Beschäftigungsverbot als Kinderpflegerin?

hormona
hormona
20.08.2014 | 5 Antworten
Wer weiß was?
Wer hat damit Erfahrung?
Freue mich über jede Antwort!
Danke schon mal ;-)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also ich arbeite als Erzieherin, hab sofort vorübergehendes beschaftigungsverbot bekommen von meiner Frauenärztin mit dem Verweiss dass ich zum Betriebsarzt soll. Der sollte meinen Impfstatus klären. Da ich in nem Kinderheim gearbeitet hab mit innewohnenden Episoden & der Träger kaum nach MuSchu Gesetz Arbeitsplätze hat hat er mir sofort Beschäftigungsverbot ausgesprochen und ich war ab ca. der 8ten Woche Zuhause.
kathi2014
kathi2014 | 20.08.2014
2 Antwort
Impfstatus überprüfen lassen, wenn alles ok ist, darf man normal arbeiten, es sei denn du arbeitest mit aggressiven Kindern ... Aufgaben wie wickeln etc darf man nicht mehr ausführen
JonahElia
JonahElia | 20.08.2014
3 Antwort
Hallo, ich arbeite auch in der Branche, der Betriebsarzt überprüft die Biostoffverordnung, ist diese okay, kannst du weiterhin ganz normal arbeiten, mit den üblichen Einschränkungen für Schwangere, sollte dein Arbeitsplatz nicht möglich sein, kann es sein, dass du für die Zeit bis zum Mutterschutz andere Arbeiten zugewiesen bekommst. Also, erstmal zum Betriebsarzt und dann abwarten.
LaLeLu2012
LaLeLu2012 | 20.08.2014
4 Antwort
Meine Tochter ist KinderPflegerin die ist bei der Diözese angestellt und hat im Vertrag das sie bei Bekanntwerden einer SS ein bv bekommt wg AnsteckungsGefahr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 20.08.2014
5 Antwort
Ich bin Kinderpflegerin und hatte damals ein BV bekommen ... weil ich mit Teilweise sehr aggressiven Kindern gearbeitet habe ... und zudem eh eine Risikoschwangerschaft hatte.
dorftrulli
dorftrulli | 20.08.2014

ERFAHRE MEHR:

Nach Beschäftigungsverbot fragen
04.09.2012 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading