Kind liegt zu weit unten

sophie2689
sophie2689
16.04.2015 | 14 Antworten
Hey...ich hatte ja schon öfter mal vom häufigen hartwerden meines Bauches erzählt. Zum Glück habe ich den Arzt gewechselt, denn meine neue Ärztin nimmt das immerhin ernst. Heute wurde CTG gemacht, bzw. nur die Wehen gemessen, für CTG ist es noch zu früh. Bin erst 18.SSW.
Wehen waren nicht zu sehen, allerdings würde der Bauch in der Zeit auch nicht hart.
Aber: Sie hat nach dem Mumu getestet. Dieser lag wohl irgendwie schräg, flach und sehr weit hinten. Im US war dann zu sehen, dass das Kind für diese Zeit ziemlich weit unten liegt. Ich soll viel mit erhöhtem Becken liegen und bei Beschwerden kommen. Den Mumu will sie weiter im Auge behalten.
Hat jemandcErfahrung damit bzw. einen Tipp, was ich noch tun kann, damit der Krümel ein Stück hoch rutscht?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten

[ Antworten von alt nach neu sortieren ]
14 Antwort
@xxWillowXx War also alles sehr aufschlussreich heute.....
sophie2689
sophie2689 | 16.04.2015
13 Antwort
@xxWillowXx Dankeschön. Ja, ich werde einen Mittelweg finden. Ich bin froh, dass endlich mal genauer geguckt wurde und habe jetzt nach dem Arztwechsel endlich das Gefühl, dass meine Sorgen ernst genommen werden. Dazu kommt ja noch, dass sich der Verdacht einer leichten Scheidenentzündung jetzt nach drei Wochen bestätigt hat. Damit weiß ich endlich mal was ist. Dazu kommt noch, dass meine Schildrüsenwerte mehrfach grenzwertig waren, laut meinem vorherigen Arzt. Die neue Ärztin fand das nicht mehr grenzwertig und überwies mich zum Endokrinologen.
sophie2689
sophie2689 | 16.04.2015
12 Antwort
Mein Kleiner lag auch recht zeitig schon sehr tief und ich hatte zeitig schon Senkwehen und so immer wieder Kontraktionen. Dennoch wurde da kein so ein Tamtam darum gemacht. Der Mumu wurde beim US mit kontrolliert, da gab es keine vaginale Untersuchung. Es hieß zwar auch schonen und Magnesium nehmen, aber manchmal lässt es sich auch nicht vermeiden, bissl was anstrengenderes zu machen. Ich hab hier auch den Umzug gewuppt - hatte nur zum in die neue Wohnung tragen Leute da - den Rest musste ich alleine machen. Und es ging. Wenn du dich danach fühlst, dann mach weiter wie bisher. Dein Körper zeigt dir, wenn er Ruhe braucht. Nachts mit erhöhtem Becken schlafen schön und gut, aber lieg nicht den ganzen Tag rum - das ist nämlich auch nicht so dolle für den Kreislauf.
xxWillowXx
xxWillowXx | 16.04.2015
11 Antwort
@HelenaundEric ok das ist was anderes :( sorry :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
10 Antwort
@manuela2012 Ach, da passiert nichts! Ich habe auch bis zur 36.SSW ziemlich viel Sport getrieben, am Tag vor der Entbindung hab ich noch ne Radtour gemacht. Wer hätte den Umzug sonst machen sollen? Mein Mann ist Soldat und war zu der Zeit kaum zu Hause
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
9 Antwort
@sophie2689 Ich habe gar nichts eingenommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
8 Antwort
Spürbar in der Woche glaube ich nicht. Ich habe die Vorwehen auch so eig nicht gemerkt. Nur bei der Untersuchung wurde dann festgestellt, dass sich der Gebärmutterhals verkürzt hatte.
sunshine296
sunshine296 | 16.04.2015
7 Antwort
@sunshine296 So ähnlich ging es mir heute dabei auch... Hattest du das mit dem harten Bauch?
sophie2689
sophie2689 | 16.04.2015
6 Antwort
Bei mir lag meine kleine auch immer seht tief unten. Sie kam auch nicht früher. Mir taten mit der zeit aber die Untersuchungen am Muttermund sehr weh weil irgendwann ihr Kopf so nach unten gedrückt hat dass man den MM kaum mehr tasten konnte weil er so weit hinten war.
sunshine296
sunshine296 | 16.04.2015
5 Antwort
@HelenaundEric Ja es ist noch im Rahmen. Aber dieses hartwerden macht mir wirklich Sorgen.Wenn es ab und zu ist, geht es ja, aber ich hatte es an zwei Abenden wirklich auch schon im Minutentakt.Das macht mir dann Angst. War das bei dir auch mit dem hart werden? Bryophyllum hat gestern erstaunlich gut geholfen, Abends fing es aber doch wieder an. Hoffentlich geht das alles gut.
sophie2689
sophie2689 | 16.04.2015
4 Antwort
@HelenaundEric wow, und darauf bist du stolz dass du schwer gehoben hast in der Schwangerschaft!? Gratulation dass dein Kind so Stark war und ohne Schaden auf die Welt kam..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
3 Antwort
@sophie2689 Na dann ist doch alles gut. Meine Tochter lag auch immer etwas zu tief und ich habe mich ganz normal verhalten, sogar manchmal schwer gehoben wg Umzug, usw. Sie kam in der 40.SSW und bis dahin war der Gebärmutterhals immer lang
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
2 Antwort
mehr kannst nicht machen. erhöhtes becken und viel schonen. füße hoch und viel trinken ist eh immer ne gute idee ^^
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.04.2015
1 Antwort
Achsoooo Gebärmutterhals ist zum Glück immer noch über 4 cm. ..
sophie2689
sophie2689 | 16.04.2015

ERFAHRE MEHR:

kindsbewegung sehr weit unten.
27.09.2015 | 7 Antworten
hillfe s liegt so weit oben
22.09.2011 | 18 Antworten
Mein Kind liegt zu weit im Becken
30.08.2011 | 4 Antworten
hilfe kind liegt falsch
13.02.2011 | 4 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading