Kind will ständig im Mittelpunkt stehen

TanjaSoelter
TanjaSoelter
23.07.2008 | 4 Antworten
Meine Tochter ist 7 Jahre (1. Klasse). Gestern hatten wir Kindergeburtstag.Sie hatte die ganze Zeit schlechte Laune und hat auch geweint, weil sie nicht genug in den Vordergrund gestellt wurde als Geburtstagskind. Heute wollte sie ihrer Freundin beim Fußballspiel zuschauen. Dann doch wieder nicht, weil sie ja selbst nicht mitspielen darf. Selbst zuschauen ist lagweilig! Beim Gesellschaftsspiel gleich in Tränen ausgebrochen, weil sie nicht so gut war. Ist eifersüchtig, wenn ihre beste Freundin mit anderen spielt. Gleich beleidigt.

Was soll ich tun? Braucht sie noch mehr Aufmerksamkeint? Ich denke eher sie muss lernen, dass auch andere Menschen wichtig sind.



Tanja
Mamiweb - das Mütterforum

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

4 Antwort
Aufmerksamkeit
Hyperaktiv ist sie nicht. Aber momentan ist sie auch so unzufrieden und motzig. Jammert dauernd rum. Sie motzt sogar, dass sie Ferien hat. Sie will jetzt lieber in die Schule. Ich glaube, sie hat Angst, dass sie ihre Freundinnen nicht sieht und dass es ihr leinweilig werden kann. Ich wette, in 6 Wochen will sie dann wieder nicht in die Schule weil sie nicht weiß, was in der 2. Klasse auf sie zukommt.
TanjaSoelter
TanjaSoelter | 23.07.2008
3 Antwort
Das hatte ich auch
das selbe Problem hatte ich mit meiner kleinen auch, muss allerdings sagen, sie war nicht meine richtige Tocher. Ich war 12 Jahre mit einem mann zusammen, der sie mit brachte. Sie ist aber wie meine eigene, denn er kam da war sie noch nicht mal ein jahr. Aber ich weis nicht woran das liegt. Sie hatte irgendwie ein soziales Devizit, wenn man das so nennen darf. Was ich sagen möchte, ist dass wir warscheinlich dachten die arme habe soviel mitgemacht. Wir hatten sie echt vertätschelt. Denke das war nciht gut. Hatte aber auch nie ein Gutes Rezept, das wieder los zu bekommen. Der Höhepunkt war einmal, dass sie aus der Stammkneipe Ihres Vaters, der jeden Freitag mit seinen Lehrernkollegen einen Stammtisch besuchte, eines Tages hat der Wirt gemeint, dass er wieder gehen soll oder seine Tochter wegschicken soll. SIe muss ständig die Gäste bequatscht haben. Und sie war auch ziemlich altklug. Ich kann dir nur sagen, das mit mehr Aufmerksamkeit ist nicht gut. Gib Ihr lieber kleine Aufgaben.
Hotzenwälder
Hotzenwälder | 23.07.2008
2 Antwort
trotz,trauer,angst?
ich finde nicht das sie nach nochmehr aufmerksamkeit schreit, sonder entweder in einer der dir schon bekannten trotzphase ist und grenzen gezeigt haben möchte laß da aber kein machtkampf drauß werd en. war bei dem geburtstag evt. ein schon lang erwartetes geschenk nicht dabei oder durft ein bestimmtes kind nicht zum geburtstag/oder konnte nicht? fehlte ein wichtiges familienmitglied?oder war der tagesablauf nicht von ihr mitgeplant und sie wollte etwas ganzbestimmtes? wenn ja mag sie auch traurig gewesen sein? Gibt es in der schule vielleicht stress oder ärger?hast du lerhrein mal gefragt? und die tränen beim ges.spiel ist ein zeichen von eifer und zeigt im typischen alter, das versagen, gelernt werden muß.da bist du wichtig.sie muß auch mal verlieren können.da muß sie durch, aber mit mamas trost kann man das gut bewältigen es ist schwer ich weiß.
ginaww
ginaww | 23.07.2008
1 Antwort
Hallo
Ich habe auch so ein Exemplar zuhause.Er will immer alles bestimmen was seine Freunde zu tun und zu lassen haben.Grauenvoll. Mein Sohn ist sehr Hyperaktiv.Beim Spiel kann er sich überhaupt nicht konzentrieren, deswegen halt auch nicht Gewinnen.Dann wird halt alles hingeschmissen.Alle sind ja blöd........... Dazu kommt noch das er so wißbegierig ist.Er macht morgens die Augen auf und fragt mir Löcher in den Bauch.Manchmal auch echt Sachen die ich nicht weiß.Dann müssen wir warten bis Papa kommt oder Bücher rauskramen.Vor der Schule nervt das total. Wie Du siehst.ich leide mit Dir. An der Aufmerksamkeit wird es nicht liegen.Unsere Kinder sind halt so. Liebe Grüße und ganz viel Kraft Alex
mausi36
mausi36 | 23.07.2008

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kind ständig krank
29.03.2012 | 7 Antworten
2,5 jährige tochter ständig krank!l
09.03.2012 | 7 Antworten
ständig schreiendes Kind, 13 Wochen alt
17.02.2012 | 22 Antworten

Fragen durchsuchen

Kategorie: Erziehung

Unterkategorien: