Wer hat hier Erfahrung mit Frühförderung/Logo/Ergo?

waldfee
waldfee
11.07.2007 | 5 Antworten
Mein Sohn ist 5 und er hatte eine vergrößerte Rachenmandel die 2006 entfernt wurde, da sie die Sprachentwicklung verhindert hat.
Seit Herbst 2006 wird er nun je einmal pro Woche mit Frühförderung, Ergotherapie und Logopädie behandelt und ich habe die Befürchtung, das ihn das überfordert..
Mamiweb - das Mütterforum

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ware mit meiner Tochter im Sprachheilkindergarten
Hallo, ich habe das gleiche bei meiner Tochter mitgemacht. Sie kam allerdings mit 4 jahren in den Sprachheilkindergarten u. das hat ihr dann sehr gut getan. Heute merkt man gar nichts mehr von der Sprachbehinderung. Kann ich nur jeden empfehlen, da dort alles aufeinander abgestimmt ist u. es nicht zuviel fürs Kind wird. Hoffe konnte dir helfen.
123macrot
123macrot | 18.07.2007
4 Antwort
logopädie und motoriksport
Unsere Tochter hat mit der Logo mit 3 Jahren angfangen, da sie nicht richtig sprechen konnte.2 Jahre später kam auch noch der Sport hinzu.Das hieß für uns Dienstags Logo und Donnerstags Sport.Was unseren Tochter sehr gut bekommen ist.Es machte ihr sehr viel Spaß, da sie die Lgopädin und auch die Betreuerin im Sport sehr gerne hatte .Mittlerweile ist sie 8 Jahre alt.Und wegen ihrer LRS , muß sie Montags und Mittwochs auch noch zum LOS.Manchmal ist es anstrengend , aber sie hat auch freude daran. Lessy
lessy
lessy | 13.07.2007
3 Antwort
Wir gehen zur Logopädie
Mein Sohn geht in die Logo, aber auch nur 1 Mal die Woche. Die Logopädien wollte uns auch noch zur Ergo schicken, aber der Arzt sieht es eher wie ich, erst mal eine Therapie. Mehr schaffe ich nicht. Mein Sohn würde bestimmt auch zu mehr gehen, da er die Logo sehr mag - kein Wunder, da ist jemand der die ganze Zeit sich mit ihm beschäftigt. Das schaffe ich zu Hause nicht so oft. Also wenn es für Dich nicht zu viel ist, warum nicht. Oder hat er Anzeichen von Überforderung?
mycofie
mycofie | 12.07.2007
2 Antwort
frühförderung
mein sohn ist auch 5 jahre alt und hatte bisher einmal pro woche frühförderung motopädie. er hat sehr starke probleme in der grob- und auch feinmechanik. ab september soll er dann ergo und zusätzlich eine art kindergruppe der frühförderstelle besuchen. ich lass mich überraschen, ob er da auch mitmacht, denn die motopädie hat ihm sehr viel spass gemacht und ein paar kleine verbesserungen sind erkennbar. lg ulrike
ildigo
ildigo | 11.07.2007
1 Antwort
frühförderung
ich kann dir nur sagen das sich bei uns der kiga mit frühförderung und die Sprachtherapie absprechen. meine ist 3 jahre und sie ist damit nicht überfordert allerdings braucht sie keine ergotherapie.aber die frühförderung im kiga ist 2 mal die woche und einmal sprachterapie
rasselbande
rasselbande | 11.07.2007

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

manduca oder ergo baby?
25.06.2012 | 6 Antworten
Manduca oder Ergo Carrier?
24.06.2012 | 14 Antworten
Frühförderung im Kiga
10.05.2012 | 12 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien: