Oben oder unten im mehrparteienhaus

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
27.09.2013 | 21 Antworten
an alle, die in mietwohnungen in mehrparteienhäusern wohnen. was ist angenehmer? nachbarn unter einen oder über einem? man weiß ja oftmals nicht, wem man so als nachbarn haben wird... wir gehen jetzt einfach mal von einem nachbarn aus, der durchaus mal etwas lauter ist. was ist störender oder unangenehmer, wo überträgt sich der lärm mehr? durch die decke oder durch den fußboden? ich wohne derzeit im erdgeschoss und habe einen nachtaktiven menschen über mir, der ständig rumpoltert, alles fallen lässt, nachts mitm duschschlauch am badewannenrand, warum auch immer schlagen muss. anfängt sich mitm nassrasierer zu rasieren und den immer am waschbeckenrand klopft... jedenfalls hört es sich danach an. meine wohnung ist sehr klein, daher steht ein umzug sowieso an. bin nun am überlegen ob ich lieber eine nachgeschosswohnung suche und so über mir niemanden habe, denn dieses poltern über einem ist echt furchtbar. erst recht, wenn man ein schreikind hat, was sowieso kaum zur ruhe kommt. würde mich über erfahrungen freuen...
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
also wir wohnen ganz oben in einem mehrfamilienhaus, neubau! Das Haus vorallem der Hausflur ist sehr hellhörig. In den Wohnungen geht es eigentlich, wir hören aber die Nachbarn li neben uns schon mal u auch unter uns hören wir was rauf!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2013
2 Antwort
wir wohnten mal im 3. stock und ich habe von unten mehr mitbekommen als mir lieb war. das badezimmer war so schrecklich hellhörig das man die da unten sogar gehört hat wenn sie aufm klo saßen. niesen haben wir auch von unten gehört. und wenn die mal besuch hatten, war das trampeln und bollern trotzdem total laut obwohl wir über ihnen gewohnt haben. Ich denke mitbekommen wirst du es sowieso egal wo du wohnst. Vielleicht findest du ja eine wohnung die besser gebaut ist bzw nicht so hellhörig gebaut ist.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2013
3 Antwort
ja, das ist ja klar, dass man immer mal was mitbekommt von den nachbarn. absolute ruhe hat man nur in einem einfamilienhaus, wobei man da ja oben und unten auch die anderen familienmitglieder hört. wollt nur mal paar erfahrungswerte sammeln... wohne derzeit in einem massivem neubau. aber wenn man trampeltiere im haus hat, bringt die beste isolierung, etc nichts. weiß halt nicht was angenehmer ist...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2013
4 Antwort
Meine Mum wenn bei uns ist u Babysittet merkt es immer extrem, sie sagt immer sie würde durch drehen ;-) wohnt in nem eigenhaus! Wobei es wirklich nicht so schlimm ist bei uns, kenn da ganz andere wohnungen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2013
5 Antwort
das ist eigentlich egal, das einzige das du tun kanst ist dicke Teppiche verlegen, das dämpft ganz gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2013
6 Antwort
Du kannst aber auch die Wohnung schallisolieren, da musst mal im Internet nach suchen,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2013
7 Antwort
oh ja stimmt, danke das mit den teppichen ist ein guter tipp. dann tendiere ich zum dachgeschoss bzw ganz oben und kann in den schlafräumen ja ruhig teppich verlegen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.09.2013
8 Antwort
beides mist das kann alles nerven egal wie rum
lusani
lusani | 27.09.2013
9 Antwort
eigentlich is es egal..wir wohnen im 4.stock eines Neubaus..ganz oben..das haus hat 4 eingänge a 8 partein..also 32 Wohnungen im ganzen bau..wir sind mittendrin und haben links, rechts und unter uns Nachbarn und die hör eigentlich immer..nich so das es mich arg stören würde, also normale lautstärke, aber wir hörens trotzdem..wenn der nachbar links in der küche, die an unser Schlafzimmer grenzt, morgens geschirr ausm schrank holt, wenn der nachbar rechts in seinem Schlafzimmer, was ans Kinderzimmer grenzt, abends am pc sitzt und spielt..ich hörs...is es morgens ganz ganz still und ich achte wirklich drauf, würd ich auch die omma unter uns pinkeln hören..ich kriegs auch voll mit, wenn ein oder zwei aufgänge weiter jemand was in die wand bohrt, auch wenn da noch 3 Wohnungen zwischen liegen...is halt so hellhörig..kommt halt auf den bau an..Teppich haben wir bis auf küche bad und Flur überall liegen..und die Nachbarn auch wir sind bisher nur ab und an ma runter zur Nachbarin gegangen, wenn deren enkeltöchter da waren, die scheinbar keine Türklinke kennen und auch sonst nachts lärm veranstalten, der übers normale hinausgeht und keinerlei Rücksicht nehmen und beim Nachbarn rechter seite, haben wir einmal die Polizei gerufen, weil sein pc doll laut war, er aber die tür nich öffnete nach lautem klingeln und schon fast gegen die tür hämmern
gina87
gina87 | 27.09.2013
10 Antwort
Wir wohnen ganz oben und die Lärmbelastung von neben uns reicht völlig! Die Nachbarn unter uns sagen immer dass sie kaum was von uns hören, als aber mal meine kleinen Brüder zu Besuch waren und durch die Wohnung gehüpft sind, war das so lautstark dass an Schlaf nicht mehr zu denken war für die nachbarn unter uns. Ich bin ein Fan von ganz oben wohnen! Dafür hat man aber auch immer die Treppen - das ist nciht jedermanns Sache und in der Schwangerschaft waren 4 Stockwerke echt nicht schön :(
Zenit
Zenit | 27.09.2013
11 Antwort
Tut sich nix kommt drauf an was für leute unter einem und über einem wohnen.
Yvonne1982
Yvonne1982 | 27.09.2013
12 Antwort
es kommt drauf an :D wir haben vorher in einem 2 Fam. Haus oben gewohnt, unsere Kinder sind aber Frühaufsteher das heißt ab 5:30 ist bei uns "randale" das haben die unter uns schon gemerkt und gehört und waren oft genervt davon obwohl sie selbst Kinder haben und langschläfer waren, deren Junior hat dafür immer Techno gehört was bei uns oben genauso gebollert hat. Nun sind wir umgezogen ins EG haben unter uns keinen mehr ausser den Keller, nun können die Kids morgens rumtoben und keiner kann sich beschweren es bollert und donnert. Es kommt also immer drauf an, aus welcher Sichtweise man es sieht
Blue83
Blue83 | 27.09.2013
13 Antwort
Erste Wohnung: 3 Parteien Haus, Wohnung im Erdgeschoss. Über uns wohnte eine Mutter mit 3 Kindern die den ganzen Tag geböllert haben. Die Kinder waren schon im alter der Grundschule und weiterführende Schule. Daher habe ich grade abends mal gebeten, dass sie nicht soooo ganz laut sind. Manchmal war es wirklich nervend. Wären die Kinder sehr klein, hätte ich es verstanden wenn's dort was lauter ist. Im Treppenhaus mussten halt die anderen Familien vorbei und das war manchmal extrem laut. Aktuelle Wohnung: Wieder 3 Parteien Haus, aber nun ganz oben Unter uns die Familie hat sich noch nicht beschwert...ich weiß nicht warum. Vielleicht weil sie nicht gut Deutsch sprechen oder weil sie der Kinderlärm nicht stört Ist manchmal wirklich laut bei uns :) Aber wir sind hier 3 Familien mit Kindern im Haus und ich denke das passt, jeder weiß, welche Phasen die Kinder durchleben :) Es ist manchmal stressig mit Kind, Baby im maxi cosi und einkäufen hoch zu kommen aber es geht. Keiner schleicht an meiner Tür vorbei und ich darf vor meiner Tür oben ein Schuhregal stehen haben - das dürfen die anderen Parteien nicht wegen Brandschutzgefährdung weil es anderen Mietern im weg stehen könnte. Bei uns muss ja keine lang außer wir Der Nachteil ist halt kein Balkon oder Garten. Ansonsten würde ich bei neuer Wohnungswahl wieder oben bevorzugen. Aber unser nächstes "Wohngebiet" wird ein Haus sein. Da hab ich keinen über oder unter mir :D
-kico-
-kico- | 27.09.2013
14 Antwort
alleine gewohnte ich in einer dachgeschosswhg. das war sehr entspannt, wenn die nachbarin im erdgeschoss nicht ewig was zu meckern gehabt hätte. mit meinem mann bin ich dann wieder in eine dachgeschosswhg gezogen, da kam dann auch unser 1. kind dazu. das war soweit auch gut, nur echt ätzend mit den vielen stufen und kleinkind auf dem arm hoch. aber sonst TOP ! jetzt wohnen wir genau in der mitte mit 2 kindern. wir haben nur ca 13 stufen, ein älteres ehepaar über uns und in ein paar wochen ein juges pärchen unter uns. für uns ist das okay. man hört die über uns nur, wenn sie was fallen lassen, und die unter uns nur, wenn sie laut reden/streiten ! ich denke, die hören uns eher unsere nachbarin auf der anderen seite des hauses hat über und unter sich familie mit kind - es nervt sie tiereisch - die ist kaum zu hause mit ihrer tochter. die ist aber eh nen bissi empfindlich ! alles in allem, würde ich, wenn es nur erdgeschoss und 1. etage gäbe, lieber in die 1. etage ziehen. denn ich hab dann lieber keinen mehr über mir - es ist auf dauer denke ich echt nervig. wie du auch schreibst, grade mit kindern, die schalfen sollen/wollen. aber das hängt ganz von den nachbarn und auch vom eigenen geräuscheempfinden ab !
mama-mia82
mama-mia82 | 27.09.2013
15 Antwort
Haben ein ähnliches "Problem". Von oben und unten. Ich denke jedoch, dass man in einer Dachgeschosswohnung oder einem Haus zur Miete - dort sind meist viele Kinder und das Geschrei fällt evtl. nicht mehr so sehr ins Gewicht. Irgendwann ist diese Zeit ja auch rum. Viel Erfolg bei der Suche! P.S. Auch gut ist eine Dachmaisonette. Da hast du 2 Etagen und kannst dir quasi aussuchen wo du dein Kind unterbringst, wenn es etwas lauter ist oder gar eben dein Schlafzimmer.
Wicky82
Wicky82 | 27.09.2013
16 Antwort
Ansich ist es total egal ob oben oder unten wenn die Nachbarn laut sind hörst du sie auch die neben an können sehr laut sein. Ich würde mir die Wohnung aussuchen die mir zusagt. Ich mag keine Treppen steigen und schon gar nicht mit Kind aufm arm oder den Einkauf hoch schleppen also kam für uns nur unten in Frage. Noch dazu haben wir die Erfahrung gemacht das es im Dachgeschoss im Sommer extrem warm werden kann. Der Vorteil wenn man zb in der Mitte wohnt ist das man weniger heizen muss. Alles hat eben vor und Nachteile.
Jacky220789
Jacky220789 | 27.09.2013
17 Antwort
Wir lebn in einem mehrparteien haus unterm dach! U d es is egal icb hoere fie nachbarn von unten und von nebenan. Wir ziehen jetzt auch um weil es hierballgemein etwas zu laut ist. Ich wuerde in ein kleines 2- vllt 4 fam haus ziehen. Wir ziehen jetzt in ein 2 fam haus mit hof und garten. Das is besser als in diesen "blocks"
Lexina1987
Lexina1987 | 27.09.2013
18 Antwort
Nie wieder Dachgeschoss. Hab beides durch, im gleichen Haus. Mich stört es tatsächlich gar nicht so sehr, wenn jemand über mir Lärm macht. Es hat mich aber sehr gestört, dass jemand unter mir mit nem Besen an die Decke gebollert hat, weil mein Neugeborenes in der Nacht schrie. Und, der größte Vorteil von allem, welcher mich nach meinem Toasterbrand überzeugt hat: Wenn es brennt kann man einfach aus dem Fenster springen. Möchte nicht im Hochhaus im obersten Stockwerk von nem Feuer eingeschlossen sein. Wobei, 3 Stock reicht auch schon.
Tara1000
Tara1000 | 27.09.2013
19 Antwort
Ich kann mich tara1000 nur anschließen, ich möchte nie nie wieder ins Dachgeschoss ziehen...im Winter frierst du dir den A*sch ab und im Sommer gehste ein. Wir sind danach ins erste Og gezogen und es war viel angenehmer jetzt wohnen wir im eg weil's einfach nett ist keine Treppen laufen zu müssen... Da ist nur die Frage wie gut ist das Haus isoliert vor allem die Kellerräume weil der Boden im Winter doch schon sehr kalt sein kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2013
20 Antwort
Ps: die Nachbarin über mir hat nen 8-jährigen Sohn der gerne mal was fallen lässt oder durch die Bude poltert aber das ist bei weitem angenehmer als ne 6- köpfige arabische Familie unter sich wohnen zu haben wo den ganzen Tag die lutzi abgeht ;)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2013

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

druck nach unten 40ssw?
28.11.2011 | 3 Antworten
hillfe s liegt so weit oben
22.09.2011 | 18 Antworten
druck nach unten 28ssw
10.09.2011 | 4 Antworten
Druck nach unten in der 30 SSW
21.07.2011 | 1 Antwort
von oben nur getrampel
15.05.2011 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading