Entwicklung bei Kindern

NiksMom
NiksMom
27.01.2011 | 13 Antworten
Okay, mal von Anfang an.
Schon in der Schwangerschaft war mein Sohn nich grad der Aktivste, wenn ich den Bauch nicht gehabt hätte, hätte ich es nicht gemerkt.
Dann, als er geboren wurde, konnte er nicht atmen, musste intubiert und sediert werden.
Er wurde ins UKH gebracht, auf die Kinder-ITS, lag dort ein paar Tage im Brutkasten, weil er die Wärme nicht halten konnte. Er wurde mehrfach extubiert, leider anfangs immer ohne Erfolg. Die Ärzte wußten keinen Rat, machten X Tests und kamen auf keine Lösung.
Nach 7 Tagen wurde er operiert, ihm wurde Muskelgewebe aus dem Oberschenkel entfernt, weil der Verdacht auf eine Muskelschwäche bestand.
Verschiedene Krankheiten wurden getestet und wieder wurden X Tests gemacht, wieder ohne Ergebnis.
Nach faßt 2 1/2 Wochen konnte er endlich extubiert werden, bekam aber weiterhin Sauerstoff zugeführt.
Nach etwa 5 Wochen war er dann weg von der Droge ;-)
Die ganze Zeit über wurde die Nahrung sondiert, weil er ein schlechter Trinker war - so die Ärzte.
Er bekam im Krankenhaus jeden Tag Vojta für die Bewegung und jeden Tag wurde er mehrfach gepiekst zum Blut abnehmen.
Mittlerweile sind wir zuhause, is ja schon länger her das ganze .. aber in der Entwicklung ist er dennoch etwas zurück.
Nun denken die Ärzte im SPZ, er könne das Prader Willi Syndrom haben.
Obwohl er eigentlich nicht viele Anzeichen dafür hat, zumindest nicht, nachdem was im Wikipedia steht.
Ich finde nicht, das er verzögert ist .. naja, obwohl doch schon.
er ist jetzt 9 1/2 monate und krabbelt halt nicht.
er sitzt zwar, aber nicht selbstständig, also von allein hinsetzen is nich ..
er steht zwar, laufen tut er aber nicht ..
essen tut er prima, nur brot mag er nicht besonders.

wie war bei euch denn so die entwicklung?
hat jemand von euch auch ein kind, bei dem es anfangs schwierigkeiten gab und wie ging es weiter?

LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
also wen ich dasso höre ich find es net
das er "nicht weit" ist. meiner saß und krabbelte auch erst mit 9 monaten und gelaufen ist er mit 13 mon. also ich find es bis jetzt nicht schlimm und ich denke das viele kinder das erst mit 9 oder 10 mon vielleicht noch später lernen. und laufen hat ja auch noch zeit. also ich würde mir da keine sorgen machen bis jetzt. ich denke noch ist alles im grünen bereich und manche babys krabbeln sogar garnicht. lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2011
12 Antwort
och süße,mach dich bloß nicht verrückt
dein kind ist toll so wie es ist und einfach nur einzigartig und ein großer kämpfer....hammer was er schon alles durch machen musste... colin konnte in dem alter a net krabbeln...er ist nur gerobbt er konnte laufen und dann erst krabbeln... mach dir nicht soviele gedanken..... euch alles liebe
SueAnn86
SueAnn86 | 27.01.2011
11 Antwort
ja ja
das kennt man. dies und das müssten die können. QUATSCH!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2011
10 Antwort
Also man sollte Kinder nicht miteinander vergleichen!
Was tun die Ärzte denn, wenn sie solche Diagnosen stellen, sollten sie doch vielleicht eibnen Therapieplan im Kopf haben! Meine Anna kam als Frühchen auf die Welt! Kurzfassung, es ging ihr gut, also wurde sie wie ein normalgeborernes Baby behandelt! In der 2 Nacht lief sie blau an und sie stellten fest, das Kind häört immer wieder auf zu atmen.... 5 Wochen Klinik Brutkasten, Volles Programm! Entlassung nur mit Monitor, da sie immer noch nicht richtig atmete! Bei der U3 wurde dann festgestellt, schlapper Muskelturnus Hypotonie! Ab dann einmal die Woche Physiotherapie! Bis zum 1 Geburtstag! Anna drehte sich mit 8 Monaten das erste mal, dann fing sie an sich durch die Wohnung zu kullern! Selbständig hingesetzt hat sie sich mit 11 Monaten! das erste mal hochgezogen, hat sie sich an ihrem 1. Geburtstag! Gelaufen ist sie mit 18 Monaten! Mittlerweile bekommt sie einhalbes Jahr Frühförderung und ist ein aufgewecktes kluges Mädel! Viel Glück Euch!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 27.01.2011
9 Antwort
Danke Mamis!
Ich sag mir auch ständig, wenn ihn ein Arzt untersuchen würde, der nichts von seiner Vorgeschichte weiß, würde er ihn auch als Normal-entwickelt einstufen... Aber dauernd kommt wer und sagt, naja, er müsste dies und das schon können... und da isser 2 - 3 monate zurück... ich danke euch für die Unterstützung
NiksMom
NiksMom | 27.01.2011
8 Antwort
@NiksMom
jedes kind hat sein tempo...einige laufen schon mit 8 monaten frei...andere erst mit 18 monaten meine beiden sind mit 8 monaten gerobbt, mein großer ist nie gekrabbelt mein kleiner mit 9 monaten...beide sind mit 10 monaten an gegenständen in den stand...mein kleiner ist nie an der hand gelaufen, mein großer mit 11 monaten...mein großer saß von alleine mit 10 monaten...mein kleiner mit 9 monaten...beide liefen frei aleine mit 14 monaten! lasse dein kind viel auf den boden, helfe nicht...also nicht hinsetzen sondern es ermuntern sich selbst hinzusetzen...dazu gehört auch quengeln und weinen...das mußt du aushalten :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 27.01.2011
7 Antwort
...
laos wenn ich das hier so les kann ich keinen unterschied zu unsrer kröte feststellen... ok, sie sitzt seit ca 10 tagen alleine, also sie setzt sich allein hin, fällt aber immer sehr unsanft wieder um weil sie es anders nicht geregelt bekommt... krabbeln ist auch nicht für sie erfunden, robben geht viel schneller und an der hand laufen kann sie auch nicht... mach dich lieber nicht verrückt...
zwergenmamilein
zwergenmamilein | 27.01.2011
6 Antwort
quatsch
dein kind ist einzigartig! messe dein kind nicht mit anderen! vielleicht wir er später ein supper supper supperheld oder rechenmeister. oder sonst irgend etwas!!!
jasy08
jasy08 | 27.01.2011
5 Antwort
richtig
mach dich nicht verrückt. alle kinder sind verschieden. klar hätte man es gern anders, aber so ist dein kleiner nun mal. ich dachte meine kleine wird noch mit 1, 5 jahren nur hin und her rollen, war auch schon am verzweifeln, alle andern konnten krabbeln und sie nicht, aber so ist das eben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2011
4 Antwort
Hey
Ich kenne mich mit diesem Syndrom nicht aus! Aber Amy wird in ein paar Tagen 9 Monate alt und setzt sich auch erst seid heute selbstständig hin. Stehen kann sie alleine auch nicht, krabbeln ist doof denn mit hin und her kullern kommt sie überall ran! Also kann er doch schon einiges! Lass Dich nicht verrückt machen! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2011
3 Antwort
@Maxi2506
aber ich kenne einige Kinder, die mit 9 Monaten schon an der Hand gelaufen sind... und wenn ich dann meinen Zwerg daneben sehe, wie er einfach nur da liegt und sich hin und wieder mal nach links oder rehcts dreht, könnt ich schlagartig los heulen
NiksMom
NiksMom | 27.01.2011
2 Antwort
also
was du hier an entwicklungen aufgeschrieben hast zeigt nicht grad dass er zurückgeblieben ist. meine kleine konnte zwar mit 5 monaten allein sitzen. aber gekrabbelt ist sie erst mit elf monaten und gelaufen mit 12 und brot hasst sie. er ist nicht verzögert. es gibt kinder die können mit fast einem jahr nicht sitzen, lernen erst mit fast zwei jahren laufen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2011
1 Antwort
das was du beschreibst
ist die NORMALE entwicklung eines kindes mit 9, 5 monaten :-) lg
Maxi2506
Maxi2506 | 27.01.2011

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Entwicklung mit 12 Monaten?!
03.08.2012 | 27 Antworten
3 monate altes baby entwicklung
03.04.2012 | 7 Antworten
Entwicklung 18 Monate altes Kind
21.02.2011 | 13 Antworten

In den Fragen suchen


uploading