So lange Wehen und keine Hilfe?

Selma|Steinigeweg
Selma|Steinigeweg
10.03.2020 | 5 Antworten
Hallo ihr lieben,

ich bin 40+7 und habe seit Sonntagabend Wehen und die sind mittlerweile nicht mehr auszuhalten. Egal was ich mache, sitzen, liegen oder laufen, nichts mildert diese. Seit gestern Abend kommen meine Wehen immer ca. alle 2-3 Minuten ich habe daher kein Auge zu gemacht und allgemein seit Sonntag vielleicht wenn es hoch kommt nur insgesamt 3 Stunden Schlaf gehabt. Essen kann ich auch nichts mehr und kann ich auch kaum drin behalten, da die Schmerzen so stak sind. In der Nacht von Sonntag auf Montag waren wir schon im Krankenhaus, da ich leichte Blutungen hatte, wurde aber wieder Heim geschickt. Heute Morgen waren wir auch wieder im Krankenhaus, da die Wehen ja nur noch in so kurzen Abständen kommen, wurde aber auch wieder Heim geschickt, da mein Muttermund nur 1 cm geöffnet ist. Es hieß ich soll am Donnerstag dann ganz normal zum Check up zum Frauenarzt und dann Freitag einleiten lassen (habe mit meinem Frauenarzt telefoniert, haben das gleiche gesagt) wenn das Kind dann immernoch nicht da ist und mir wurden ein paar natürliche Schmerztabletten in die Hand gedrückt (die komplett gar nichts Ist es normal das mir keiner richtig helfen will/kann und gibt es irgendetwas das ich tun kann um es endlich zu beschleunigen? Ich laufe so viel wie es geht etc ... ich bin so am ich habe jetzt schon Angst davor noch eine Nacht wegen der Schmerzen die mittlerweile fast durchgehend sind kein Auge zu zu machen. Ich bin so erschöpft ich weiß gar nicht wie ich überhaupt noch durchhalten soll und das noch bis eventuell Freitag.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Fahre sonst in ein anderes Krankenhaus Sagen die dasselbe, bleibt nur noch durchalten übrig Mehr kann ich dazu leider nicht sagen Viel Glück
Phoebs
Phoebs | 10.03.2020
2 Antwort
Ich würde Dir auch raten nochmal eine andere Klinik auszuwählen und es dann dort nochmal überprüfen zu lassen. Wehen alle 2 - 3 Minuten sollten ja eigentlich auch am Muttermund etwas bewirken. Wenn nicht, sollte es normalerweise überwacht werden, denn bei diesen kurzen Abständen könnte es ja jederzeit losgehen. Erst recht wenn auch Blutungen auftreten ist das ja etwas was kontrolliert werden sollte. Es bringt ja auch nicht wirklich etwas, wenn Du bei der Geburt durch die andauernden Wehen so ausgelaugt bist, daß Du dann keine Kraft mehr hast. Dann würde auch eine Einleitung zuviel für Dich werden können, denn bei einer Einleitung könnten u.U. die Wehen schon mal stärker sein als bei der "normalen" spontanen Geburt. Ich verstehe da echt nicht, daß sie Dich bei so kurzen Abständen und auch den Blutungen nicht in der Klinik behalten und notfalls dann vielleicht Unterstützung durch Tabletten oder einen Tropf gegeben haben. Gerade auch die Blutungen könnten ja ein Alarmsignal sein für irgendetwas und sollten daher schon mal untersucht und beobachtet werden. Ich drücke Dir die Daumen, daß Du es bald hinter Dir und dann Deinen kleinen Bauchzwerg in den Armen halten kannst. Alles Gute.
babyemily1
babyemily1 | 10.03.2020
3 Antwort
Leider ist es so ... nur weil man als werdende Mama nicht mehr kann , dass das Kind trotzdem noch nicht möchte ... eine Geburt kann sich ziehen ... wahrscheinlich sind es keine richtigen Wehen beurteilen ... und Schmerzmittel würde ich auch nicht wahllos nehmen ... eher dann mal in ein anderes Krankenhaus gehen ... Alles Gute und einen guten Start ...
130608
130608 | 10.03.2020
4 Antwort
es gibt mehrere Wehenphasen vor der Geburt ... es kann auch ein Zeichen sein , dass es bald richtig los geht ... vielleicht auch mal probieren , die Wehen zu veratmen ... wenn die Wehe kommt , tief einatmen und mit langem ja - aussprechen ausatmen bis die Wehe fertig ist ... versuch Dich noch etwas auszuruhen oder wenn Dein Mann zuhause ist , ein Entspannungsbad zu nehmen ... das kostet nur unnötig viel Kraft alles zu versuchen , damit es endlich losgeht ... viel Kraft ...
130608
130608 | 10.03.2020
5 Antwort
Falls Du den Tipp mit dem Entspannungsbad annehmen solltest ist ganz wichtig : NICHT ALLEINE in die Wanne gehen, sondern nur wenn jemand bei Dir ist. Eine Geburt kann wirklich lange dauern. Aber wenn Du wirklich das Gefühl hast, daß Du absolut nicht mehr kannst, fahr in eine Klinik und bestehe darauf, dort bleiben zu können. Sie können Dich dann nicht einfach wegschicken. Sag deutlich, daß Dir die Kraft ausgeht und Du total fertig bist. Dein Mann wird ja dann bestimmt auch bei Dir sein und es bestätigen können. So fühlst Du Dich dann vielleicht etwas sicherer als zuhause.
babyemily1
babyemily1 | 10.03.2020

ERFAHRE MEHR:

wie fördere ich wehen am effektivsten?
06.01.2014 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading