auf wen soll man da noch bitte hören?

dolores87
dolores87
15.11.2010 | 28 Antworten
mein kleiner 2 1/2 hat karies..und das schon über ein jahr..ich will jetzt keine vorwürfe oder sonst was hören die macht man sich schon selbst genug auch wenn man nich viel dafür kann..er musste als baby viele medikamente nehmen und ich zb wusste nicht das man auch durchs stillen karies bekommen kann..zähne werden 3mal täglich geputzt..
ich war als es anfing mit dem karies beim zahnarzt gewesen..der meinte da kann man nichts machen man muss halt aufpassen das es sich nich noch mehr verbreitet..trinken tut er nur tee, wasser o. saft gemischt mit wasser.
ich war nun bei 3 verschiedenen zahnärzten und jeder sagt was anderes..vorne die oberen 4 frontzähne sind getroffen 3 von ihnen sind schon abgebrochen bzw auch wenns n unschönes wort ist, weg gefault..der 4.te ist leicht verfärbt..er hat es wirklich nur an den 4 zähnen und das ja schon so lange..der rest ist überhaupt nicht betroffen und schnee weiss..
und ich weiss nicht was ich machen soll..der eine sagt das man nichts machen kann bzw das er noch zu jung ist und das die ersten zähne ja eh ausfallen..dann heisst es wieder das man sie raus machen sollte wobei ich dabei sehr sehr viel angst hätte wegen der narkose..genauso wie mit den fluro tabletten..der eine sagt man soll es nur im ersten jahr geben dann heisst es man soll es solange wie möglich geben am besten zum 12.ten lebensjahr..weiss echt nicht was ich machen soll..es tut ihm ja auch überhaupt nicht weh weil ja quasi alles weg ist aber es riecht schon etwas (aber nich so doll, halt leicht) unangenehm und es sieht auch alles andere als gut aus..habt ihr einen rat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

28 Antworten (neue Antworten zuerst)

28 Antwort
@giftzwerg1980
sorry wollt dich nich so anfahren..habs in den falschen hals bekommen.. es nervt einfach nur wenn man 10000 verschiedene meinungen hört der eine das so un der andere es so sagt un man nicht mehr weiss was man tun muss weil man total verwirrt ist.. ja das liegt bei uns in der familie..bei mir mussten als kleinkind aufgrund einer nierenkrankheit alle zähne entfernt werden da sie durch die ganzen medikamente usw kaputt gingen und ich selbst habe ein totales trauma seit dem vor zähnarzten..mein sohn ist sowieso total ängstlich und wenn wir schon zum normalen hausarzt gehen fängt er sofort an zu weinen..
dolores87
dolores87 | 15.11.2010
27 Antwort
@Nicolino
hey süsse, ne kinderzahnprothese ist in erster linie wichtig, um den platz für die bleibenden, nachfolgenden zähne zu erhalten. ist aber extrem schwierig bei so kleinen zwergen, weil die sie meist in dem alter nicht im mund lassen, deswegen sieht man oft davon ab !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 15.11.2010
26 Antwort
@dolores87
das war auch kein angriff sondern nur ein beispiel, wollte dir eigentlich nur helfen !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 15.11.2010
25 Antwort
@sonnenschein06
frag deine schwiegermama....die kann dirs in ruhe erklaeren....
susi_nolan
susi_nolan | 15.11.2010
24 Antwort
@giftzwerg1980
ist mir schon klar das man damit zum zahnarzt und nicht zum hausarzt geht..habe ja auch nie gesagt damit ich damit beim normalen hausarzt war oder?ich habe lediglich meinen zahnarzt gefragt war nie die rede von nem hausarzt.. -.-
dolores87
dolores87 | 15.11.2010
23 Antwort
teil 2
das alles muss der beh. arzt entscheiden. wegen der narkose brauchst dir keine grossen sorgen machen, dass ist für die ärzte ein reiner routineeingriff ! ich verstehe aber deine angst, aber versuch denen zu vertrauen. desweiteren versuch weiter so gut zu putzen. 3x ist gut, es reicht aber auch 2x und dafür wirklich gründlich. 3x bringt dir nichts, wenn es nur wischi waschi ist ! du solltest ihm getränke auf jeden fall im becher, glas, tasse anbieten. weg von süssen zeug. keine schorlen. die säure darin verursacht karies. es sind nicht alle kinder gleich anfällig, aber in deinem fall ist er extrem vorgeschädigt, so hört es sich zumindest an. stell auf wasser um und wenn es garnicht geht, dann nur zu den mahlzeiten schorle, ansonsten wasser ! fluortabletten nur im ersten jahr, danach bekommt er genug fluorid vom essen, zahnpaste etc ab !
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 15.11.2010
22 Antwort
hi
also ich kann dir jetzt nur meine meinung wiedergeben. ich arbeite beim kinderzahnarzt und würde dir auch dringend anraten zu einem zu gehen ! habt ihr einen bei euch in der nähe ??? das ist der spezialist auf diesen gebiet. wenn du mittelohrentzündung hast, gehst ja auch nicht zum hausartzt, sondern gleich zum hno, oder ?! so, jetzt zu deinem kleinen ...ich kann aus der ferne schlecht ne diagnose abgeben, aber so wie es sich anhört, braucht er dringend eine op ! kaputte zähne im mund sind NIE gut, die karies kann auf die bleibenden zähne übergehen, auch wenn sie noch im kiefer sind...wenn sie schon soweit kaputt sind, dass sie nicht mehr erhaltungswürdig sind, sollten sie entfernt werden. je nachdem wieviel zähne das sind, kann man überlegen ob man einen platzhalter bzw eine kleine prothese macht. ist in dem alter schwierig. gibt aber auch festsitzende methoden, wichtig ist das der platz für die bleibenden zähne erhalten wird, sonst verändert sich der kiefer zu sehr ---->schlecht ! aber
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 15.11.2010
21 Antwort
@susi_nolan
Ja kann schon sein aber habe sie nie danach gefragt ob es sowas gibt...weil bis jetzt hat es mich ja noch nicht interessiert! Aber sie kommen am We vorbei da frage ich sie gleich mal!!! Und zeige auch gleich mal die Zähne meines Sohnes was sie dazu sagt!!!! Aber das mit dem Sprechen glaube ich nicht so ganz! Arbeite in einem Pflegeheim die Omis ohne Gebiss verstehe ich besser als die mit Gebiss wenn es nur so klappert im Mund verstehe ich kein Ton!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2010
20 Antwort
...
hmm das hat mir jetzt auch nich viel mehr gebracht..wieder nur diskussion :( werde schauen ob ich noch einen anderen arzt finde und mir nochmal ne meinung einholen..trotzdem danke!
dolores87
dolores87 | 15.11.2010
19 Antwort
@sonnenschein06
kannste ruhig ma tun! als zahnarzthelferin lernt man sowas ja schon in der schule!
susi_nolan
susi_nolan | 15.11.2010
18 Antwort
@sonnenschein06
Richtig, Nico ist 5 Monate älter, hat noch alle Zähne und spricht recht schlecht und seine kleine Freundin spricht für Ihr Alter überdurchschnittlich gut!
Nicolino
Nicolino | 15.11.2010
17 Antwort
@susi_nolan
Meine Schiewgermutti Arbeitet seit 25 Jahren in einer Zahnarztpraxis als Helferin....muss sie mal fragen ob es sowas gibt erzählt hat sie mir noch nichts davon! Aber mal abgesehen mein Sohn redet mit seinen Kaputten Zähnen besser als meine Tochter mit ihren sehr guten Zähnen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.11.2010
16 Antwort
@susi_nolan
Ohja, ich denke das führt zu nichts!
Nicolino
Nicolino | 15.11.2010
15 Antwort
@Nicolino
meine meinung! google einfach ma 10 min nen bissi rum und guck was du zu dem thema sprachentwickung und kinderprothese findest! und ich kann meine meinung ohne bedenken sagen! hab glaub ich lange genung berufserfahrung um das beurteilen zu koennen!
susi_nolan
susi_nolan | 15.11.2010
14 Antwort
@susi_nolan
es sollte nicht ein sondern sehr heissen. Und die Ärztin die das bei meinem Sohn macht, die geniesst ein guten Ruf...und ich weiss das mein Sohn ein solche Prothese nicht duldet und zwang sollte man auf ein Kind sicher nicht ausüben.
teebeutel000
teebeutel000 | 15.11.2010
13 Antwort
@Nicolino
Genauso ist es bei uns auch. Das ist ne sehr kompetente Zähnärztin. Ich finde nicht das Heidelberg nen Dorf ist...die Uni Heidelberg ist was Medizin betrifft doch ein fortschrittlich....
teebeutel000
teebeutel000 | 15.11.2010
12 Antwort
@susi_nolan
Mag alles sein, aber trotzdem wäre ich mit gewissen Aussagen vorsichtig, z.B. das der Arzt es nicht genau nimmt!
Nicolino
Nicolino | 15.11.2010
11 Antwort
@teebeutel000
http://www.drbaechler.de/behandlungsspektrum/zahngesunde-ernaehrung.html lest es euch einfach mal durch!
susi_nolan
susi_nolan | 15.11.2010
10 Antwort
@susi_nolan
Ist ein sehr kompetender Kinderzahnarzt, sorry und er ist 35! Außerdem komme ich aus keinem Dorf und ich denke der Arzt weiß was er tut!
Nicolino
Nicolino | 15.11.2010
9 Antwort
@Nicolino
dann nimmt es der zahnarzt nicht so genau damit, hat nicht die moeglichkeit kinder zu behandeln oder hat eben ne andere meinung weil er zb schon aelter ist. aber die schulmedizin entwickelt sich weiter...! hab bei ca 20 kids von 2 bis 4 dieses dilemma gesehen und alle haben am ende so nen teil verpasst bekommen! hier sind die behandlungsweisen vieleicht nen bis anders!
susi_nolan
susi_nolan | 15.11.2010

1 von 2
»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

nicht mehr richtig hören
12.08.2012 | 3 Antworten
Erziehungsfrage
10.08.2012 | 4 Antworten
Wie hören sich Herztöne an?
01.11.2010 | 5 Antworten
hören im mutterleib frage
27.10.2010 | 3 Antworten
Ich würde gern Eure Meinung hören
19.10.2010 | 7 Antworten

In den Fragen suchen


uploading