Zu wenig Fruchtwasser

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.04.2010 | 22 Antworten
Huhu , war heut beim doc ,
und er sagte ich habe geringes fruchtwasser , wir müssen das beobachten ,
was wird denn gemacht wenn es zu gering wird?
mf YoungFamily2010
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Mhhh..
wie weit bist du denn??? lg
Nisi88
Nisi88 | 19.04.2010
2 Antwort
@Nisi88
Morgen 21ssw
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
3 Antwort
Wenig Fruchtwasser
Morgen Also ich hatte auch von anfang an zu wenig Fruchtwasser, war am anfang nicht so schlimm, aber am Ende musste ich echt jede Woche zum Fa um zu gucken ob es dem kleinen noch gut geht. Am ende der ss habe ich es nicht mehr ausgehalten weil sich der kurze durch das wenige fruchtwasser nicht mehr bewegt hat war sehr oft bei meiner fa die aber immer sagte alles ist ok. Bin dann in kh gefahre und die fanden es nicht in ordung das unsere fa uns nicht ins kh geschickt hat naja die geburt wurde dann in der 37 ssw eingeleitet Hoffe kontte helfen glg
Wiebi22
Wiebi22 | 19.04.2010
4 Antwort
@young
Hi hatte das gleiche Problem. Sollte dann erst mal versuchen mehr zu trinken...bei mir hat sich das dann aber von alleinen reguliert.
Luckywoman78
Luckywoman78 | 19.04.2010
5 Antwort
Hey...
Würde mich auch interessieren. Ich gehe heute hin und lasse nachschauen, weil ich Angst habe, dass ich ein wenig Fruchtwasser verliere. Bin fast 25. SSW!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
6 Antwort
@Luckywoman78
Also meine fa hat gesagt das dass trinken nichts mit dem Fruchtwasser zu tun hat. aber sie kann sich auch irren glg
Wiebi22
Wiebi22 | 19.04.2010
7 Antwort
...
Zu wenig Fruchtwasser Eine ausreichende Fruchtwassermenge ist für das ungeborene Kind und seine Reifung sehr wichtig. Hat es zu wenig Fruchtwasser, wird die Lungenfunktion nicht ausreichend stimuliert und durch die beengten Raumverhältnisse können sich die Knochen des Babys verformen. Ist schon am Anfang der Schwangerschaft zu wenig Fruchtwasser vorhanden, können sich Verwachsungsstränge in der Gebärmutter bilden, die selten zu leichten, manchmal auch schweren angeborenen Fehlbildungen, vor allem an den Gliedmassen, führen können. Durch Ultraschallmessungen kann der spezialisierte Frauenarzt, die Frauenärztin den sogenannten Fruchtwasserindex ermitteln: Normal ist ein Wert zwischen 8 und 18 cm, darunter spricht man von einem Oligohydramnion, darüber von einem Polyhydramnion oder Hydramnion. Mögliche Ursachen für ein Oligohydramnion können Fehlbildungen der kindlichen Nieren und ableitenden Harnwege mit verringerter Urinausscheidung sein, oder ein vorzeitiger Blasensprung mit Fruchtwasserverlust. Auch wenn der errechnete Geburtstermin bereits überschritten ist, das Kind also übertragen wird, nimmt die Fruchtwassermenge ab, wie überhaupt generell bei einer Funktionsstörung der Plazenta, z. B. durch Bluthochdruck oder Rauchen. Die Nieren des Ungeborenen werden dann weniger gut durchblutet und produzieren weniger Fruchtwasser. Die verminderte Fruchtwassermenge macht sich zunächst durch eine für die Schwangerschaftswoche zu kleine Gebärmutter und durch weniger Kindsbewegungen bemerkbar. Ihr Frauenarzt, Ihre Frauenärztin wird eine Ultraschalluntersuchung vornehmen, um das Oligohydramnion zu bestätigen. Danach muss die Ursache gesucht werden: Durch einen speziellen Fehlbildungs-Ultraschall kann zum Beispiel eine fetale Nierenfehlbildung oder eine Verengung der ableitenden Harnwege erkannt werden, durch einen Doppler-Ultraschall eine Plazenta-Störung. Wird eine Fehlbildung gefunden, ist eine Chromosomenanalyse angebracht, um eine komplexes genetisches Syndrom auszuschließen. Bei einigen Harnwegsfehlbildungen kann schon vor der Geburt eine Behandlung durchgeführt werden. Bei den meisten ist aber eine Operation in der Säuglingszeit ausreichend. Um ein Oligohydramnion zu behandeln, kann der Fruchtwasserraum durch eine Zucker-Kochsalz-Lösung aufgefüllt werden. Unter Ultraschallsicht wird eine lange, dünne Nadel durch die Bauchdecken in die Fruchtblase eingeführt, durch welche die angewärmte Lösung eingespritzt wird. Dann kann gleichzeitig beobachtet werden, ob ein vorzeitiger Blasensprung die Ursache für den Fruchtwasserverlust ist. Wenn die Schwangerschaft schon weit genug fortgeschritten ist, kann es sinnvoll sein, die Geburt einzuleiten.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
8 Antwort
Nur ein Tipp
Bei mir war mit der Fruchtwassermenge alles iO, allerdings wurde bei meiner Tochter vor 4 Wochen ne angeborene Hüftdysplasie festgestellt und nach viiielen Recherchen habe ich erfahren, dass solch ein "Hüftschaden" auch durch zu wenig Fruchtwasser und der damit verbundenen Lage des Babys entstehen kann. Also sprech das vor und nach der Geburt mal beim FA an und lasst eine sehr zeitige Hüftsono durchführen, um evtl. Schäden auszuschließen. LG Nine
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
9 Antwort
Klar,
das kann alles im schlimmsten Fall passieren, und kontrollieren lassen würde ich es natürlich auch haben wir auch direkt gemacht nach der Gebrt, war aber alles in ordnung, wo ich auch froh drüber war, das einzige was mein kurzer hatte war ein Schlüsselbeinbruch. Da konnten die ärzte aber nicht sagen ob es andem Fruchtwasser lag oder an der schnellen geburt. Also mach dich ma nicht verrückt, dein arzt müsste ja eigendlich wissen was er macht. ansosnten fragste nochma nach um die zu vergewissern wenn es dir dann besser geht glg
Wiebi22
Wiebi22 | 19.04.2010
10 Antwort
@all
Danke für eure antworten , =) Aber was genau wird gemacht wenns zu wenig FW wird?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
11 Antwort
@YoungFamily2010
les mal die dritte antwort von unten so war es bei mir lg
Wiebi22
Wiebi22 | 19.04.2010
12 Antwort
@Wiebi22
Achso ja :S sorry ^^ Also im notfall wird sie geholt? aber das wäre ja jetzt noch viiiel zu früh , hoffen wir mal das beste ,
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
13 Antwort
@YoungFamily2010
ja jetzt wäre das zu früh. Aber meiner ist mit dem Früchtwasser klar gekommen das was er hatte. Wo es zum Ende zuging, da war es schon ein bisschen riskanter, aber wir haben alles gut überstanden Und ich hoffe das es bei euch auch so sein wird viel Glück glg
Wiebi22
Wiebi22 | 19.04.2010
14 Antwort
@wiebi22
Danke =) Ich wills auch hoffen , naja hab innerlich echt starke unruhe , ist ja nicht nur das fruchtwasser was gering ist , habe ja auch noch ein hematom auf der plazenta , was gefährlich werden könnte grr :( die ganze zeit so eine schöne schwangerschaft und nu kommt alles aufeinmal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
15 Antwort
bei mir hat das auch in dem zeitraum angefangen
und wurde dann eben immer weniger wodurch ich die kleine nicht sehr oft gespürt hatte und ständig angst hatte es wäre was nicht in ordnung.Musste dann im 2 wochen rhythmus zum Fa und alle 2 Wochen zur Doppler.Ab der 3o.ssw war ich dann 2 mal die woche beim ctg und 1 mal die woche beim Doppler.Und wenn ich dann noch zum diabetologen musste wegen schwangerschaftsdiabetes war ich so ca.4 mal die woche beim arzt.Ab der 36.woche dann Krankenhaus mit 14 Tage Infusionstherapie damit die Plazenta besser durchblutet wird und ab mitte 39.ssw wurde dann eingeleitet. Ich hoffe und wünsche dir dass es sich bei dir konstant hält und nicht schlimmer wird.Ruhe dich einfach mehr aus als sonst. lg Kiki
kiki1983
kiki1983 | 19.04.2010
16 Antwort
@kiki1983
na subbi , :((( ich hoff wir schaffen das auch bis ende der ss , nicht das sie früher geholt werden muss
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
17 Antwort
@YoungFamily2010
Ja das wünsche ich dir und das Traurigste ist einfach, dass du den Zwerg nicht so sehr spürst wie andere.Tritt dein Krümel oft?
kiki1983
kiki1983 | 19.04.2010
18 Antwort
@kiki1983
habe sie zwei tage vor dem krankenhaus öfters gemerkt , seit dem nicht mehr :(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010
19 Antwort
@kiki1983
Also meinen habe ich fast garnicht gespürt, fand ich schon schade weil alle immer sagten oh meine/meiner tritt, und ich hatte das garnicht. Das eizige was isch gemerkt habe, wenn er schlickauf hatte glg
Wiebi22
Wiebi22 | 19.04.2010
20 Antwort
mensch
mach dich nicht fertig solange deine fa noch nix riskant findet würde ich mir keine platte machen.ich hatte bei den twins etwas zu viel und bei den kleinen sagten sie auch es wär etwas wenig.sie sahen nur nicht das er schon so groß war. denke alles geht gut.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2010

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

wenig Fruchtwasser in 20. SSW
26.07.2016 | 3 Antworten
wenig fruchtwasser 36+1 ssw
03.11.2014 | 10 Antworten
einleiten wegen zu wenig fruchtWasser?
30.07.2012 | 13 Antworten
Sie hat nur noch wenig Fruchtwasser!
24.07.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading