ebay angelegenheit

nati82
nati82
17.03.2010 | 14 Antworten
hallo,
hab da eine frage wegen ebay. ich hab da ein strickkleid ersteigert. versandkosten waren 2, 20 post brief sendung. gestern hat mich die verkäuferin angeschrieben, das der versand doch teuerer ausgefallen is, sie hats für 4, 40 weggeschickt.nun hat sich mich gebeten den rest noch zu überweisen.

was würdet ihr machen?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
......
hats sie s schon abgeschickt???dann würd ichs nich überweisen!!ich mein das hätte sie vorher bedenken sollen ich hab von anfang an die portokosten ein bißchen angeglochen weil ja auch kuverts bezahlt werden müssen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.03.2010
13 Antwort
...........
danke für die vielen antworten.
nati82
nati82 | 17.03.2010
12 Antwort
NIX
pesch gehabt für sie
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2010
11 Antwort
Hallo
Das gleiche Problem hatte eine Freundin von mir auch schonmal. Die hat dann bei Ebay angerufen und sich erkundigt, und die Frau von Ebay hat dann gemeint der Verkäufer ist für sein Angebot zuständig und stellt es so ein. Wenn sie nun halt zu geringe Versandkosten angegeben hat ist es Ihr Pech, hätte sie sich vorher informieren müssen was es kostet. Also kannst du beruhigt dein Kleid annehmen und im Guten Gewissen den Rest/ zu wenig gezahlte Versandkosten behalten. Das brauchts du nicht noch nachträglich zahlen, sie ist selber schuld. Du hast das Gebot zu dem Artikel mit ihrem angebenen Versandpreis ersteigert und bezahlt, also trifft dich ja keiner Schuld. Also ich persönlich würde das nicht noch zahlen. Liebe Grüße
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2010
10 Antwort
......
is heut scho angekommen. da kleben wirklich 4, 40 drauf. aber is ne normale briefsendung. hab schö öfters solche sendungen bekommen, aber niemand hat da soviel bezahlt.
nati82
nati82 | 17.03.2010
9 Antwort
Das ist dann ihr Pech
ich habe die Tage mehere Sachen verschickt und manchmal bis zu 5 Teile! Im Briefumschlag, die wogen alle unter 500g und sind so als Warensendung für 1, 65€ weggegangen! Sie muss sich halt vorher erkundigen! Selbst als Päkchen über die Post hätte sie nur 4, 10 bezahlt, denn ich gehe mal davon aus das das Kleid keine 2kg wiegt!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 17.03.2010
8 Antwort
....................
Nee musst du nicht Bezahlen... Das muss sie vorher machen, bevor die Auktion ausläuft... Da hat sie leider Pech gehabt!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2010
7 Antwort
ich
würde nicht nachzahlen, denn sie hätte sich vorher informieren müssen!!!
Nini1986
Nini1986 | 17.03.2010
6 Antwort
würd ich überweisen
wenns nicht als Warensendung durchgegangen ist, dann ist das blöd.
Klaerchen09
Klaerchen09 | 17.03.2010
5 Antwort
ich würde
nur das zahlen was angegeben war.
Gabberlinchen
Gabberlinchen | 17.03.2010
4 Antwort
warten bis es ankommt
schauen ob sie die Wahrheit sagt und dann den Restbetrag überweisen...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2010
3 Antwort
also theoretisch
is das ihr pech...außerdem wiegt so nen kleid doch nix...hab selbst für meine jeans nur 2, 2bezahlt.....das hätte sie halt vorher angeben müßen....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2010
2 Antwort
hi
würde erstmal warten bis es kommt wenn es nicht schwerer als 500 gram konnte sie es ruhig mit 2, 20 verschicken sogar als warensendung für 1, 65, dann ist sie selber schuld
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2010
1 Antwort
Hallo
Ne, würd ich nicht zahlen, ist ihre schuld, wenn sie das nicht vorher prüft. LG Jenny
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.03.2010

ERFAHRE MEHR:

frage zu ebay
12.08.2012 | 3 Antworten
ebay und kleines Problem
31.07.2012 | 4 Antworten
EBAY Hilfe
10.07.2012 | 4 Antworten
Ebay-Frage
01.07.2012 | 17 Antworten
Wer verkauft viel bei Ebay?
14.06.2012 | 12 Antworten
Nochmal Ebay ,wer kennt sich aus
11.06.2012 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading