Mein Sohn 14 Monate will einfach nicht schlafen Was mache ich falsch?

Kämpfer2007
Kämpfer2007
04.10.2008 | 8 Antworten
Hallo Zusammen,
ich bin total verzweifelt. Mein Sohn 14 Monate will einfach nicht schlafen. Das Problem haben wir seit Geburt an. Er hat noch nie durchgeschlafen und meistens kommt er alle 2 - 3 Stunden nachts, ist dann einfach ausgeschlafen und will spielen oder rumtoben. Wenn ich ihm im Bett lasse schreit er sich fast weg er schreit und lässt sich auch gar nicht beruhigen. Hole ich ihn aus dem Bett ist er wach und will spielen. Teufelskreis. Was kann ich dagegen tun? Er will einfach nicht schlafen.
Ich habe ein Abendritual ganz normal. Beschäftige ihn Tagsüber super viel, bin wirklich für ihn da.
Gehe mit ihm in die Krabbelgruppe, zum Kinderturnen und schwimmen. Mittags schläft er ca. 30 Minuten.

Was mach ich falsch? was kann ich tun dagegen? Hilft vielleicht das Buch jedes kind kann schlafen lernen ? was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

HILFE ..

Liebe Grüße (baby04)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
???
Du Arme! Hast du das schon mal beim Kinderarzt angesprochen? Vielleicht hilft was homöopathisches um mal einbischen Kraft zu tanken. Halte zwar nicht viel davon, aber bevor ihr verzweifelt ... Evtl. auch ein Kräuterkissen. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2008
2 Antwort
Ist ja toll das Du so viel mit ihm unternimmst
aber vielleicht ist das auch ein bisschen zu viel und nachts verarbeitet er das alles und wacht dadurch immer auf?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.10.2008
3 Antwort
Hallo!
Wieviel schläft er den Tagsüber? Hatte das Problem bei meinem großen und hab dann irgend wann angefangen ihn wenn er am Tag müde war mit irgend etwas abzulenken bis er über den müden Punkt drüber weg war war zwar manchmal auch hart weil er dann total quackig war aber was nuzt die ein oder andere Stunde tagsüber an "Freizeit" wenn man Nachts nicht schlafen kann. Habe sehr aktive Kinder die auch recht früh keinen Mittagsschlaf mehr gebraucht haben. Teste es doch mal LG
chaoshoch-10
chaoshoch-10 | 04.10.2008
4 Antwort
also so wie sich das anhört
machst du nichts falsch. es gibt kinder die weniger schlaf brauchen. aber so wenig? hmm. gehe am nachmittag viel mit ihm an die luft.jeden abend immer das gleiche ritual, und sorge für ruhe keine laute musik, kein tv. leg ihm ein getragenes teil von dir mit ins bett. er muss wach ins bett gebracht werden. wenn er weint gehe nach 5 minuten wieder rein. nimm ihn nicht aus seinem bett- nur kurz leise mit ihm sprechen. das ganze bis er schläft. ich weiss es ist sehr schwer!!! und du musst starke nerven haben. gebe ihm keine milch sondern nachts nur wasser. er isst doch abends genug??? ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. l.g.
muggellea
muggellea | 04.10.2008
5 Antwort
Hallo
Ich selber habe das Buch Einschlafen, Durchschlafen, Ausschlafen ISBN:3-499-19397-3 Mit meinen beiden großen hatte ich auch nur Kummer was das schlafen anbetrifft. Bei der kleinsten habe ich das nicht nochmal mitmachen wollen und habe mir schon während der Schwangerschaft das Buch durchgelesen.Siehe da, ich hatte mit ihr überhaupt keine Probleme. Liebe Grüße Sonja
Sonne1974
Sonne1974 | 04.10.2008
6 Antwort
...
das buch soll wirklich helfen, du musst es nur konsequent durchziehen.
luna02
luna02 | 04.10.2008
7 Antwort
schlafen
Versuch doch mal deine tage ruhiger anzugehen!!! die kidis verarbeiten den tag im schlaf, vielleicht hat er zuviel aktivität? 2 stunden vorm schlafengehen keine hektischen spiele mehr auch kein rausgehen im garten und so! Hast schon mal mit ätherischen ölen probiert? Ich hab mir jetzt von der apotheke einen naturstein und ein lavendelöl geholt. den stein beträufelt man mit öl und stellt ihn in die nähe des kindes. soll beruhigen! Oder probier mal Craniosakrale-therapie, das kann ich nur wärmstens emphelen!! Hat bei meiner 2jährigen gut geholfen!!! Wenn er nachts wach wird leg dich zu ihm oder hatta noch a gitterbett? Wennst mit ihm sprichst nur flüstern!!
Igelfrosch
Igelfrosch | 04.10.2008
8 Antwort
Schlafen schlafen schlafen Hilfe
erstmal vielen vielen Dank für Eure Antworten. mmh mittagsschlaf fällt aus oder er schläft 30 Minuten daher denke ich nicht das es zuviel ist. Milch trinkt er seit dem er 8 Monate ist einfach nicht mehr. Will sie nicht oder er trinkt ein schluck und spuckt es sofort wieder aus. Ich war beim Kinderarzt wegen den Schlafstörungen und er meinte ein Kind braucht mehr schlaf das andere weniger da muss jede Mutter durch. Aber ich finde das halt nicht so weil wenn ich sein schlaf von Tag und Nacht zusammen zähle komme ich selten auf 6 Stunden und das ist einfach zu wenig denke ich für 14 Monate oder jünger. Da wir umgezogen sind, habe ich auch den Arzt gewechselt und dort mal nachgefragt. Sie gab mir sofort Schlafmittel und meinte damit bekommt man das in Griff. Das finde ich aber makaber ... das möchte ich nicht. Hömopathische Zäpfchen zur Beruhigung habe ich ihm schonmal gegeben aber keinerlei besserung gemerkt. Hilfe ...
Kämpfer2007
Kämpfer2007 | 04.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading