Geburtsvorbereitende Akupunktur

Kudu03
Kudu03
15.04.2009 | 5 Antworten
Hallo ihr Lieben,
hat jemand von euch die Geburtsorbereitende Akupunktur gemacht?
Bin am überlegen, ob ich es mache. Allerdings bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob das was bringt!?

Vielen Dank für eure Antworten!
(kuessen)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
Ich hab damals in der 36. SSW
angefangen damit. 3 Sitzungen haben wir gemacht und dann während der Etbindung nochmal. Ich habe damit locker 3 Stunden gespart, weil ne halbe Stunde nach der Akkupunktur ging es richtig los. Kann es nur empfehlen. Ich mach es diesmal wieder und meine Hebi hat mir auch Muttermundmassage mit Nachtkerzenöl geraten. Macht man wohl ab der 38. SSW und macht den MuMu weicher.
Mrs_Oluseyi
Mrs_Oluseyi | 15.04.2009
4 Antwort
eine freundin von mir hats auch gemacht
und der kleine war innerhalb von 3 std auf der welt! habe jetzt auch noch 7 wochen vor mir, aber ich glaube ich mache das auch. meine schwägerin ist hebamme und meinte das es beim ersten echt superviel hilft. Sonnige grüße jessy
jvschmidt
jvschmidt | 15.04.2009
3 Antwort
Hallo
ich selber habe es damals nicht gemacht. Aber ich habe schon oft gehört, dass es vielen Frauen bei der Geburt beim ersten Kind was gebracht hat . Probiere es. Vielleicht verkürzt es dann die Geburt um 1-2 Stunden.
felicitas10
felicitas10 | 15.04.2009
2 Antwort
ach ja
ich85
ich85 | 15.04.2009
1 Antwort
ich habs gemacht
und die geburt hat 2, 5 std gedauert, weiß nicht ob es wirklich was damit zutun hatte aber ich reds mir ein und werds wieder machen... ging bei allen recht schnell und gut die ich kenne die akupunktur hatten... lg
ich85
ich85 | 15.04.2009

ERFAHRE MEHR:

wehen anregen mit akupunktur
22.10.2014 | 7 Antworten
Akupunktur in der ssw
06.04.2011 | 12 Antworten
Geburtsvorbereitende Akupunktur?
18.11.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading