Einleiten der Geburt

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.01.2010 | 16 Antworten
Hallo Ihr Lieben,

am Samstag wird bei mir die Geburt eingeleitet: Habt Ihr damit Erfahrung? Wie lange dauert bei der Einleitung der Geburt und hat man da gleich heftige Wehen.

Danke für eure Antworten
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
,,,,,
Aber ich muss ehrlich sagen es war nicht so schlimm, und ich denke mal die Geburt egal ob normal oder eingeleitet ist nie ganz schön und schmerzen gehören leider dazu...Aber das wird schon ich drücke dir die Daumen und wünsche dir und deinem Wurm alles Gute...Und jede Geburt ist sowie so anders also mach dich nicht so verrückt, hinterher wirst du bestimmt sagen es wr nicht so schlimm denn man vergisst es gleich alles...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
15 Antwort
---
Bei mir wurde 10 Tage nach dem Termin mit Gel eingeleitet... Musste Morgens um 8.ooUhr im Krankenhaus sein, nach dem ich aufgenommen worde haben sie auch gleich mit dem Gel angefangen...Um 13.ooUhr haben sie es noch mal wieder holt, weil erst nichts passiert ist aber nach dem zweiten mal hatte ich gleich leichte Wehen...Danach habe ich Mittag gegessen ...Danach bin ich denn ganzen Tag durchs Krankenhaus gelaufen...Um 7.ooUhr hatte ich dann schon so welche Wehe das ich nicht mehr laufen konnte, aber die Hebamme meinte , , Nein, das kommt noch nicht, , ...Um 7.3oUhr habe ich dann nochmal beim Kreissaal geklingelt...Und dann ging alles sehr schnell leider, ich hätte mir gewünscht das es langsamer geht...Denn die Herztöne gingen runter von meiner Motte weil ich keine Luft mehr holen konnte...Selbst das Mittel was sie mir dagegen gegeben haben hat nicht geholfen...Aber nach dem ich meine Motte im Arm hielt habe....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
14 Antwort
@scarlet_rose
Danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
13 Antwort
@sherly2002
hmm....ok... Naja ich drücke dir die Daumen für die Einleitung! Ist ja noch sehr früh dann bei ET+2, aber das wird schon werden! Wenn dein Kind dann da ist ist alles vergessen :) Jede Geburt ist anders, egal ob eingeleitet oder nicht, aber es wird sicher ein wahnsinnig schönes Erlebnis! Bei mir dauerte die Geburt nach einsetzen der Wehen ca 16Stunden, bis eintreten richtiger heftiger Wehen dauerte es ca 3-4Stunden. Lass dir keine Angst machen, es wird schon und je nachdem, vielleicht sind die im KH auch einverstanden noch ein paar Tage zu warten, wenn du dazu bereit ist. Das könnte das Einleiten usw schon einfacher machen LG
scarlet_rose
scarlet_rose | 28.01.2010
12 Antwort
@sherly2002
ach und der Kleine liegt noch nicht im Becken
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
11 Antwort
@scarlet_rose
also hätte heute eigentlich Termin. Dem Baby geht es gut. Aber ich habe zuviel Wasser und mein Blutdruck ist zu hoch.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
10 Antwort
Hallo
Bei mir wurde 38+1 SSW eingeleitet. Es war aber nur, damit ich bissl Wehen bekomme, damit der Kleine nicht so unvorbereitet auf die Welt kommt. Ich hab 1/4 Tablette bekommen und bissl Wehen bekommen, dann bekam ich keine weitere mehr. 10 Std. später gingen die Wehen los und die waren echt heftig. Ich hatte eigentlich keine Pausen dazwischen. Der Kleine wollte nicht auf die Welt, und die Blase musste gesprengt werden. Der Muttermund war relativ schnell auf, aber nach 10 Std. heftigen Wehen hat sich nix getan und KS musste gemacht werden. Also viele Einleitungen enden im KS, wünsche dir aber viel Glück.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
9 Antwort
Hmmmmm
denke ned dass es so gut ist vorher zu fragen was da auf einen zukommt ;o) oft liest es sich schlimmer als es dann vielleicht ist und du hast dann vielleicht nur Angst davor ;o) Jeder Empfindet es anders und ist kein Maßstab... Bei mir haben sie auch eingeleitet und zwar mit einem Bändchen...da die es bei mir dann sehr schnell gehen musste haben sie auch die Fruchblase geöffnet und dann war sie gleich mal da...muss aber sagen dass künstliche Wehen bei mir die heftigsten waren... Ich wünsche dir alles alles liebe und eine wundervolle Geburt ;o)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
8 Antwort
@sherly2002
Ok das wundert mich wirklich...Wie weit bist du denn am Samstag? Hast du Versorgungsprobleme?
scarlet_rose
scarlet_rose | 28.01.2010
7 Antwort
Ich wurde bei beiden Kindern eingeleitet.
Bei der Grossen .
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
6 Antwort
@scarlet_rose
´geht mir auch so!! Aber die Ärtztin hat im krankenhaus angerufen un die meinten Samstag um 8 soll ich kommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010
5 Antwort
Geh bloß nicht mit dem Gedanken ins KH das noch am selben Tag die Geburt los geht.
ansonsten bist du ganz schnell gefrustet.Es hängt im vom KH ab wie die die EL durchführen also mit oder ohne Pause.Und ganz wichtig ist natürlich dein Befund vom Mutterm.wenn der noch zu und fest ist dann zieht sich das in die Länge.weißt du denn schon wie Eingeleitet wird ob mit Gel oder Wehentropf?Ich hatte kurz nach meiner ersten EL richtig heftige Wehen die aber nichts am Befund geändert haben dann meinten die wir machen noch eine nach 6std und dann einen Tag pause und das ganze hat sich dann mit mehreren Tagen pause ganz schön in die länge gezogen.letztenendes war es trotzdessen das ich ganz gelassen daran gegangen bin ein KS aber auch nur weil mein Becken zu schmal iiist und sie sich deshalb nicht ordentlich einstellen konnte.ich habe auch vorher niemanden außer meinen Schatz bescheid gesagt.sonst sitzen alle die ganze Zeit da und fragen sich ob die Geburt schon im gang ist
Engel-Merle
Engel-Merle | 28.01.2010
4 Antwort
ich
hab vor 6jahren das gel zur einleitung bekommen und nach 6std um 15uhr nochmal weil sich nichts tat, war 10 tage nach termin, dann bekam ich jede minute bis 1, 5min meine wehen bis nachts um 12uhr aber nie richtig stark, ging dann weiter alle 5min und dann aber heftig bis ich um 2uhr dann ne pda bekam zum schlafen und am nächsten morgen um 11.55uhr war meine kleine dann da.hoffe es dauert bei dir nicht so lang aber es muss ja nicht immer so laufen meine kleine hatte einfach keine lust
1xmama
1xmama | 28.01.2010
3 Antwort
hey..
also bei ir wurde mit tabletten eingeleitet alle 4 stunden eine nach der 3. tablette is die blase geplatzt und bei mir was aber normal is hats gleich mit üüüübelsten wehen angefangen..war heftig abe zum schluss wurde es leider doch noch ein not ks...aber die kh leiten verschieden ein...tropf, gel oder eben tabletten...
michele88
michele88 | 28.01.2010
2 Antwort
...
Bei mir wurde bei ET+16 die Geburt eingeleitet mit Wehencocktail. Es ging dann auch sehr schnell, ich hatte aber auch schon seid langem Wehen und Geburtsbereiten Befund. Probleme hatte ich überhaupt keine, war aber auch alles schon Geburtsbereit. Mich wundert es etwas, dass bei dir am Samstag eingeleitet wird, Am Wochenende sind Krankenhäuser ja i.d.R. niedriger besetzt, da eine Einleitung zu beginnen finde ich seltsam. Mir wurde damals zumindest gesagt, dass sie Samstags nicht einleiten, wäre mein Sohn nicht nach dem Cocktail gekommen wäre bis Montag gewartet worden, sofern es dem Kleinen gut ginge, damit eben gerade nicht am Wochenende angefangen wird. Der Wehenbeginn ist auch bei der Einleitung bei allen frauen anders. Es kann sein, dass du ganz plötzlich sehr heftige Wehen hast, es kann sein, dass du Wehen hast die nichts bewirken, es kann aber auch ganz langsam gehen. Kommt auch drauf an womit eingeleitet wird
scarlet_rose
scarlet_rose | 28.01.2010
1 Antwort
....
ich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.01.2010

ERFAHRE MEHR:

Geburt selbst einleiten
11.08.2015 | 13 Antworten
gel oder tablette zum einleiten?
29.06.2011 | 14 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten
Muss ich die Geburt einleiten lassen?
26.06.2010 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading