Baby fühlt sich nur zu hause wohl

jessi2584
jessi2584
12.03.2010 | 9 Antworten
Hallo ihr's!

Mein Baby, 5 monate, fühlt sich nur zu hause wohl. Wenn ich mit ihr woanders hin fahre, zu ner freundin oder zur oma, dann schreit sie immer und will am liebsten gleich wieder heim. wenn sie "fremde"(auch die oma) sieht weint sie auch gleich immer. Was kann ich nur tun das sie auch bei anderen lieb ist und mal lächelt .. ? Ich kann doch nicht immer nur zu hause bleiben ..

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

9 Antworten (neue Antworten zuerst)

9 Antwort
Hallo
ich merke das bei meiner Tochter auch. Ich glaube aber auch, das es daran liegt, das sie so was von vollgelabert wird mit - oh lach doch mal - erzähl mal was und ähnliches das sie irgendwann einfach abschaltet und schreit. Ich rede immer ganz ruhig mit ihr und das ist sie eben gewöhnt. Selbst mir geht dieses auf sie eingerede manchmal total auf die Nerven. Wir sind beide immer froh wenn wir wieder zu Hause sind. Ich glaub das ist auch normal.
fancy78
fancy78 | 12.03.2010
8 Antwort
@jessi2584
Hallo! Meine Kleine war ein Schreikind, und wollte anfangs nie von jemanden anderen gehalten werden. Mit 12 Wochen hat sie das erste Mal so stark gefremdelt, wenn sie wer anderer außer ich oder mein Freund angeschaut haben, hat sie zum Brüllen, wohlgemerkt nicht weinen, sondern zum Brüllen angefangen und sie fremdelt immer mal wieder. Man muss akzeptieren, dass die Kinder eine unterschiedliche Persönlichkeit haben und meine ist halt sehr temperamentvoll. Dem Kleinen von der Cousine meines Freundes ist alles egal, schläft überall, lässt sich von allen anfassen, von jedem füttern, etc. Meine weiß da schon genau, was sie will und was nicht, ich sage immer, sie hat jetzt schon einen starken Charakter ;-) Aber es wird besser. Sie ist jetzt 6 1/2 Monate und ich kann sie auch bei meinen Eltern oder den Schwiegereltern zum Schlafen niederlegen, es muss nur schön finster und ruhig sein, das braucht sie, aber das geht auch noch nicht so lange! Das wird schon! lg Carmen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
7 Antwort
.....
lass dir nichts von anderen erzählen das es komisch wäre oder so. jedes Kind ist anders und hat dementsprechend andere Bedürfnisse auf die man eingehen sollte und das hat nichts mit auf der Nase rumtanzen zu tun. meiner war am Anfang auch so und daher habe ich die Leute immer nur zu mir eingeladen oder mach es so wie Taylor7 geschrieben hat. Auch heute sind wir nirgends so mega lange aber dann eher wegen Mittagsschlaf oder damit er halt abends pünktlich ins Bett kommt. dann kommen zwar auch immer blöde Sprüche aber ich weiß doch am besten was für mein Kind richtig ist und nicht andere und ich habe dann ein quengeliges Kind zu "ertragen" und nicht die anderen, von daher...... lg
melle2711
melle2711 | 12.03.2010
6 Antwort
re
versuch es doch mal so wie ich schrieb das dein kind erstmal mit dir allein im zimmer ist und sich an die umgebung gewöhnt und freundin später rein kommt.. ansonsten hab ich es so gemacht das ich nicht gleich gegangen bin aber so ca 30 min. später zumindest dann runter mit der freundin spatzieren.. und im übrigen mögen wir ja auch nicht jeden ;-)
Taylor7
Taylor7 | 12.03.2010
5 Antwort
Danke
Danke erst einmal für eure antworten. Mal schauen wie es weiter geht mit ihr.Die meisten in meinem freundeskreis sagen halt das sie das komisch finden weil ihre kinder nicht so waren.... da macht man sich natürlich so seine gedanken. Aber jedes kind is ja anders, nich... Andere sagen auch das wenn ich sie jetzt nicht dran gewöhne sie mir dann nur auf der nase rum tanzt.Finde ich echt hart so ne einstellung.Ich kann sie doch nicht zwingen "fremde" zu mögen und sie sofort ins herz zu schließen. Was meint ihr, soll ich dann immer gleich nach hause fahren oder sie schreien lassen????
jessi2584
jessi2584 | 12.03.2010
4 Antwort
war bei meinem auch
meiner hatte schwierigkeiten wenn schon welche im raum waren durch die neue umgeben wenn er allerdings zu erst im raum war und ihn erstmal erkundigen konnte dann hatte er keine probleme wenn andere personen hinzu kamen das hat eine weile so angehalten zwischen 1, 5 bis 2 jahren ist es dann verschwunden und er hatte dann keine probleme mehr damit
Taylor7
Taylor7 | 12.03.2010
3 Antwort
dein baby is doch noch klein
mit 5 monaten fangen einige kinder an zu fremdeln und das muss man einfach akzeptieren! dräng sie nicht dazu bei anderen auf dem arm zu sein! du und der papa, ihr seid die bezugspersonen! am besten du lässt es langsam angehen. lad deine freundin und die omas zu dir ein, damit sich dein baby an die gegenwart "fremder" personen gewöhnt. mit der zeit legt sich das fremdeln. meine maus is fast 8 monate und fremdelt auch zur zeit ziemlich doll und is rund um die uhr extrem anhänglich. aber so isses halt. das gehört zum groß werden dazu und ist auch gut so.
Yvetta
Yvetta | 12.03.2010
2 Antwort
hi
das problem kenne ich, aber ich glaub viel machen kannst da leider net außer die leute zu dir nach hause einladen damit deine kleine den umgang mit ihnen gewohnt wird alles andere gibt sich mit der zeit. mein kurzer ist jetzt 10 monate alt und wenn wir wo anderst sind will er nicht essen selbst wenn es mehrere stunden dauert. lg und viel glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.03.2010
1 Antwort
das gleiche problem habe ich auch !!
naja fast ! meine weint nicht die ganze zeit ! nur die hälfte der zeit die wir woanders sind! :) sie schläft auch nirgends ausser in ihrem eigenen bett!! kriege auch immer n raster wenn ich mal irgendwo zu besuch bin mit ihr!! denke das legt sich wenn die kinder älter werden!
eleyna2
eleyna2 | 12.03.2010

ERFAHRE MEHR:

hmm wie fühlt sich das wohl an?
04.03.2012 | 10 Antworten
wie fühlt sich ein ES an
20.07.2010 | 12 Antworten
wie fühlt es sich an schwanger zu sein?
01.01.2010 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading