Wie habt ihr das geregelt? Geburt 2 Kind

kiba
kiba
02.01.2011 | 13 Antworten
Hallo liebe Mamis,
wie habt ihr das mit eurem großen Kind geregelt, als ihr das 2. Kind entbunden habt? Habt ihr es zur Oma gegeben, damit euer Mann bei der Entbindung dabei sein konnte? Habt ihr allein entbunden? Bin hin- und hergerissen. Zum einen hätte ich meinen Liebsten gern bei der Geburt dabei, aber ich will auch meine Große (dann 2, 5 Jahre) gut versorgt wissen, damit ich mich besser fühle. Omas haben wir leider nicht gleich ums Eck.
Danke für eure Antworten,
lg kiba
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
hab zwar kein 2 kind aber hätte wohl allein entbunden
hab ich beim ersten auch gemacht
Taylor7
Taylor7 | 02.01.2011
2 Antwort
...
bei uns ist oma eingesprungen... da es ja halbwegs geplant war, da bei anna freitags eingeleitet wurde, konnten wir eric abends noch hinbringen und er hat dann dort übernachtet und es war grade we und er blieb einfach bei oma bis sonntag vormittag und dann hat mein mann ihn zu seiner kleinen schwester gebracht...
rudiline
rudiline | 02.01.2011
3 Antwort
hi
hatte beim 2einen kaiserschnitt, und meine mam hat den großen genommen, wie der kleine dann da war, war mein mann noch eine std. da , dann hat auch scho mei mam angerufen und voll rum gestresst das er heim komm soll! -.-
Mischa87
Mischa87 | 02.01.2011
4 Antwort
bei mir ist die Freundin ungeplanterweise eingesprungen
war eigentlich bloß zur Untersuchung drin und dann hat mein Kleiner am CTG Faxen gemacht- Mann kam ganz schnell ins KH und Kind hat die Freundin übernommen
winnetouch
winnetouch | 02.01.2011
5 Antwort
...
also mein großer war 21 monate als kind nummer 2 kam. unser papa ist bei der bw und grad im ausland daher war er nicht da um sich zu kümmern oder dabei zu sein bei der entbundung. ich bin abends 19 uhr ins kh und hab den großen zur uroma gegeben die allerdings gleich nebenan wohnt und 23.04 uhr war der kleine dann da und am nächsten tag mittags bin ich wieder heim. unser großer ist ein totales mama kind und hat die nacht bei den großeltern fast gar nicht geschlafen und viel geweint aber ich konnte ihn ja schlecht mitnehmen :/
chica18
chica18 | 02.01.2011
6 Antwort
-
Ja meine Mutter hat auf unseren grossen aufgepasst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2011
7 Antwort
Hallo
mein großer wahr auch 2, 5 Jahre alt als mein kleiner kam! mir haben das so gemacht die Oma hab ich bei Wehenbeginn angerufen sie soll kommen und auf den großen schauen probelm wahr mein Mann und ich sind ins Krankenhaus, er hat mich im Kreissaal abgeliefert und ist dann zum Anmelden gegangen! In der zwischenzeit hatte es mein kleiner bubi so eilig das er schon da wahr als mein mann wieder kam!!
Bubimutti
Bubimutti | 02.01.2011
8 Antwort
Hy
Bei meiner 2 Geburt haben ehenmalige Bekannte aufgepasst und bei meiner 3 Geburt hat eine ehenmalige Nachbarin aufgepasst die im gleichen Haus wohnte und die Kinder sehr gut kannte Also für mich war das kein Problem trotzdem immer bei den Gedanken auch an meinen großen Kind/Kinder gedacht
Lillifee2005
Lillifee2005 | 02.01.2011
9 Antwort
...
Wir hatten im Kh ein Familienzimmer. Wir haben dann alle 4 dort geschlafen. Das war total super!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2011
10 Antwort
mein großer hatte die nacht bei oma übernachtet daher war alles supi :)
musste nur meinen mann von der arbeit holen lassen und konnt loslegen lol ich würd den/die große auf jedenfall bei jemand lassen und das ihr beiden erstmal zeit mit dem neuankömling habt das ist echt wichtig sich nicht gleich voller aufregung rechtfertigen vor dem kind :)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2011
11 Antwort
Da wir ja ussten, wann eingeleitet wird, war unsre Grosse bereits 1 Tag vorher bei der Oma.
Konnten am Einleitungstag alles in Ruhe machen und ins KH fahrn und als die Kleine dann da war, kam die Oma mit der Grossen ins KH.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2011
12 Antwort
ich hatte das problem nicht
weil mein sohn ja schon alt genug war, aber ich habe auch schon auf das kind einer freundin aufgepaßt, damit der mann mit ins kh kann. wenn die großeltern zu weit weg wohnen , hast du doch sicher ne freundin die aufpassen würde.
florabini
florabini | 02.01.2011
13 Antwort
Such
dir eine Freundin, der du vertraust und die deine Kleine gut kennt und bitte sie, auf Abruf bereit zu sein. Bei uns hat die Oma das Babyphone übernommen, als ich abends ins Krankenhaus musste. Da war Luisa schon im Bett. Wir hatten aber meine Schwiemu üben lassen, sie ins Bett zu machen, falls wir zur Bettgehzeit nicht da gewesen wären. Gut, ich hatte um kurz nach Mitternacht entbunden und mein Mann war um drei Uhr nachts wieder zu Hause, sodass es nicht nötig war, dass sie weiter aufpasste, aber anders wäre es ja auch gegangen. Wenn du aber niemanden aus der Familie abrufbereit hast , solltest du wirklich jemanden aus den Freundeskreis bitten. Ich hätte niemals auf meinen Mann im Kreißsaal verzichtet, ich brauchte ihn rein psychisch schon bei mir bei der Geburt. Und ein Familienzimmer bringt dir im Kreißsaal ja nun auch nichts. Während der Geburt muss das Kind ja auch versorgt sein.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.01.2011

ERFAHRE MEHR:

Wie war Eure dritte Geburt
19.03.2013 | 14 Antworten
wie schnell geburt beim dritten kind
04.06.2012 | 17 Antworten
Zweites Kind spontan entbinden?
31.08.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading