familienplanung wird zum stress

pueppivw
pueppivw
29.06.2009 | 5 Antworten
seit 20 monaten versuchen wir nun ein kind zu bekommen.ich bin es leid jeden monat zu weinen, weil es wieder nicht klappt.jetzt als ich zum 20. mal enttäucht worden bin, konnt ich jedoch meine tränen zurück halten.ich hab jeden morgen meine temperatur gemessen und mittlerweile so viel zeug genommen, dass ich es leid bin. habe heut entschlossen mit allem aufzuhören.ich pack das thermometer weg und nehme weder folsäure, noch irgendwelche anderen sachen. andere bekommen auch gesunde kinder, wenn sie später mit folsäure anfangen. andere nehmen es gar nicht. ich möchte mit dem thema fürs erste abschießen. nicht weil ich keins mehr will, im gegenteil. es macht mich fertig und krank, ich sitz nur noch zu hause und lass mein leben an mir vorbei ziehen weil, es ohne ein kind für mich keinen sinn ergibt.wie krank ist das denn? ich werde in ein paar monate 22 und hab doch noch zeit. natürlich hab ich auch die hoffnung dass wenn ich jetzt den druck von mir nehme, ich schneller ss werde, aber das wäre dann der positive nebeneffekt und für meine psyche gesünder. ich fühl mich jetzt gleich viel freier. ich wollte das hier nur mal loswerden. zum einen für alle die, die mit mir mitgehibbelt haben und zum anderen für alle die, die jetzt den mut haben und sich mir anschließen und den sommer in vollen zügen genießen. eine familie zu planen macht keinen spaß, wenn es in arbeit ausartet.lasst uns wieder anfangen zu leben und eine familie gründen, wenn es das schicksal so will!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
,,,
du solltest dringend auch mal deinen freund zum urologen schicken!
sweet-my
sweet-my | 29.06.2009
4 Antwort
Ich versuch es seit
14 Monaten Schwanger zu werden.Amanfang hab ich auch nur daran gedacht und alles mögliche gemacht.Seit 5 Monaten versuch ich gar nicht mehr daran zu denken, dieses Jahr wird es eh nichts mehr.Ich denke jetzt nur, dass ich ehr die pille hätte absetzen sollen.Hätte nie gedacht, dass es so lange dauert.Mein Fa ment das, dass Unterbewußt sein schuld wäre.Wenns passiert dann passierts, wenn nicht dann nicht!!!!!
Schnulliene
Schnulliene | 29.06.2009
3 Antwort
Hallo
Genau so müsste ich es auch machen aber es klappt irgendwie nicht den Kopf frei zu machen. Bei unserer Tochter hab ich damals einfach die Pille abgesetzt ohne weiter drüber nachzudenken und schwupps, war ich sofort schwanger. Jetzt wünschen wir uns so sehr ein zweites Kind und je mehr ich nach meinem Eisprung rechne und mich unter Druck setze desto weniger klappt es irgendwie. Aber es ist eben auch irgendwie zu leicht gesagt man soll nicht dran denken, aber ich muss das jetzt auch irgendwie hin kriegen. Vielleicht bin ich dann auch bald nicht mehr jedes Monat so wahnsinnig entäuscht! Ich drück dir ganz fest die Daumen das es bald klappt. Lg, ramy.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009
2 Antwort
leichter gesagt
als getan...also wie du es beschreibst, so "schlimm" war oder bin ich nicht. Aber ich mache mir schon seit ein paar Monaten keinen Stress mehr. Leider hat es immer noch nicht geklappt. Wir vesuchen es nun schon seit über einem Jahr und es nervt! Aber die Gedanken daran kommen doch immer wieder hoch. Ich drück dir die Daumen, dass du es so durchziehen kannst, wie du es dir vorstellt. Alles liebe
Naba123
Naba123 | 29.06.2009
1 Antwort
Das is eine super Idee.
Setz dich nich so unter Druck. Ich kenne das ganz genau. Wir mussten 5 Jahre auf unsere Tochter warten und ham uns Monat für Monat so unter Druck gesetzt. Jetz, wo der Druck weg war, weil wir ja nun unsre Maus hatten, bin ich zum 2 Mal schwanger. Ganz ohne Druck und Rechnerei. Geniesse die schönen Stunden mit deinem Partner. Wirst sehn, das klappt dann schon. Vie Glück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.06.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Irgendwie verzweifelt
31.01.2012 | 21 Antworten
Stress mit mein Mann
26.08.2011 | 13 Antworten

Kategorie: Kinderwunsch

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading