Wie lange haben eure Kleinen bei euch geschlafen?

Antiheldin7
Antiheldin7
07.05.2012 | 28 Antworten
Hey ho
Also meine Maus ist jetzt nen Monat alt und genießt es bei mir in meinem Bett zu schlafen (hab ein großes Bett). Und ich will sie ehrlich gesagt auch noch bei mir schlafen lassen.
Jedoch meint meine Hebamme, dass die Kleine dann später Probleme machen wird, wenn sie älter ist und allein schlafen soll =/ (Also in ihrem eigenen Bettchen).
Ich finde ja, es ist das natürlichste wenn die Kleine in meiner Nähe schläft.
Wie war das bei euch?
Haben eure Kinder auch bei euch geschlafen, oder in ihrem eigenen Bett? Und war das bei euch im Zimmer, oder in ihrem?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten (neue Antworten zuerst)

28 Antwort
An sich muss das jeder für sich entscheiden... aber genau solche Threads wie deiner, sind dann genau die Leute, die dann jammern und einen neunen Thread eröffnen mit "HILFE wie schaffe ich es, dass mein Kind in seinem Bett schläft". Das meine ich nciht böse! Ich war am Anfang genauso... selbst im Krankenhaus hat meine Kleine auf meinem Bauch geschlafen. Dann hat mich eine Schwester gefragt: "Frau N. wie soll ihre Tochter denn lernen in ihrem Bett zu schlafen, wenn sie sie ständig bei sich haben?" Das hat mich zum Nachdenken gebracht und deshalb hat unsere Kleine von Anfang an in ihrem Zimmer in ihrem Bett geschlafen und wir haben keine Probleme.
DodgeLady
DodgeLady | 08.05.2012
27 Antwort
ich denke, dass das jeder für sich entscheiden darf! aber unser 3, 5jähriger kommt immer noch fast jede nacht und genießt den körperkontakt - jetzt kommt der nächste zwerg und jetzt wirds dann bald eng im bett bei meinem großen war ich damals konsequenter und er hat immer in seinem bett geschlafen - hat auch vorteile ;-)
Mia80
Mia80 | 08.05.2012
26 Antwort
Hallo, Mein Großer hat das erste Jahr neben unserem Bett im Gitterbett geschlafen, er ist jetzt 4 1/2 und kommt nachts meißtens zu uns-was für uns alle aber super ist.Mein Mann, ich und Kim genießen es, alle in einem Bett zu schlafen.Mann muss es halt können, ich kenne viele, die dann keinen schlaf finden. Aber mit einem Monat ists absolut ok.Man sagt ja, das erste Jahr sollte das Baby im Zimmer der Eltern schlafen.Familienbett gilt mittlerweile wieder als sehr gut für die Kinder ;o)
Lia23
Lia23 | 08.05.2012
25 Antwort
Unsere Kleine hat die ersten Wochen im Kinderwagen geschlafen, hab ihn dann immer neben unser Bett gestellt, dann hab ich sie immer in ihr eigenes Bettchen im Schlafzimmer gelegt, kein problem. Jetzt wird sie wohl diese Woche ins Kinderzimmer umziehen. Ich bin gespannt.
Capucchino
Capucchino | 08.05.2012
24 Antwort
Wir machen das auch so. Meine Hebamme hat uns davor ebenfalls "gewarnt", dass das umgewöhnen schwer wird, aber wir haben es trotzdem beibehalten. Sie nimmt auch ihr Bettchen von Anfang an nicht an. Wenn wir die Kleine aber hin und wieder neben unser Bett in die Kinderwagenschale legen, dann geht das doch recht gut, die halbe Nacht bis zu einer Zwischenmahlzeit um 3 oder 4 schläft sie dann da. Ich möchte sie auch ehrlich gesagt bis sie mindestens 1 ist in unserem Schlafzimmer lassen, wie lange davon noch in unserem Bett werden wir sehen. Ich finde es ebenfalls wunderschön, ursprünglich und natürlich, und wenn der Preis für die Nähe zum Kind etwas mehr Mühe beim Ausquatieren ist, zahl ich den gerne!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
23 Antwort
meine kinder haben immer in der wiege bei uns im schlafzimmer geschlafen meist nach dem stillen oder flasche geben dann weiter bei uns im bett, moritz ist früh ausgezogen aus unserem zimmer mit 3 monaten da er nur alleine in ruhe schlafen konnte, fine hat 8monate bei uns geschlafen im zimmer in der wiege , und raphael ist auch nach 4 monaten ins kinderbett in sein zimmer gegangen
pobatz
pobatz | 07.05.2012
22 Antwort
Also Mittagschlaf schläft mein Prinz
Katy_Katjes
Katy_Katjes | 07.05.2012
21 Antwort
Meine Tochter ist 3, 5 Jahre und schläft in meinem Bett, obwohl ich es nicht von Anfang an so gemacht habe. Ich hatte ihr Bettchen neben meinem stehen...sie braucht die Nähe und uns stört es nicht. Mein Sohn 2 Jahre schläft von Anfang an in seinem Bett, nur zum kuscheln vor dem Schlafengehen nehm ich ihn mit in meins und leg ihn noch wach in sein eigenes.Es ist halt jedes Kind anders... Mach es so wie DU denkst und höre auf dein Bauchgefühl.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
20 Antwort
Also finley hat die ersten 3 Monate mit bei uns geschlafen, allerdings in seinem stubenwagen neben mir am bett danach hat er in seinem bettchen in seinem zimmer geschlafen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
19 Antwort
Hallo, unsere Maus hat die ersten 20 Monate bei uns geschlafen Sie schlief von heute auf morgen in ihrem eigenen Zimmer. Ohne Probleme... Haben sie "auswuartiert", weil sie am Ende so unrihig geschlafen hat und wir uns gegenseitig gestört haben... Sie hat es auch wohl "gebraucht". Deine kleine ist gerade mal 1 Monat alt... Finde da hast noch Zeit... Mach es so, wie du für richtig hälst... Ich würde mein Kind immer mindetstens das erste halbe jahr bei mir ins schlafzimmer nehmen :-) Egal was andere sagen :-) liebe grüße und alles gute!
Yvi88
Yvi88 | 07.05.2012
18 Antwort
Alle meine Kinder haben solange bei mir geschlafen, bis sie freiwillig "ausgezogen" sind. Bedeutet im Klartext, ich habe bereits 22 Jahre fast durchgehendes Familienbett gehabt, mit 5 Kindern. Die beiden kleinsten sind noch bei mir. Bei dem ganz kleinen wird es wohl auch noch eine Weile dauern.
Tara1000
Tara1000 | 07.05.2012
17 Antwort
alleine ein und kam dann immer jede nacht zu uns ins bett gekrabbelt. bis vor ein paar wochen war das noch so! nun vermisse ich es schon fast! aber die zeit als sie nicht allein einschlief und nachts immer terror gemacht hat möchte ich nie mehr!!! ich hab schon oft überlegt ob es daran lag das sie sozusagen bei uns im bett mitgeschlafen hat bis sie 1 jahr alt war!?! ich weiß es nicht, aber hör lieber auf deine hebamme!
lumieva
lumieva | 07.05.2012
16 Antwort
meine jungs haben bis sie 6 monate alt waren bei uns im schlafzimmer, aber im eigenen bettchen geschlafen! das "ausquartieren" war überhaupt kein problem. bei meiner tochter sah das gaaaanz anders aus! wir hatten ein beistellbettchen, das ist ja so gut wie mit im bett! aus platzgründen konnten wir sie erst mit einem jahr in ihr eigenes zimmer legen. die ersten 3 monate gaaaar kein problem..... und dann ging es los: wir "mussten" uns mit in ihr bett legen damit sie überhaupt schläft! und wehe sie hat mitbekommen das mann sich aus dem bett schleicht wenn sie geschlafen hat! nachts wenn sie wach wurde hatte man nur 2 möglichkeiten: 1. man bzw einer von uns legt sich mit in ihr bett, oder 2. man nimmt sie mit bei uns ins bett! vorher war an ruhe kaum zu denken! ich würde es eher panik bei meiner tochter nennen! irgendwann haben wir dann angefangen das zimmer zu verlassen als sie kurz vor dem einschlafen, also noch wach war! und nach und nach immer etwas früher. irgendwann schlief sie dann
lumieva
lumieva | 07.05.2012
15 Antwort
meiner lag bis zum 7 MOnat mit im schlafzimmer aber im eigenen Beistellbettchen. allerdings lagen wir Matratze an Matratze, sodass er zwischendruch auch bei uns lag, vorallem wenn wir beide beim stillen eingeschlafen sind :-) lg
melle2711
melle2711 | 07.05.2012
14 Antwort
Im Eingenes Bett aber im Schlafzimmer, wo Sie 7 Monaze war hat Sie dann im Kinderzimmer Geschlafen!!
Polin
Polin | 07.05.2012
13 Antwort
Mein großer hat bis zum 7. Monat mit bei uns im Bett geschlafen dann ist er in sein eigenes Zimmer gekommen und dort hat er sofort ohne Probleme durchgeschlafen. Jetzt ist er 3 Jahre und 8 Monate und kommt ab und an mal rüber wenn ein Monster in seinen Zimmer ist aber das ist ok. Mit dem kleinen wollte ich es auch so machen.
Arwen84
Arwen84 | 07.05.2012
12 Antwort
hi also ich hab mit lenny zusammen in einem zimmer geschlafen, er hat in seinem bett geschlafen und nur an tagen wo er sehr unruhig war oder bauchweh hatte konnte er bei mir schlafen. nach den 3 monaten in sein zimmer umgezogen und dort geblieben. seit dem schläft er da und auch durch. ich kenne kinder die sind bald 3 oder 4 jahre die heute noch bei den eltern schlafen und richtig theater machen wenn sie in ihr bett sollen, ich denke die ersten wochen ist es ok wenn dein kind bei dir ist, ich würde dann aber mal irgendwann beginnen deine maus bei dir im zimmer in ihrem bett schlafen zu lassen und so weiter, sonst hast du später wirklich mal probleme, glaub mir das.
ani1983
ani1983 | 07.05.2012
11 Antwort
also nils hat bis zur 8. Woche im eigenen bett in unserem schlafzimmer geschlafen, dann kam er rüber in sein zimmer. seit der 10. woche hat er dann auch durchgeschlafen und seit 2 Monaten schläft er nur noch mit ach und krach in seinem Zimmer. Ich krieg ihn da ganz selten beruhigt und er will Nachts am liebsten zu mir ins Bett, da schläft er dann sofort wieder ein. Bei uns gibt es die Probleme von der deine Hebamme spricht also auch, obwohl er vorher schon allein geschlafen hat.
Sternstunden
Sternstunden | 07.05.2012
10 Antwort
Meine hat bis sie knapp 3 war bei mir im zimmer geschlafen:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.05.2012
9 Antwort
aaron hat 3 monate bei uns geschlafen dann im eigenen zimmer im gitterbett. ich fand das super und machsjetz beim 2ten auchwiederso!
larajoy666
larajoy666 | 07.05.2012

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Wie lange dürfen eure Kinder fernsehen?
16.05.2010 | 11 Antworten

Kategorie: Lernen und Entwicklung

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading