. ich kann verstehen das dir die hand ausrutsht und will es auch nicht für gut heißen. wenn du sagts mittagsschlaf dann ist mittagsschlaf... leg sie ins bett und lass sie weinen. du musst grenzen setzten. du bist keine schlechte mutter. wenn es dich zu zerreisst dann hol deine maus auf den arm und gib ihr das gefühl das es dir wirklich leid tut. wovon ich auch ausgehe. beruhige dich.... deine tochter bekommt es mit.
linchen0608
linchen0608 | 25.11.2013
2 Antwort
Bin ich jetzt doof oder verwechselt man hier auf die Finger hauen mit schlagen???? Also mal im ernst für mich sind das zwei verschiedene Sachen. Deine Tochter hat geweint weil sie sich erschrocken hat, so weh kann das nicht tun. Also wie gesagt das hat nichts mit schlagen zu tun, Ich find es nicht schlimm!!!! Sorry an alle die sich da jetzt furchtbar aufregen!!!
mami0813
mami0813 | 25.11.2013
3 Antwort
auf die finger geben ist für mcih noch kein schlagen, gebe meiner vorrednerin recht. klar ist das nciht schön, und man mcht es nicht gerne, bzw es tut einem leid, aber glaub mir, den meisten müttern hier ist das schon passiert. auch mir. deine tochter wird weder folgeschaäden haben noch sonst etwas. sie wird dich genauso lieb haben wie vor dem mittagsschlaf.
SrSteffi
SrSteffi | 25.11.2013
4 Antwort
Es ist natürlich nicht schön und kein weg die Probleme zu lösen, aber es macht dich nicht direkt zur schlechten Mutter. Wichtig ist doch, dass du den Fehler siehst und es einfach nicht noch öfter vor kommt. mir ist beim Großen auch genau einmal die Hand ausgerutscht, da hat er stundenlang rumgebockt, den ganzen Tag ...immer und immer wieder, ist dann in sein Zimmer und wurde von der Zerstörungswut gepackt, habe ihn dann ins Bett gelegt und er hat immer wieder seine Decke weggestrampelt.... irgendwann kommen auch wir Mütter an unsere Grenzen.Und da war meine.... Seitdem kam es nicht wieder so weit.... Mein Kleiner ist 11 Monate und bringt mich manchmal auch zur Weißglut... er tritt im Moment viel, hat mich vorhin gebissen und den Brei schlägt er mir im Moment auch ständig aus der Hand. Ich kann verstehen wie du dich fühlst.... Beruhige dich, denk drüber nach wie es beim nächsten Mal besser klappen könnte und dann ist ok ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2013
5 Antwort
komm mal runter jetzt, als mutter hat man haufen sachen zu tun, manchmnal ist man mit den nerven nunmal am ende, du bist keine schlechte mutter und das wird auch keine folgeschäden mit sich bringen und so schlimm ist das jetzt auch nicht, das nächste mal wenn du wieder total kaputt vom alltagsstress bist und die kleine noch anstrengend wird brauchst du halt dringend ein anderes ventil, ich denke du brauchst definitiv mehr ruhepuasen, gönn dir mal paar auszeiten, soweit es geht
SusannaHD
SusannaHD | 25.11.2013
6 Antwort
Naja ein 9 Monate altes kleinkind kann das wohl nicht verstehen. Sie wird wohl keinen schaden davon getragen haben. ich würde in so einer Situation schon beim ersten mal den Teller weg stellen und wenn du merkst das du kurz davor bist die Nerven zu verlieren dann geh kurz aus dem Zimmer beruhige dich und kümmer dich dann um deine Tochter. Wir sind alles nur Menschen und keine Maschinen, unsere Kinder brauchen Eltern keine Spitzenpädagogen das kann niemand von dir verlangen das du nie sagst das du gestresst bist oder genervt. Versuch einfach konsequent zu sein ohne hauen oder schlagen. Ich finde da ist kein großer Unterschied und die Grenze schleichend.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 25.11.2013
7 Antwort
Ist es nicht schrecklich, dass eine Mutter so unter Druck steht, alles toll und perfekt und richtig machen zu müssen, weil sie sonst nämlich eine wirklich schlechte Mutter ist und es nicht verdient hat, ein gesundes und liebes Baby zu haben, dass sie nun zu Hause sitzt und weint, weil ihr die Nerven durchgegangen sind und uns auffordert, sie zu zerfleischen? In welcher Welt, Himmel Herr Gott, leben wir eigentlich, dass so etwas möglich ist???!!! Würdest du vor mir sitzen, würde ich dich schütteln und fragen, wer in aller Welt dir diesen zum Himmel schreienden Mist in dein Hirn gepflanzt hat, dass du perfekt sein muss, dass du keine menschlichen Reaktionen mehr haben darfst, um eine gute Mutter zu sein. Normalerweise würde ich sagen, geh mal zum Therapeuten und lass mal nachsehen, wo da was bei dir schief gelaufen ist, dass du in solche Schuldgefühle fällst, weil dir ein Fehler unterlaufen ist. Aber dann müssten vermutlich alle Menschen zum Therapeuten gehen... Liebe Monstermam, du bist ein Mensch mit Stärken und Schwächen. Du darfst Fehler machen. Im Grunde gibt es keine Fehler, es gibt nur Lernaufgaben. Dein Kind wird nicht dran sterben, dass dir die Nerven durchgegangen sind. Wenn du so über dich denkst, denkst du dann auch über andere Menschen so kritisch? Wenn es so ist, dann versichere dir, du würdest mich verachten, auf mich spucken, wenn ich dir erzähle, was mir schon passiert ist, wie ich meine Kinder agebrüllt habe, weil ich nicht mehr konnte, wie mir die Hand ausgerutscht ist, weil ich vollkommen hilflos war und die Nerven verloren habe... Ich bin trotzdem eine gute Mutter, denn ich liebe meine Kinder und ich versuche, das Beste zu geben, was ich nur zu geben habe. Und manchmal ist das Beste eben auch, dass mir die Nerven durchgehen. Ich bin nicht perfekt, ich habe meine Schwächen. Und ich liebe mich trotzdem, denn wer von sich erwartet, perfekt zu sein, wird niemals glücklich sein können aus Angst, einen neuen Fehler zu machen. Deine Selbstkasteiung ist, mit Verlaub gesagt, äußerst ungesund und überzogen. Wenn du das wirklich von dir glaubst, weil du deinem Kind einen Klaps auf die Hand gegeben hast, dann solltet du dir wirklich Hilfe suchen. Aber vielleicht kommst du jetzt mal runter. Es wird unter Umständen in deinem Leben vielleicht noch mal passieren, dass dir die Hand ausrutscht. Es ist sicherlich nicht erstrebenswert und man sollte es dringend versuchen zu vermeiden, aber wenn es dir noch mal passiert, dann nimm dich, bevor du dich bei deinen Kindern entschuldigst, bitte mal selber in den Arm und denke daran, dass auch du nicht unfehlbar bist und dass auch du nur so gut handelst, wie du in dem Moment in der Lage dazu bist. Du gibst dein Bestes und das ist gut genug, denn es ist alles, was du geben kannst. Hör auf, dich nieder zu machen wegen so einer Lapalie, sonst überstehst du die schlimmen Fehler in deinem Leben erstrecht nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2013
8 Antwort
Wobei ich mich im Nachhinein frage, ob du ein Fake bist, der sich hier auf Kosten von Müttern, die sich um dich bemühen, amüsierst. Kam mir gleich etwas überzogen vor. Hätte vielleicht vorher auf dein Profil gucken sollen. Wenn ich mich irre, nichts für ungut...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2013
9 Antwort
@maulende-myrthe: Toller Text, selbst wenn monstermam ein Fake ist.... mir zum Beispiel hat dein Text auch sehr gut getan. Bin so viel mit meinen Kids allein, dass ich auch oft am Ende bin... dazu noch einige andere Einflüsse- es ist oft nicht leicht und ja du hast recht, auch wir dürfen mal Schwäche zeigen. Danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2013
10 Antwort
@mamalicous hi, ich bin kein fake..... mich gibt es tatsächlich gruss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2013
11 Antwort
@Maulende-Myrthe für mich ist das keine lappalie. mein baby ist hilflos und kann sich nicht gegen mich wehren, deswegen habe ich so mühe mit meinem ausrutscher. danke für deine worte. ich sehe es jetzt von einer anderen perspektive. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.11.2013
12 Antwort
... musste grad echt lachen sorry. wenn das deine Probleme sind. was ist an nem leichten Klapps auf die Finger bzw den Po schlimm?, Du hast ihr doch weder weh getan noch sie ernsthaft geschlagen...
Chrisiebabe
Chrisiebabe | 26.11.2013
13 Antwort
@Chrisiebabe hi, es war nicht einfach so ein bisschen auf händchen klapsen. es war scho recht fest und nicht nur einmal. ich bin etwas verwundert ihr tut alle so als wäre das das normalste auf der welt sein kind zu schlagen. weil klapsen und schlagen wo ist da dir grenze? man kann das schlecht trennen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.11.2013
14 Antwort
also meiner meinung nach ist das nicht das normalste der welt, ich bin auch zweifache mama, und auch mir ist mal die hand ausgerutscht.... :((mir tat es hinterher auch unendlich leid und habe auch geweint und mir geschworen wenn ich wieder die nerven verliere dann gehe ich kurz in einen anderen raum und mach das fenster zum durchatmen auf. sowas sollte nicht passieren.... auch wenn die nerven zum zerreissen gespannt sind, und man denkt das kind errinnert sich doch sowieso nicht dran. glaub mir die kinder können mehr behalten als man denkt. und die quitung kommt früher oder später.Entweder merkt sich das kind bis es erwachsen ist meine mama hat mich damals gehauen dann darf ich auch hauen oder die psyche sagt ha guck mal an was für ein schwächling....ich hoffe ihr versteht was ich damit sagen will. gerade auch die die selber schlechte kindheitserfahrungen gemacht haben, mit den eltern.
linchen0608
linchen0608 | 26.11.2013

ERFAHRE MEHR:

Hand Fuß Mund Krankheit ansteckung
23.05.2014 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading