Kann elternzeit abgelehnt werden?

Ilone
Ilone
08.02.2016 | 6 Antworten
Hallo
Ich war heute beim jobcenter wegen mein mutterpass wegen dem Mehrbedarf und Eingliederung Vereinbarung bekommen mit nach Hause wo vermerkt ist das Ziel ist :nichtaktivierung wegen Kindererziehung und ich soll mitteilen jede Veränderung.
Jetzt ist es so, das die Dame zu mir sagte ob ich nach der Geburt Elternteil in Anspruch nehmen möchte und ich sagte ja.
Sie erklärte mir das erstmal nichts aif mich zukommt bis zur Geburt u wenn das Kind geboren ist dann soll ich Geburt Urkunde einreichen und dann wird das jobcenter sich schon melden wie es weiter geht. Elternzeit müsste ich dann beantragen. Sie sagte gesetzlich ist das mit Elternzeit. Kann das jobcenter auch ablehnen die Elternzeit?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten (neue Antworten zuerst)

6 Antwort
Danke Leute.ihr habt mir geholfen. Jetzt weiss ich mehr danke
Ilone
Ilone | 08.02.2016
5 Antwort
Und Du wirst Dich ja garantiert nicht um Betreuung bemühen, gell? Was gab es denn mit Deinem Gatten , der sich ja um Dich kümmern muss?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2016
4 Antwort
wie schon gesagt wurde: das jobcenter muss dir wenn du das möchtest 3 jahre elternzeit gewähren. d.h. in dieser zeit darfst du nicht vermittelt werden wenn du das nicht möchtest. wenn du dir aber unsicher bist, dann musst du es dir exakt beim jobcenter erklären lassen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2016
3 Antwort
Dein Text ist voller Chaos :-/ Jeder werdenen Mutter steht Elternzeit zu. Du mußt nur mitteilen wie lange du Elternzeit nehmen willst. Ein, Zwei oder Drei Jahre ... Kann ja sein, dass du nur ein Jahr nehmen willst und dir dann nen Job suchen willst ... Fakt ist: in den ersten drei Jahren darf das Amt dir keine Arbeit aufzwingen
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.02.2016
2 Antwort
nein, können sie nicht. du hast Anspruch auf 3 jahre elternzeit. das beantragt mein beim jobcenter normalerweise nicht, sondern sagt nur bescheid. möchtest du vorher wieder arbeiten gehen, dann musst du bescheid geben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.02.2016
1 Antwort
Elternzeit in dem sinne beantragst du nicht beim Jobcenter...Elternzeit beantragt man beim Arbeitgeber, diesen hast du nicht und das Jobcenter gilt für dich nicht als "Arbeitgeber" Du bist, solange du aufgrund von fehlender Betreuung fürs Kind, lediglich nicht vermittelbar
gina87
gina87 | 08.02.2016

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading