Schleimpfropf abgegangen,unregelmäßige Schmerzen?!ET+2

SuperMama2016
SuperMama2016
26.01.2016 | 7 Antworten
Hallo!,

ich bin heute zwei Tage über dem Errechneten Termin und habe vor 3 Tagen das erste mal Teile meines Schleimpfropfes verloren.Das erste mal Blut dabei war heute morgen. Gestern beim Frauenarzt kam raus das ich keine Wehen habe (hatte) und der Mumu sich öffnet.
Seit gestern Abend habe ich in unregelmäßigen Abständen Krämpfe im Bauch und unteren Rücken (leider sehr schwach). Ich frage mich wann es nun endlich los geht und die Wehen regelmäßig und schmerzhaft werden.
Gibt es Mamas die schon "ausgekugelt" haben und ähnliche Erfahrungen gemacht haben? Wie oder wann ging es bei euch los? Bin so gespannt, ich kann langsam nicht mehr!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

7 Antworten (neue Antworten zuerst)

7 Antwort
Das kann niemand sagen denn jede Geburt ist anders. Es gibt keine richtwerte
daven04
daven04 | 28.01.2016
6 Antwort
und wie schaut es momentan aus? daumen sind gedrückt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2016
5 Antwort
Zum Einleiten besteht auch kein Grund, solange es Murkelchen gut geht. es dauert nicht mehr lange *tröst*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2016
4 Antwort
War gerade im Krankenhaus, meine Wehen kommen alle 5 Minuten und sind schmerzhaft, leider zeigt das Ctg die Wehen nicht so stark an wie sie mir vorkommen. Der Muttermund ist auf 2 Cm und der Gebärmutterhals steht noch ein kleines Stück. Ich wurde nach hause geschickt da die Wehen anscheinend noch zu schwach sind. Wann geht es denn endlich los?Ich habe den ganzen Tag schmerzen und halte es nicht mehr aus. Die Wehen werden auch nicht stärker seit gestern und Einleiten wollen die auch nicht.
SuperMama2016
SuperMama2016 | 28.01.2016
3 Antwort
Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis es bei die los geht. Bei mir begann es auf einem Samstagmorgen, dass der Schleimpropf abging. Wehen hatte ich schon seit längerem ab und an. Es war meine 3. SS, aber sowas hatte ich noch nie. Ich fragte meine Hebamme, ob es der Schleimpropf sein könnte? Ja, sollte mir aber keine Gedanken machen, es könnte trotzdem noch 14 Tage dauern. Montag Nachmittag 16 Uhr war ich bei meiner FÄ, die meinte nur, laut CTG hätte ich keine Wehen. Dabei sah ich auf dem Papier die leichten Zacken. MuMu sei 2cm offen. Sie gab mir noch die Einweisung fürs KH mit, da ich eigentlich am Freitag auf dem ET wegen SS-Diabetes eingeleitet werden sollte. Ab dem Zeitpunkt der Untersuchung wurden die Wehen stärker, wobei ich mir noch nichts dabei dachte, da ich es schon häufiger hatte und es dann doch wieder aufhörte. Alle 5-7min., dann aber auch mal wieder 20min. Pause, das blieb über Stunden so und wirklich Schmerzhaft waren die auch nicht. Zwischenzeitlich war ich mit meinem großen Sohn noch in der Notaufnahme wegen einer Gehirnerschütterung und kämpfte darum, ihn wieder mit nach Hause zu bekommen. Erst als ich über 2 Stunden alle 2-3min. Abstände hatte, fingen die Schmerzhafteren Wehen an, da ich noch 50min. in die Klinik brauchte, machten wir uns schnell auf den Weg. Aufnahme 1:10 im Kreissaal und um 2:46 war sie da. Drücke dir die Daumen, dass deine Kugelzeit gezählt ist und du bald dein Kind im Arm halten kannst.
ekiam
ekiam | 27.01.2016
2 Antwort
Ich habe vor einer Woche meine Tochter bekommen. 3 Tage vor et. Bei mir hat sich der Muttermund auch geöffnet aber die Wehen habe ich nicht bemerkt wenn denn welche da waren. Und dann fing es mit unregelmäßigen Wehen an und plötzlich hatte es meine Maus ganz eilig!!! Das klingt aber doch sehr gut bei dir!! Drücke die Daumen und eine schöne Geburt!!!
melina87
melina87 | 27.01.2016
1 Antwort
Das klingt doch schon richtig gut! Der MuMu geht auf und es tut sich was!!! Ich würde heute mal einen Zimttee trinken und mich-unter Aufsicht!!!- in die Wanne legen...Dein Körper zeigt Dir genau, was er jetzt will? Bewegungsdrang?Dann beweg Dich.Müde?Ruh Dich aus. Wenn der Schleimpfropf ab ist und es unregelmäßig "weht", geht's bestimmt bald los :-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.01.2016

ERFAHRE MEHR:

Schleimpfropf abgegangen!
21.05.2010 | 7 Antworten
Nach Schleimpfropf vermehrter Ausfluss?
13.01.2010 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen


uploading