Unsicher

ChaosQueenEve
ChaosQueenEve
20.11.2017 | 7 Antworten
Ich habe letzte Woche Samstag (11.11.17) einen Schwangerschaftstest gemacht, der mehr als positiv ausfiel (beide Striche knallrot), habe auch einige Anzeichen wie Brust Schmerzen, schneller ausser Puste, Bauch nimmt etwas zu und schlimme Stimmungsschwankungen.. Allerdings hat mich die Sprechstunden Hilfe (ich weiß..MZFA) bei meinem Anruf am Montag danach ziemlich verunsichert. Sie gab mir einen Termin für den 27.11 gegeben und ich fragte warum so spät?! Daraufhin sagte sie das man ja nicht wisse ob es bleibt und das es ja noch im Eileiter stecken bleiben könne, Bluttest könne man zwar machen, aber egal wie der Wert wäre, das würde gar nix sagen. Ab der 7 Woche könne man ohnehin erst den Herzschlag sehen, falls es was wäre. Bämm! Ich muss dazu sagen das ich vor 2 Jahren schon mal eine Fehlgeburt in der 11 Woche hatte und ich hab dieses Mal einfach Angst. Hat jemand von euch sowas auch schon mal erlebt?! Ich fühle mich zwischendurch so gar nicht schwanger wenn ich über all das nachdenke
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Jaja ... Man kann noch nichts sehen. Man weiß natürlich immer nicht, ob eine Schwangerschaft bestehen bleibt, So sehr früh kann das noch zuende gehen, was man gar nicht bemerken würde, hätte man nicht einen positiven Test in der Hand gehalten. Das mit dem Herzschlag stimmt. Du brauchst jetzt keinen Ultraschall, der nützt Dir nix. ... und man kann überfahren werden wenn man über die Straße geht. Am besten gar nicht erst versuchen. Und wenn alle so denken würden, dann hätten wir heute gar keine Sprechstundenhilfe, weil die ja eh nix nützen. Ich würde ihr das mit der Fehlgeburt nochmal sehr deutlich sagen und klarmachen, dass Du Dir viel mehr Sorgen machst als jemand, der so etwas noch nicht erlebt hat. Und dass Du einfach möchtest, dass von Anfang an jemand drauf schaut dieses Mal. Und wenn sie doof ist, dann wechselst Du. Und jetzt sei einfach schwanger und freu Dich. Mach Dir keine Sorgen, es wird gutgehen. Die meisten Schwangerschaften gehen gut! Du darfst Angst haben, Du darfst darauf bestehen, dass jemand drauf schaut und mit Dir spricht und einen Bluttest macht. Hast Du alles Recht der Welt zu. Die Sprechstundenhilfe, die ich extra nicht Medizinisch-Technische Fachangestellte nenne, ist eine grobe, unflätige und bornierte Person und gehört auf eine Kellerbaustelle ganz unten und nicht in eine Arztpraxis. So!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.11.2017
2 Antwort
hallo du die aussage der ärztin ist schon korrekt. es ist ja auch schon in einer woche :) das ist ja bald. das problem ist halt, dass man nie weiss ob es hält. und man in der tat recht früh nichts im ultraschall sehen kann. wenn du aber in der 11. woche schon mal eine fehlgeburt hattest, würde ich das auch noch mal sagen und einfach für deine beruhigung einen termin früher verlangen. auch wenn der nichts bringen wird, weil man eben noch nichts erkennt. die aussage deiner ärztin bezieht sich ja nicht auf dich persönlich, das musst du dir klarmachen, sondern ist allgemeingültig. man weiss einfach nicht, wie und ob sich die schwangerschaft entwickelt. ich würde nun einfach geniessen, dass ich schwanger bin, mir sagen, dass das immer passieren kann, aber mir dieses mal nicht passiert. du kannst es eh nicht beeinflussen. alles liebe
Brilline
Brilline | 20.11.2017
3 Antwort
Hi das ist ein Zufall ich habe auch am 27 meinen Termin. Leider kann ich bei einer fg nicht mitsprechen , da ich keine hatte . Wenn du jemand zum reden brauchst kannst du dich gerne bei mir melden . Und tut mir leid wegen deiner fg. Lg
Michelle|Kastner
Michelle|Kastner | 20.11.2017
4 Antwort
Hi, erstmal herzlichen Glückwunsch. Zu Deiner Frage: Die Sprechstundenhilfe hat gar nicht mal so unrecht und es war auch bestimmt nicht böse gemeint von ihr . Es stimmt, daß man jetzt noch nicht wirklich viel sehen könnte bei einer US-Untersuchung. Es macht einen nur verrückt, wenn man dann zu hören bekommt: "Ich kann leider noch nix erkennen." Daher gehen viele FÄ mittlerweile dazu über, Termine lieber etwas später zu vergeben, damit man dann auch posivere Aussagen machen kann. Und es stimmt auch, daß in diesem Stadium der Schwangerschaft noch etwas passieren KÖNNTE. So bescheiden diese Sache auch ist, ist es leider eine Tatsache mit der man sich abfinden muss. Du hast es ja auch leider schon erleben müssen. Ich glaube Dir, daß Du am liebsten jetzt gleich noch los möchtest und darauf brennst, die ersten Bilder von Deinem Krümel zu sehen. Das ist ganz normal und auch verständlich. Aber was bringt es Dir, wenn Du jetzt da auf dem Stuhl sitzt und möglicherweise außer einer aufgebauten Schleimhaut nicht wirklich was erkennst. Dann machst Du Dich nur noch mehr verrückt, gerade in Deinem Fall. Warte lieber die paar Tage noch ab und genieße dann die ersten Bilder um so mehr. Ich drück´ Dir die Daumen, daß alles gut klappt und Du ganz schnell ganz tolle Bilder sehen darfst.
babyemily1
babyemily1 | 20.11.2017
5 Antwort
Vielen Dank an euch alle!! Zum Thema "sie wusste das mit der FG nicht", ich hatte noch nie einen anderen Frauenarzt und die FG wurde damals auch da festgestellt
ChaosQueenEve
ChaosQueenEve | 20.11.2017
6 Antwort
Ja, aber es ist schon 2 Jahre her und die Sprechstundenhilfe hat nicht wirklich immer alle Daten von jeder Patientin im Kopf und das über Jahre hinweg. Auch wenn es Dein "Haus-Frauenarzt" ist. Wird mit Sicherheit nicht böse gemeint gewesen sein von ihr. ;-) Oder vielleicht gerade weil Du schon eine FG hinter Dir hast, möchte sie Dir eine weitere Enttäuschung möglichst ersparen oder es Dir nicht ganz so schwer machen, wenn es wieder nicht klappen sollte.
babyemily1
babyemily1 | 21.11.2017
7 Antwort
@ChaosQueenEve Ich kann deine Situation mehr als verstehen mir ging es nicht anderst, ich hatte in der 7 ssw eine FG. Bin aber jetzt wieder schwanger und hatte mich mehr als verrückt gemacht wegen einer erneuten FG. Aber glaub mir tief durchatmen und sich freuen das es nochmal geklappt hat ist viel besser als sich ständig Sorgen zu machen. Viel entspannen und nicht so viele Sorgen machen das hilft dir und dem Baby. Ich drück dir fest die Daumen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.11.2017

ERFAHRE MEHR:

unruhignervös.unsicher
24.02.2013 | 7 Antworten
Unsicher, kein Ziehen
09.12.2009 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading