Meine kleine Tochter weint wenn sie vom Papa wieder nach hause muß

mamamiaolala
mamamiaolala
07.02.2010 | 12 Antworten
.. ich glaube meine Frage ist weg, deshalb stelle ich sie wieder.
Habe alleine das Sorgerecht für meine kleine Tochter ( 2 1/2 Jahre). Der Vater holt sie drei mal die Woche was ziemlich viel ist und seit ein Paar Wochen will sie nicht mehr zu mir wenn er sie wieder nach Hause bring, sie weint und sagt sie will nicht zu Mama sie will beim Papa ..
Ich bin am Ende, weiss nicht mehr was ich machen soll, denke aber auch dass er ihr Gehirnwäsche macht, das kann er ziemlich gut..
Hat jemand das schon mal erlebt?
Gruß, mamamiaolala
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
mir kommt das bekannt vor
mein neffe hat sich auch ziemlich lange immer geweigert wieder heim zu mama zu gehen. ja es hat beeinflussung stattgefunden, wobei ich denke dass war nicht so ausschlaggebend sondern die tatsache, dass mama strenger ist und er bei oma und papa alles durfte und alles bekam. würd an deiner stelle mal das gespräch suchen woran das liegen könnte, aber vermeide vorwürfe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
2 Antwort
hallo
ich habe das auch oft mein kleiner ist 2.erst war immer 2 mal die woche dort und ich konnte den kotzbrocken nicht mehr ertragen so oft zu sehen seit dem geht er alle 14 tage das ganze we, der arsch beeinflusst ihn auch so, und mein kleiner kommt dann mit ner gehirnwäsche wieder, weis nicht mehr wie es ins bett geht, schreit, stammpft ... ich denke immer das geht gegen mich, auserdem macht mich es fertig wenn er das tut wenn der typ das noch sieht ... so ist es ja schlimm aber vor den seinen augen noch ... da denkt der er ist der tollste. da darf marvin auch alles, wird eben total beeinflusst weil er alles bekommt was man in der normalen erziehung mit dem kind nicht macht. es ist schrecklich ... aber ich kann halt nicht stun.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
3 Antwort
Vorwürfe habe auch nicht gemacht, obwohl als sie nicht zu Ihm wollte habe ich mir viele anhören müsste
..ich würde ihr nix von Papa erzälen un so ... Wie hat sich beim deinen Neffe entwickelt? Grüße, mamamiaolala
mamamiaolala
mamamiaolala | 07.02.2010
4 Antwort
Das gemeinsame SR tut hier nichts zur Sache
Meine Mädels wollen auch immer zum Vater, weil dort ist ständig Ausnahmesituation und immer wird was aussergewöhnliches gemacht. Klar, dass sie dies dem Alltag vorziehen. Deine Maus ist erst 2 1/2 Jahre und ich bin mir fast sicher, dass er sie keiner Gehirnwäsche unterzieht. Trotzdem solltest Du mal überlegen die Umgangszeiten zu ändern ... vielleicht lieber alle 14 Tage übers Wochenende und 1 x in der Woche, wenn er sie nicht am WE hat. Vielleicht ist die Kleine auch einfach mit alle 2 Tage in der Woche überfordert und kann keine Grenzen mehr ziehen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 07.02.2010
5 Antwort
...
Na ja, wenn Sie beim Ihm immer alles darf und Süßigkeiten bekommt, dann ist PAPA eben der BESTE. Er muss ne ganze Menge veranstalten, dass Sie so reagiert. Das ist ja für das Kind heftig immer hin und her ... Meine ist auch in diesem Alter. Manchmal will Sie lieber in der KITA bleiben ... , weil die den ganzen Tag mit Ihr spielen, was Sie natürlich toll findet.
deeley
deeley | 07.02.2010
6 Antwort
Das mußt du nicht all zu
persönlich nehmen. Sicher wird sie beeinflussung erfahren, aber es ist wie bei oma / opa. Das sind "spaßbesuche". Als mutter erziehst du dein kind nach bestimmten regeln und abläufen. Du setzt tgl. deine grenzen gegenüber deiner tochter. Beim papa ist es schön ... Er lässt sicher so einiges "durchgehen" und ist nicht so konsequent in der erziehung wie du. Es dauert nat. auch bis sich die kleine bei dir wieder aklimatisiert hat. Da ist das weinen auch normal. Allerdings finde ich 3x die woche eindeutig zu viel. Das kind ist gerade 2, 5 jahre, sie braucht auch mal "ruhe". Ich hab dir das jetzt aus meiner erfahrung geschrieben, und hoffe, das ich dir etwas helfen konnte. Alles gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
7 Antwort
...
vom meinem mann der sohn hat auch ne zeit immer geweint wenn er nach hause musste. das lag daran das er das wochende so schön fand und deswegen war er traurig. das kommt jetzt jedoch nur noch sehr selten vor das er weint. traurig sind die beiden aber immer ... lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
8 Antwort
tja
jetzt sind die männer auch schon die bösen wenn die Kinder gerne bei ihnen sind. anstatt das die damen ihre erziehungsmethoden überdenken oder das kind fragen warum sie lieber beim papa sind. wenn kinder beeinflußt werden gegen mama/papa aufgehetzt werden, ist das armseelig. ich denke aber nicht das es reicht um so eine reaktion von den kindern zu bekommen. d.h. vielleicht weniger am händy oder vorn fernseher sitzen und mit den kleinen was spielen. Für falsche beschuldigungen, entschuldige ich mich im vorraus. soll nur für die jenigen bestimmt sein , bei denen es zutrifft.
19stefan82
19stefan82 | 07.02.2010
9 Antwort
@19stefan82
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
10 Antwort
Ich würde deinem EX da nichts unterstellen.
Du bist die "Basisausstattung"-er die Sonderausstattung. Stell dir mal ein Auto vor. Welcher Kunde bricht in Begeisterungstürme aus wegen der Basisaustattung ? Bei der Sonderausstattung sieht das anders aus. Lederbezüge, Leichtmetallfelgen, tolles Radio ... Aber fahr mal mit Lederbzügen pur Auto;-) ! Dein Kind findet den Papa so toll, weil du ihr eine stabile Basis fürs Leben gibst und sie dadurch den Luxus geniesen kann-laß ihr die Freude und erlaub ihr das zu genießen! lG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.02.2010
11 Antwort
Die Umgangszeiten will ich auch ändern,
er hat sie drei mal die Woche, einmal 8 St. und zwei mal jeweils 3 St. was ziemlich viel ist deshalb will ich das auf einmal die Woche beschränken was ziemlich schwer wird ...
mamamiaolala
mamamiaolala | 07.02.2010
12 Antwort
.......
@19stefan82 und @ dorontina ..es gibt sicherlich Mütter die in diesem Schema reinpassen und auch wenn ich mich nicht rechtfertigen muss, möchte ich dazu sagen dass dadürch dass meine kleine Tochter in dem Alter noch nicht richtig laufen kann geht sie einmal in der Woche zu Frühforderung und einmel zu privaten Physiotherapie was ziemlich teuer ist. Da sind schon zwei Termine in der Woche, dann kommt nocht der Gute Papa drei mal, sind es schon 5 Termine ... Er zahlt nichtmal Unterhalt, oder irgendwas für die kleine motzen tut er aber ... Und die einzige Person die bei mir zuhause Fernseher schaut ist die kleine, einmal am Tag ihre liebling Sendung und dann ist es auch Schluß mit dem Ding. Ich kann auch nicht viel am Handy telefonieren weil die kleine meine ganze Zeit in Anspruch nimmt ... Also liebe Vätter, bevor Ihr alle in einem Topf schmeißt, lieber nachfragen. Die Vätter können auch ziemlich Unrecht einrichten ... Grüße, mamamiaolala
mamamiaolala
mamamiaolala | 07.02.2010

ERFAHRE MEHR:

"Papa" zu neuem Partner
05.07.2012 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading