Welche Art von Kinderwagen empfehlt ihr?

boergi87
boergi87
07.06.2015 | 18 Antworten
hallo zusammen
ich bin jetzt in der 29ssw und kümmere mich so langsam um die ganzen anschaffungen unter anderem auch um den kinderwagen.
was würdet ihr empfehlen?
ich tendiere im moment zu einem kombikinderwagen aber auch da gibt es ja preisliche unterschiede.
welche erfahrungen habt ihr so gemacht und was würdet ihr empfehlen?
hab jetzt schon mal im netz geguckt und bin ehrlich gesagt ein wenig überfordert. bin auch nicht abgeneigt einen guten gebrauchten zu kaufen.
ich danke euch schon mal im voraus für eure empfehlungen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Wir haben einen von Hartan und sind sehr zufrieden!
sunshine296
sunshine296 | 07.06.2015
2 Antwort
Wir haben damals bei unserer Tochter einen Kombikinderwagen von Babywelt für ca. 300€ gekauft. Ich war sehr zufrieden mit dem. Und als mein Sohn kam, konnten wir diesen immer noch benutzen.
Caro87
Caro87 | 07.06.2015
3 Antwort
Wir haben einen Teutonia Cosmo gebraucht gekauft. Ist ein guter, wendiger Wagen. Nur wenn man viel auf Feldwegen oder so unterwegs ist, würde ich eher einen nehmen, der auch vorne große Räder hat
JG86
JG86 | 07.06.2015
4 Antwort
Es gibt - finde ich -fast nurnoch Kombikinderwagen. Das ist auch echt ok, denn so einen reinen Liegewagen nutzt mn 6-9 Monate, den Kombiwagen dann länger. Ein Buggy ist praktisch wenn die Kinder größer sind. Kleine Kinder/ Babys sitzen in eibem "geräumigen" Kombiwagen besser :-) der ist gut gepolstert, in beide Richtungen kann das Kind schauen, richtig liegen, die Fußstütze ist verstellbar. Das hat man alles beim Buggy oft nicht. Habe nun mehrere Wagen getestet, und im alltag bewähren sich Luftreifen am besten . Ich würde übrigens nurnoch eine feste Wanne nehmen für die Anfangszeit, keine Tragetasche. Finde die wannen schöner, größer, praktischer. Ich hab bei meinen Eltern nen Teutonia stehen, der ist supi. Wir hatteb erst einen Emmaljunga Viel Spaß beim aussuchen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 07.06.2015
5 Antwort
wir haben einen ABC Design Viper 4s in der Farbe Malibu gekauft für unsere Tochter. Ich liebe meinen Wagen über alles, 4 Lufträder, einfach zu lenken, grosser Einkaufskorb. Was will man mehr. Abc Design, Gesslein, Hartan und Teutonia kann ich empfehlen Hauck, Esprit und Knorr eher nein.
JACQUI85
JACQUI85 | 07.06.2015
6 Antwort
Ich habe ökotest vor einiger zeit genauer studiert. Testsieger ist da eindeutig aus technischer Sicht der emmaljunga gewesen. Gibt ja verschiedene modelle, je nach Geschmack und einsatzort. Ich persönlich hatte einen babywelt. Nach knapp einem Jahr bereits achsenbruch. Nie wieder! Für ein zweites kind kommt für mich nur emmaljunga in frage. Aufgrund des hohen preises auch gerne ein guter gebrauchter. Da kaufst du richtig gute Qualität!
schneestern83
schneestern83 | 07.06.2015
7 Antwort
Am besten gehst Du in einen guten Fachhandel und probierst die unterschiedlichen Marken und Modelle aus. Da stellt man sehr schnell fest was einem gefällt und was nicht. Es hilft sich vorher zu überlegen was man mit dem Wagen vor hat, wenn man viel auf Waldwgeen spazieren fahren möchte sind sicherlich Luftreifen von Vorteil, wenn man eher in der Stadt unterwegs ist und viel Strassenban fährt sind wahrscheinlich Vorderräder mit beweglichen Rädern praktischer da der Wagen dann wendiger ist. Auch zu überlegen ist ob man den Wagen evtl auch als Stubenwagen nutzen möchte, dann ist sicherlich eine feste Babyschale sinnvoller als so eine softbag, die hat aber natürlich unbestreitbare Vorteile, wenn man das Kind in der Liege viele Stockwerke hochschleppen muss. Usw.... Wir haben in einem guten Fachhandel tolle Beratung bekommen. Letztendlich haben wir uns für einen Emmaljunga entschieden. gebraucht, weil die sonst so schweineteuer sind ;) Viel Spaß beim erkunden und aussuchen !!!!!!!
Babyschritte
Babyschritte | 08.06.2015
8 Antwort
Hallo....ich bin in der 26. SSW und stehe vor einem ähnlichen Problem... ich habe schon vor einer Weile angefangen mich damit zu beschäftigen. Qualitativ, inhaltlich und preislich war ein Modell der Firma Bergsteiger mein persönlicher Favorit. Allerdings gibt es die nur online zu kaufen und man hat 30 Tage Testzeit. Ich habe es so gemacht, dass ich mir die Haupterkmale/ Daten aufgeschrieben habe und dann in mehrere Läden gegangen bin, um zu vergleichen. Mir ist z.B. sehr wichtig, dass die Babywanne nicht zu schmal ausfällt. Also habe ich im Laden nachgemessen um eine Vorstellung zu bekommen, wie groß diese beim Bergsteiger ist. Bis jetzt habe ich noch kein Set gefunden, was mich mehr überzeugt. Mal sehen, in drei bis vier Wochen wollen wir dann auch einen kaufen/bestellen
sophie2689
sophie2689 | 08.06.2015
9 Antwort
Ich habe zur Zeit das selbe Problem nur das ich ein Zwillingswagen Suche :/ mir gefallen die von Hartan und TFK! Hartan hat eine große liegefläche wenn dir das wichtig ist
Michelle26
Michelle26 | 08.06.2015
10 Antwort
Wir haben den harten Sprint. Seit über 4 Jahren und sind sehr zufrieden. Vier Jahre, zwei Kinder, die ich beinähe täglich zusammen darin untergekommen und jede Woche den wocheneinkauf und der Wagen funktioniert. Als ich mit meiner kleinen letztens eine Woche Urlaub gemacht habe und dann noch die große Reisebranche in dem kiwa verstaut habe, meinte ein bekannter nur: das ist ja kein Kinderwagen das ist ein Kombi! ;)
Leyla2202
Leyla2202 | 08.06.2015
11 Antwort
Ich habe mir heute den TFK DUO gekauft....Bei den Hartan gefallen mir die Räder nicht.... TFK hat auch einzelwagen zB der x4 den hat eine Arbeitskollegin und sie ist super zufrieden ihr Sohn ist jetzt 2j alt und hat immer noch genug Platz in der sportkarre! Für meine Tochter hatte ich den Teutonia elegance! Ein super Wagen!
Michelle26
Michelle26 | 08.06.2015
12 Antwort
hat jemand Erfahrungen mit Gesslein?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2015
13 Antwort
@ennie84 wenn der gesslein f6 nicht so teuer gewesen wäre, hätten wir uns den gekauft. Gesslein ist gut
JACQUI85
JACQUI85 | 08.06.2015
14 Antwort
@JACQUI85 danke dir
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.06.2015
15 Antwort
Wir haben uns letzte Woche im Babymarkt umgeschaut. Hmmm ich muss sagen, ich war sehr auf einen Teutonia fixiert. Allerdings hat er meinen Mann nicht gefallen. Gesslein fand ich nicht sooo toll, also sind wir zu Hartan. Knorr und Bob wollte ich nicht, weil wir beim ersten schon nen billigen hatten :-( Als wir bei Hartan standen, meinte die Verkäuferin, hier steht ihr am besten. Teutonia hat preis-Leistung momentan gleich 0. Und bei Gesslein bricht jedes 2. Gestell. Was ich bei Gesslein auch bissl doof finde, wie die Höhe vom Griff verstellt wird. Da ist es der Schwägerin oft passiert, dass sie beim überqueren der Straße erstmal mit dem griff runter gerutscht ist, obwohl er eingerastet war. Also da auch keine Garantie. Und die werden in Russland hergestellt. Hartan z.b. wird in Deutschland entworfen, produziert und verkauft ;-) und die sind vom preis her normal. Was uns bei Teutonia voll gewundert hat, da standen 5 Modelle und 3 wEen auf die Hälfte reduziert. Eben weil sie die abverkaufen wollten. Und ich wollte eigentlich nur einen Teutonia :-( Jetzt hab ich ein Hartan Topline S stehen.
MausiIn
MausiIn | 10.06.2015
16 Antwort
Bei den Hartan kannst du z.b. die Federung selbst einstellen wje du sie möchtest. Weich oder hart. Ich mag sie eher weich, mein Mann hart. Genauso die Achse, ich mag die schwenkräder, er findet die festen besser. Jetzt haben wir uns da aber auch geeinigt. Bei vielen Hartans kann man die Achse sehr schnell wechseln. Ist echt Lustig, obwohl es überall so viele Hartans im Gebrauch hat, hatte ich iwie an jedem was gefunden was mir nicht gefällt, weil ich ein Teutonia wollte. Und jetzt bin ich doch voll zufrieden mit dem Hartan und finde er ist doch nicht so tief von der liegefläche und so :-D Emmaljunga sind auch nicht schlecht, allerdings sehr riesig und teuer. Deswegen kam er für mich auch nicht in frage.
MausiIn
MausiIn | 10.06.2015
17 Antwort
Bei Emmaljunga ist die Liegefläche für das Baby sehr groß das gefällt mir sehr gut und die Räder kann man ganz einfach fixieren, falls das Gelände sich ändert. Man könnte auch ziemlich einfach die Achse wechseln, muss man so aber gar nicht unbedingt. Ich mag auch die Griffhöhe. Mein Mann ist sehr groß und die meisten lassen sich nicht so hoch einstellen. Ich wollte auch einen mit 'knickbarem' Griff, da ich bei den geraden Teleskopgriffen das Gefühl hatte mein Kleines immer weiter von mir weg zu schieben. Der Wiederverkaufswert ist bei Emmaljunga sehr hoch. Gefertigt werden sie in Schweden. Ein alter Familienbetrieb.
Babyschritte
Babyschritte | 10.06.2015
18 Antwort
Wir hatten einen 3 in 1 Kombikinderwagen von babybuu der v8. Ich habe diesen Wagen geliebt. Luftreifen, einstellbare Federung, Wickeltasche dabei, und das alles für 300 €.
Dustyn2013
Dustyn2013 | 10.06.2015

ERFAHRE MEHR:

Welcher Kinderwagen?!
13.03.2013 | 13 Antworten
ab wann sitzt ein baby im kinderwagen?
08.03.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading