Muss man sich eine Hebamme holen ?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.01.2014 | 18 Antworten
Hallo,
Meine Mutter sagte mir das man sich heutzutage eine Hebamme holen muss laut Krankenhaus !

Sie meinte das sei nötig wegen der Nabelversorgung des Kindes.

Eigentlich wollte ich keine Hebamme da ich die Hebammen die ich wollte total unzuverlässig und unereichbar finde und ich wollte schon gerne eine die Zufallässig ist und im Notfall auch nach hause kommt.

Ehrlich gesagt habe ich nach der erfahrung die schnauze voll von einer Hebamme.

Also nochmal zu meiner Frage MUSS man sich eine suchen ???

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

18 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Nein muss man nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2014
2 Antwort
Nein muss man nicht. Beim nächsten Mal würde ich mir auch keine mehr holen, fand das unnötig.
sunshine296
sunshine296 | 08.01.2014
3 Antwort
Vorweg: Nicht alle Hebammen sind doof! Und naja mit der Unzuverlässigkeit ist das so ne Sache, ne Geburt kann halt immer mal dazwischen kommen. Aber nein, Hebamme ist KEINE Pflicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2014
4 Antwort
Ich wollte zuerst auch keine Hebamme haben, weil ich dachte, dass ich das nicht brauche und es auch so geht. Tjaa, ich bin überglücklich, dass ich mir eine geholt habe. Sie konnte mir sooviel helfen und ich war froh, dass sie in der Anfangszeit für mich da war. Sie hat mir auch viele Dinge mitgebracht, die andere sich selber besorgen müssen - alles umsonst. Sie war eben sogar nochmal kurz hier und wir haben gequatscht - nach 5 Monaten. Eine tolle Frau. Werde sie wieder nehmen.
Kristina1988
Kristina1988 | 08.01.2014
5 Antwort
Ne muss man nicht ich hatte auch keine. Klar fühlen sich da die Ärzte wohler wenn sie wissen das da eine Hebamme ist wo danach noch darauf schaut aber Pflicht ist das nicht.
seba88
seba88 | 08.01.2014
6 Antwort
Müssen nicht - aber dann stell dich auf paar tage mehr im kh ein.. :)
yvi1981
yvi1981 | 08.01.2014
7 Antwort
Man muß nicht - aber eine Hebi kann sehr hilfreich sein. Natürlich sollte sie zuverläßig und erreichbar sein. Es ist ja nicht nur alleine die Nabelversorgung. Da ist das große Thema stillen, dann ist da die allgemeine Kontrolle zur Gesundheit von Mutter und Baby. Sie beantwortet Fragen, gibt dir hilfreiche Tipps im Umgang mit deinem Baby und auch seelischen Beistand. Ich hatte für beide Kinder eine Hebamme. Beim ersten Kind sehr empfehlenswert. Nach der 2. Geburt war sie ehr wegen mir da und weniger wegen dem Baby. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.01.2014
8 Antwort
Ne, muss man nicht, aber ich kümmer mich grad drum, eine zu bekommen, allein wegen Nabelpflege und stillen und so...
Zenit
Zenit | 08.01.2014
9 Antwort
@yvi1981 wat? Keiner bleibt länger im KH, nur weil er keine Hebi hat...ich wurde normal entlassen, mit dem Wissen, dass ich keine Hebi habe!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2014
10 Antwort
Ich versuche es jetzt nochmal bei 2 anderen die ich im internet gefunden habe weil im endefekt wäre es einfach besser ... Vielen Dank für eure antworten ! Drückt mir die Daumen das ich vielleicht doch noch eine liebe Hebamme finde :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2014
11 Antwort
Nein das musst du zu 100 Prozent nicht ich wollte auch keine Hebamme und ich hab auch keine gebraucht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2014
12 Antwort
Und es ist absoluter schmarn das man dann ein paar Tage mehr im Krankenhaus ist ich habe normal entbunden und bin schon 1tag nach der Geburt nach hause gefahren hab die Untersuchung dann vom Kinderarzt machen lassen fertig ich SSG mal so der wo ne Hebamme braucht soll sich eine holen ich hab keine gebraucht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2014
13 Antwort
Pflicht ist es nicht aber ich hatte damals eine ganz liebe sie kam regelmäßig vorbei rief mich sogar an und fragte nach uns und selbst heute kann ich mich noch mit Problemen und Fragen an sie wenden wenn Bedarf besteht. Sie war immer Ruf bereit sogar in der Nacht als ich ein Problem hatte mein Kind nur schrie war sie mit Rat und Tat dabei. Wünsche dir falls du dich dafür entscheidest das du eine liebe findest
Jacky220789
Jacky220789 | 08.01.2014
14 Antwort
nee, wäre mir neu.was ich Dir empfehlen kann ist eine Beleghebamme die geht mit Dir ins KH holt dein Baby betreut Dich, ich hatte eine, das war Super, die musste aber mit einem eigen an teil bezahlen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.01.2014
15 Antwort
Dass kommt immer darauf an, bei meiner großen musste ich eine Hebamme vom KH aus haben, wegen täglicher Gewichtskontrolle da sie bei der Geburt ziemlich leicht war. Bei den anderen nicht, also wenn alles normal ist brauchst du keine
Arcadepower
Arcadepower | 08.01.2014
16 Antwort
@Mrs_Burns, dass ist nicht ganz richtig, ist dass Kind zu leicht muß zumindest das Kind länger bleiben wenn man keine Hebamme hat, wegen Gewichtskontrolle. Wenn dass Kind normalgewicht hat dann nicht ;)
Arcadepower
Arcadepower | 08.01.2014
17 Antwort
Ich hatte bei beiden kindern bewusst keine . Und ich bereue es bis jetzt nicht ich hatte fur fragen meine mutter und zur not ein lieben kinderarzt den ich immer anrufen konnte. Ich finde es nerfig auf jemanden angewiesen zu sein. Aber jeder mensvh ist da anders . Lg
Sunnylove2
Sunnylove2 | 08.01.2014
18 Antwort
ich hatte bei beiden kindern eine und würde sie immer wieder anrufen! du brauchst keine, doch hat man ja auch mal eine frage die einem dann ganz sponatn in den kopf kommt.... meine ist eine beleghebamme und war dann auch bei der geburt dabei immer wieder!! gerade wenn das thema auf kommt ob es los geht ist man doch froh eine zu haben. ich kenne nur pro und kein contra warum man keine hebamme nehmen sollte
Trine85
Trine85 | 08.01.2014

ERFAHRE MEHR:

Schreien und keine Luft mehr holen
05.03.2014 | 5 Antworten
Wann eine Hebamme suchen?
14.07.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading