Hilft rotwein wehen auszulösen?

catwoman24de
catwoman24de
03.08.2010 | 13 Antworten
Hallo ihr lieben, ich hab nur eine frage und zwar ob rotwein wehen auslösen kann, denn von wehencocktails bin ich nicht begeistert da es bei meinem ersten kind nicht angeschlagen hat?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
.....
ich halte das für einen mythos ... hab es auch versucht und es hat nichts gebracht ... gehe lieber viel spazieren und viele treppensteigen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
2 Antwort
NEIN
also ich hab das auch mal versucht ... also hab mich in die Wanne gelegt nen leckeren Rotwein dazu und???? Nix wars also ich denke ist bei jedem anders aber bei mir hat das überhaupt nicht geholfen ...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
3 Antwort
Rotwein = Wehen
Meines erachtens ist das Beste zu warten bis es von alleine losgeht, oder man viel laufen geht. Wehencocktails, Tees usw., das bringt alles nicht!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
4 Antwort
Vom Wehencocktail solltest du auch nicht begeistert sein
Der sollte nur weit über ET und auch nur bei strenger Überwachung durch die Hebamme eingenommen werden und selbst dann würde ich es nicht machen, da ich mir die Bauchkrämpfe und Durchfälle, womöglich in Verbindung mit Wehen, ersparen wollen würde. Dann lieber einleiten lassen. Wann hast du denn ET? Rotwein wird von vielen Hebammen empfohlen, um die Geburt in Gang zu bringen. Dabei geht es aber nicht darum, dass der Rotwein selbst die Wehen auslöst, im Gegenteil. Alkohol entspannt und würde prinzipiell kontraproduktiv wirken. Allerdings kann deine körperliche und seelische Entspannung dazu beitragen, dass die Wehen beginnen. Ich habe eine Woche über ET an drei Abenden ein kleines Glas Rotwein getrunken und es hat nicht geholfen. Ich gehe davon aus, dass das alles nicht hilft und das Kind einfach kommt, wenn es kommen will. Zusammenhänge zwischen Rotwein & Co. und einsetzenden Wehen halte ich für Zufall. Und nein, ein Glas Rotwein am Ende der SS schadet dem Kind NICHT. Das Kind ist zu diesem Zeitpunkt fertig entwickelt und die sehr geringe Alkoholkonzentration im deinem Blut nach einem Glas Rotwein kann dem Organismus deines Kindes nichts mehr anhaben - nur falls sich hier wieder einige künstlich aufregen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
5 Antwort
@Maulende-Myrthe
danke für dein kommentar, ich werd es einfach mal versuchen, entweder oder, aber vielleicht hilft ja der wein das ich mal lust auf sex habe, denn das soll angeblich ja auch funktionieren
catwoman24de
catwoman24de | 03.08.2010
6 Antwort
alkohol
hab keine ahnung ob das helfen soll aber alkohol geht eins zu eins auf dein kind über. also falls du es versuchst viel spass dabei ein besoffenes kind zu gebären
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
7 Antwort
@catwoman24de
Du brauchst das alles aber wirklich nur zu versuchen, wenn du schon über ET bist. Davor bringt es hundertpro noch weniger.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
8 Antwort
Muss jeder selber wissen ob er so etwas ausprobieren will
Ich glaube ich würde lieber einleiten lassen auch wenn die Alkoholdosis gering ist und angeblich nicht schaden soll. Wenn ich an Deiner Stelle wäre würde das sogar höchstwahrscheinlich wirken, da mir selbst ein Gläschen Sekt schon immer kräftig das Magnesium aus dem Körper zieht was ja bekanntlich zu Krämpfen führt .
sunshine_2102
sunshine_2102 | 03.08.2010
9 Antwort
@magnolia81
dir ist klar das das kompletter schwachsinn ist?
bluenightsun
bluenightsun | 03.08.2010
10 Antwort
@magnolia81
lol ...
Princess207
Princess207 | 03.08.2010
11 Antwort
was anderes
meine hebamme hat mir damals am ET rizinusöl gegeben und das hat sofort geholfen ist bei mir eingeschlagen wie ne bombe ging gleich richtig los :-) das ist aber bei jedem anderst, glaube das sollte hebamme oder FA entscheiden würde nicht einfach selbst was einnehmen etc.
mafime-1987
mafime-1987 | 03.08.2010
12 Antwort
@bluenightsun
nein ist es nicht, der alkohol geht eins zu eins über die plazenta isn fruchtwasser und somit zum kind dass danach einen messbaren promillespiegel hat. deswegen ist alkohol in der schwangerschaft generell keine gute idee
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 03.08.2010
13 Antwort
...
also rizinosöl soll super sein!! hab letztens noch im TV gesehen das ein arzt meinte man solle absolut auf alkohol verzichten ... auch auf kleine mengen. der arzt hat wort wörtlich gesagt: "man KANN mit auch mit einer geringen menge alkohol, sein kind innerhalb weniger minuten vom gymnasium auf die sonderschule runtertrinken". ich rühr absolut nix an.
chuchuxxx
chuchuxxx | 04.08.2010

ERFAHRE MEHR:

wie fördere ich wehen am effektivsten?
06.01.2014 | 7 Antworten
Hilft Zimt bei Wehen?
27.04.2012 | 9 Antworten
Clexane und Rotwein?
04.04.2012 | 2 Antworten
Mittel um Wehen auszulösen
12.10.2011 | 11 Antworten
ist rotwein wirklich wehen fördernt?
28.07.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading