Himbeerblättertee und Caulophyllum

Anja-114
Anja-114
27.03.2009 | 3 Antworten
meine hebamme hat mir geraten himbeerblättertee zu trinken und Caulophyllum einzunehmen ( bin jetzt 35. woche). soll sich günstig auf die geburt auswirken und den MUMU weich machen.
Wer von euch hat damit erfahrungen gemacht?

Würde mich über zahlreiche antworten freuen und bedanke mich schon im vorraus! (happy00)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

3 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Also ich
habe auch Himbeerblättertee getrunken. Ist echt lecker. Und dazu noch Akkupunktur. Die Geburt hat wenn überhaupt 5 Stunden gedauert. Ging alles superschnell und einfach. Der Muttermund hat sich sehr schnell geöffnet. Ob es nun an dem Tee lag oder nicht, kann ich nicht sagen. Aber ich war froh, ihn getrunken zu haben. Ich hätte mich geärgert, hätte ich es nicht gemacht und es wäre ne "schwierige" Geburt geworden. Obwohl meine Bekannte auch den Tee getrunken und zur Akkupunktur gegangen ist, hat es sich bei ihr nicht wirklich positiv ausgewirkt. Ich glaube, das ist von Person zu Person unterschiedlich.
Katharina27
Katharina27 | 27.03.2009
2 Antwort
Himbeerblättertee habe ich auch getrunken.
Hat ganz gut geschmeckt. -War abends um 20 Uhr im KH, Mumu 2-3cm, 22-23 Uhr komplett geöffnet, um 23.48 Uhr war meine Kleine da. Keine Ahnung, ob das am Tee lag. Aber er schadet ja nicht und du bekommst zusätzlich Flüssigkeit. Also warum nicht. Werde beim 2. Kind den Tee auch trinken!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.03.2009
3 Antwort
Bei manchen ..
... wirkt es, bei anderen nicht. Bei dem Tee fällt mir nichts auf, zu Caulophyllum folgendes. Es soll ... ... Geburtsvorbereitend wirken. Hallo, ich habe meinen Erstgebärenden diese Globuli auch mal eine Zeit lang ab der 37SSW nehmen lassen, weil mir vile Kolleginnen berichteten das es den Muttermund so schön weich macht und die Frauen Ruck Zuck eröffnen. Mir viel dann aber folgendes auf: Stimmt schon, ich bin des öfteren zum ersten Ruf der Frau gefahren und der MM war schon 5cm geöffnet und die Frau hat die Wehen super veratmen können. Dann freust du dich als Hebi und natürlich als Gebärende. Die Eröffnungsphase verlief auch weiterhin sehr schnell bis auf Vollständig. Aber dann ging nix mehr. Der MM ist so weich das er durch leichte Wehen schon eröffnet, aber leichte Wehen reichen nicht um das Kind nach unten zu schieben. Dann warten alle auf die Presswehen die dann auf sich warten lassen. Irgendwann bekommst du als Hebamme die Idee ob der Kopf sich wohl falsch eingestellt hat? Oder ob das Kind zu groß ist? Du wirst ungeduldig und Frau, Mann und Hebi gucken blöd. Eine Erstgebärende braucht im Schnitt 12-15 Stunden bei guter Wehentätigkeit, sobald der MM vollständig ist kommt aber bei allen eine Erwartungshaltung. Ich bin davon wieder abgekommen weil ich glaube es ist Sinnvoller wenn die Eröffnung des MM und das tiefer treten des Köpfchens paralel verlaufen. So lange ich nicht sage MM vollständig wartet auch keiner auf das Pressen weil jeder weiß der MM muss erst auf gehen. Vertraue dir und deinem Kind ihr wisst beide was ihr tun müsst. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Caulophyllum D30 Globuli
27.02.2018 | 5 Antworten
Ab wann Himbeerblättertee?
10.04.2015 | 11 Antworten
Himbeerblättertee - 40 SSW
01.03.2012 | 4 Antworten
Erfahrungsaustausch Himbeerblättertee
13.09.2011 | 11 Antworten
Himbeerblättertee - wie viel?
25.07.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

In den Fragen suchen



uploading